[HDD] Festplatte (alt) im Explorer erkannt - aber kein/sehr langsamer Zugriff

New member
Hallo liebe PCMasters Community,

seit kurzem hab ich mit meiner Festplatte (Seagate Barracuda ES.2 1TB 3.5'; nicht die Systempartition) folgendes Problem:

Im Windows Explorer wird diese angezeigt - Versuche ich allerdings darauf zuzugreifen, dauert es mitunter mehrere Minuten, bis der Explorer erneut reagiert. Teilweise werden dann die nächsten Ordnerstrukturen angezeigt und ich könnte mich (mit enormen Zeitaufwand) weiter navigieren. Teilweise (ich gehe davon aus, wenn sie dann "ausgelastet" ist) verschwindet sie auch aus dem Explorer. D.h. die Festplatte wird ja irgendwo/irgendwie noch erkannt, nur der Zugriff ist beinahe unmöglich.

Folgende Sachen sind bereits ausprobiert, haben aber leider nicht zur Verbesserung beigetragen:
  • Treiber der HDD aktualisiert
  • Treiber des Mainboards aktualisiert
  • SATA Kabel auf dem Mainboard umgesteckt
  • Neues SATA Kabel gekauft und ausprobiert
  • HDD vom Mainboard getrennt (um die Festplatte zu "schonen")
Von daher gehe ich mal davon aus, dass die Festplatte so langsam den Geist aufgibt (?) Backups wurden in einigermaßen regelmäßigen Abständen erstellt, trotzdem sind auf der Festplatte seit dem letzten Backup neue Dateien aufgespielt worden, die ich gerne retten würde. Auf Grund der Größe der Dateien und den oben beschriebenen Problemen ist es aber unmöglich diese noch durchzuführen.

Meine Frage an euch wäre demnach, ob ich mit meiner Vermutung richtig liege und ob ihr eventuell Ideen hättet, was ich noch ausprobieren könnte?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe. Wenn es noch fehlende Infos gibt liefere ich die natürlich gerne nach.

LG
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
2
Zurzeit aktive Gäste
16
Besucher gesamt
18

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?