i7-4670K oder i7-4770K

New member
Hallo!
Momentan plane ich meinen zukünftigen PC.
Nun stehe ich vor der entscheidung: I7 4770K oder i5 4670K??
Was würdet ihr mir empfehlen??
Was wäre besser für die zukunft??
Ich werde hauptsächlich zocken.. Aber auch mal andere sachen wie entwicklerumgebungen(eclipse, unity,....) werden vorkommen. Videobearbeitung eher weniger erstmal.

Vielen dank schon mal!
 
Also wenn du mit einem I7 liebäugelst dann wurde ich dir einen Xenon empfehlen. Ich würde ihn dir jetzt gerne verlinken scheibe aber mit dem Handy. Ansonsten reicht eigentlich zum zocken ein i5 4570. Bislang gibt es nur wenig Spiele die HT also Hyperthreading unterstützen.
 
Hallo,

kann dir meinen Xeon (siehe unten) empfehlen. Das einzige was da fehlt ist der Grafik Chip bzw is dieser
dort deaktiviert. Ich zocke selber öfters mal und bekomme die CPU bei bestem willen nicht ausgelastet....

Auch wenn kein OC so wirklich nötig ist ..... bist du beim Board + CPU nichtmal bei 300 € .....

Tests dazu kannst du dir ja selber im Netz anschauen :)


Gruß
 
Mal abgesehen davon, dass es durchaus auch Xeons mit Grafikkern gibt, die trotzdem noch immer erheblich preiswerter als ihre i7-Kollegen sind.

Mehr als die Kerne auf den größtmöglichen Turbo zu takten bleibt mit diesen Prozessoren natürlich nicht.
Freie Multiplikatoren und Xeons, sind Paarungen, die es leider nicht gibt.
Aber das macht dem Gamer eigentlich mal reineweg garnichts aus, weil er schon @stock, mit Turbo sowieso, ein Leistungsangebot seitens der CPU hat, welches nie wirklich gebraucht wird.

So für den Gamer.
Der GFXer und Vielrenderer hätte natürlich schon was vom Core i7, weil er den per Multiplikator weit über den Turbo hinaus takten lassen kann, was ihm je nach Umfang oder Projektgröße schon mal ein paar (viele) Minuten oder gar viertel bis halbe Stunden an Renderzeit sparen kann.
Welcher, also ob -4670K oder -4770K, wäre, weil sie letztlich sowieso auf den gleichen Takt gebracht werden können und die Wall für beide mit großer Sicherheit an gleicher Stelle liegt, mal vollkommen egal.

Der hobbymäßige Videoschnipseler sowie der Video-Profi spart mit nem stark übertakteten i7 natürlich auch. Allerdings, was auch von den verwendeten Codecs abhängig ist, meistens so wenig, dass die Möglichkeit des freien Multis aus monitärer Sicht verdammt nah am Nonsens ist. Man bezahlt gegenüber einem Xeon einfach zu viel während die sich ergebenen Zeitverkürzungen einfach zu klein sind.
Wenn er schlußendlich die bestmögliche Video-Qualität haben will, rendert er sowieso unkomprimiert in/nach AVI, wo vier Kerne und acht Threads die so ziemlich sinnfreieste Investition überhaupt darstellen, und dampft sein Werk erst nachträglich in eine MP4-Datei ein.
Handbrake würde dann, sofern vorhanden, vom Quick-Sync-Gimmik der IGP gewaltig profitieren.

Fazit:
Wenn Du nicht oft Blender oder Cinema 4D am Werkeln hast, solltest Du lieber über einen Xeon nachdenken.
Je nach Systemaufgaben gerne auch über einen Xeon mit einer P4600 unter der Haube.
Das spart dann ein paar Euro, die beispielsweise für einen guten CPU-Cooler oder die nächsthöhere Kapazitäts-Klasse der SSD ausgegeben werden können.
Wenn Gaming-only angesagt ist, stellt alles mit acht Threads eine Investition in die Zukunft dar.
In eine Zukunft, in der die Core i7 von heute sowieso der Schnee von gestern sind.
 
50€ extra bei der Stromrechnung :p

Hab im imac nen nicht übertakteten i5 4670 und muss sagen: die Leistung reicht dicke. Habs bisher genau 3 mal geschafft ihn auszulasten (2x via benchmark und 1x beim Panoramaersrellen mit Photoshop mit 15 16mp dateien)
 
ich persönlich täte bei aktueller Neuanschaffung auch auf nen Xeon mit HT/SMT setzen , es gibt einfach schon einige "Blockbuster" Games welche bei sonst identischer Hardware im Vergleich zum i5 einiges mehr an FPS herauskitzeln , und der Takt eines Xeon ansich eh hoch genug ist, ist auch das OC recht Sinnbefreit , somal es eh nicht sooviel bringt ... und den Max Turbo Takt kann man mit den meisten X CHipsätzen und auch einigen H Chipsätzen dennoch fest anlegen ...
mein betagter i7-860 ( OC auf ~3.6Ghz [ per BclK, offenen Multi hat der auch nicht ] ) leistet bei entsprechender Software bzw auch bestimmten Games mehr als ein gleich getakteter i5-750 ...
zB BF3 / 4 ... OK, soviel stärker sind dort 8Threads auch nicht, aber etwas schon , und sobald man dann streamen möchte/tut, lohnt ein i7/Xeon+HT definitiv ...
und da die Xeon's nunmal nicht wirklich teurer als ein i5 sind, ganz klare Kaufempfehlung zum Xeon ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
26
Besucher gesamt
27

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?