HP Desktop Ram aufrüsten ?

New member
Hallo Gemeinde!

Ich bitte um Hilfe, kann das Motherboard nicht im Web finden und hab daher kA was ich machen kann.
es sind 2x 2GB eingesteckt, ich möchte 16 oder 32 GB installieren, der Sohnemann braucht das alte Flaggschiff und muss da auch Bilder bearbeiten usw.

es sind dort 4 Steckplätze für Ram-Riegel, 2x schwarz, 2x weiß? was ist da der Unterschied?
Welche Größen kann ich verbauen, muss gesplittet werden und welche Riegel wären ein Tipp von euch ?

Vielen Dank!!
Bitte um Hilfe!
 

Anhänge

  • IMG_20210430_082612.JPG
    IMG_20210430_082612.JPG
    2,2 MB · Aufrufe: 204
  • IMG_20210430_082627.JPG
    IMG_20210430_082627.JPG
    1,3 MB · Aufrufe: 201
  • IMG_20210430_082633.JPG
    IMG_20210430_082633.JPG
    1,3 MB · Aufrufe: 209
  • IMG_20210430_082639.JPG
    IMG_20210430_082639.JPG
    2,1 MB · Aufrufe: 204
Hallo,

es handelt sich dabei um DDR3 RAM. Vermutlich passt so ziemlich jeder DDR3 Speicher da rein. Du kannst aber auch einfach auf 4x4 GB DDR3 1333 MHz gehen oder was du halt günstig (gebraucht) bekommst. Viel mehr als 30 € würde ich aber nicht investieren wollen dafür.
Die farbliche Unterscheidung deutet eventuell auf zwei Channel hin oder ist nur Optik. So oder so ist das eigentlich egal, es gibt oft Empfehlungen welche Slots bei welche Konfiguration wie belegt sein sollen, das würde bei 4x4 GB aber sowieso entfallen. Du kannst vorher aber noch alle Rambänke testen, nicht dass da ein seither unentdeckter Fehler vorlag.
 
Das Board stammt aus einem HP Compaq Elite 8300?

Dann passt dort maximal 4x8GB DDR3 1600MHz unbuffered non-ECC hinein. Die unterschiedlichen Farben der Steckplätze kennzeichnen die zusammengehörenden Speicherbänke für Dual-Channel-Betrieb bei Verwendung von 2 oder 4 identischen Speicherriegeln.

Denkbar wäre z.B.
1x Crucial 16GB Kit (2x8GB) DDR3L-1600 UDIMM (CT2K102464BD160B) =16GB
ob das Board mit zwei solcher Kits auch fehlerfrei läuft, ist bei Crucial nicht angegeben. Einbauen liessen sie sich.
 
Oder direkt im Shop von Crucial:

Die Kombination mit den vorhandenen Speicherriegeln kann funktionieren, muss aber nicht. Hatte bislang bei HP-Geräten allerdings nur einen einzigen Fall, wo sich die Originalspeicher mit Crucial nicht vertragen haben, solange alle die gleiche Taktfrequenz verwenden.

Bei dem Amazon-Angebot wäre ich vorsichtig. Ist nicht ersichtlich, wer die Riegel produziert hat. So lässt sich schlecht beim Hersteller nachsehen, ob der diese Riegel auch mit dem Mainboard getestet hat.
 
dh 2x 16GB + 2x 2GB (die alten) = 20GB? würde reichen meine ich
Mein Taschenrechner sagt dazu 36 GB. Ich würde aber keine RAM Kits mischen. Das muss nicht, kann aber zu Problemen führen.
Denkbar wäre z.B.
1x Crucial 16GB Kit (2x8GB) DDR3L-1600 UDIMM (CT2K102464BD160B) =16GB
ob das Board mit zwei solcher Kits auch fehlerfrei läuft, ist bei Crucial nicht angegeben. Einbauen liessen sie sich.
UDIMM funktionieren?? Wieso DDR3L, dafür gibt es imho doch einen Grund. Normalerweise steht das auch im Handbuch des Mainboards, welcher RAM im Vorfeld als passend spezifiziert wurde. Das ist aber eher so zu verstehen, dass mindestens dieser RAM funktioniert.

Kann dein Board 1,35 V ausgeben als Speicherspannung?
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
14
Besucher gesamt
15

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?