HD 4650 XXX inkompatibel?

New member
Hallo,

so, brauche auch mal wieder Hilfe... ;)

Ich habe / hatte vor, für meine kleinen Brüder eine kleine Daddel-Maschine zusammenzubauen, die sie Weihnachten dann bekommen.

Erstmal das System (vorher):
AsRock ALiveSATA2-GLan
AMD Athlon64 X2 3400+ (glaube ich)
1 GB DDR2-800 Ram
nVidia GeForce 8400 GS (leichte Macke, daher Auswechselbedarf)
250 GB WD-Platte
400 Watt NoName-Netzteil

Es sollte nicht viel kosten, also gab es 2 GB Ram, ein Frontpanel (Kartenleser + USB) und die HD 4650 XXX dazu.

Das Problem besteht jetzt in der HD 4650 XXX... (ich weiß, der Prozessor bremst etwas, aber darum geht es jetzt nicht ;)).
Die Karte kam gestern, ich habe sie direkt eingebaut... und nichts. Rechner geht an, alle Lüfter laufen wie gewohnt, aber der Monitor bekommt kein Bild, stattdessen blinken Arbeits- und DVD-Lämpchen ständig. Also habe ich wieder die 8400 GS eingebaut und alles lief wieder.
Um einen Defekt auszuschließen, habe ich die HD 4650 in meinen Rechner eingebaut und da lief sie, wie sie laufen soll... PC an, Bild da, Rechner bootet.

So, danach habe ich erstmal das Bios geflasht, um zu sehen, ob es daran liegt -> Fehlanzeige (altes Bios: 2.30, neues Bios: 2.60)
Ich habe gekuckt, ob die Karte korrekt eingebaut ist -> Ja, natürlich ist sie das... ;)
Also bleibt ja kaum noch was... ich habe jetzt die Vermutung, dass einfach das Board Probleme mit der Karte hat (Inkompatibilität??) und dass es daher nicht geht. Das Netzteil sollte dicke reichen, ich hätte ersatzweise nur ein 300 Watt-Netzteil von BeQuiet! da.

Hat irgendwer eine Idee? Ich will den Rechner bis Heiligabend am Laufen haben und habe keine Lust, deshalb die Mainboards zu tauschen... :(

Mit freundlichen Grüßen
SoftAir Booster
 
Die VIA-Chipsätze zicken öfter mal mit den PCI-Express 2.0 Karten rum. Gilt aber auch nicht für alle 2.0er Karten. Die HD3er müssten noch eine bessere Abwärtskompatibilität besitzen. Die Radeon HD4 braucht aber wohl mindestens PCI-Express 1.1 und der VIA-Chipsatz bietet ihr nur 1.0a.
 
Du könntest es noch mit einem BIOS-Update für die Karte und fürs Mainboard probieren. Zumindest bei nVidia kriegt man diese Problematik so in den Griff. Vielleicht gibt es auch bei ATI eine Lösung.
 
Bios-Flash bei einer Grafikkarte habe ich noch nie gemacht und bei einer neuen Karte würde ich das auch nie machen...

Habe eben mein Netzteil plus HD 4870 eingebaut, erfolglos... :(
"Startet" erst normal, dann werden die Lüfter von der HD 4870 (Dual-Fan) dauernd schneller und wieder langsamer... und das alte Problem; Leds blinken und kein Signal. :(
 
Kannst du sie beim Händler noch umtauschen? Zum Beispiel zu einer nVidia-Karte, mit der hättest du bessere Chancen.
 
Ja, die ist ja neu geliefert gewesen (also neu gekauft).
Ne, dann mache ich das anders... müssen meine Brüder den Rechner so nehmen, wie er ist (alte Grafikkarte), ich kaufe mir im Januar sowieso einen Phenom II 940, wenn das Geld reicht dann auch ein neues Mainboard, dann kriegen die den alten Prozzi + Mainboard "nachträglich", denn dann passt die HD 4650 auch. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
52
Besucher gesamt
52

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?