Grafikkarte liefert kein Signal mehr (nach SSD Einbau)?

New member
Hallo zusammen,

kurz bevor Corona richtig losging habe ich mir einen neuen Rechner zugelegt, hier die wesentlichen Komponenten:

CPU: AMD Ryzen 5, 2600
Mainboard: ASUS B450-F Gaming
RAM: 16 GB, Corsair
Grafikkarte: ASUS ROG-Strix RTX 2060

Vor kurzem begann die verbaute NVMe zunehmend Probleme zu bereiten. Es tauchten vermehrt Bluescreens auf, beim Start wurde vermehrt die Datenträger Wiederherstellung gestartet. Daher habe ich beschlossen, die Festplatte nach Weihnachten zu tauschen. Hierfür habe ich eine SSD beschafft.

Nachdem die Feiertage vorbei waren, habe ich mich dran gesetzt und die neue SSD verbaut. Zusätzlich habe ich gesehen, dass der Rechner auch vom Staub befreit werden musste. Dies habe ich dann auch gemacht. Für statisches Entladen habe ich gesorgt, bevor ich an den Rechner gegangen bin.

Der Plan war nun, den Rechner neu zu starten, mit der Windowsinstallation zu beginnen, man kennt das Prozedere. Allerdings kam ein unerwartetes Problem: Der Monitor erhält kein Signal. Ich versuchte einzugrenzen, ob der Fehler nun an der Grafikkarte liegt oder etwas anderes kaputt ist. Folgendes habe ich bereits versucht:

  1. Mit verschiedenen HDMI Kabeln den Monitor an die Grafikkarte angeschlossen
  2. Den Signaleingang am Monitor eingestellt
  3. Einen anderen Monitor angeschlossen
  4. Die Verkabelung der externen Stromzufuhr überprüft
  5. Die Grafikkarte neu in den Slot gesteckt
  6. Alle ausgehenden Kabel am Netzteil neu eingesteckt
Nicht gemacht: Grafikkarte ich den zweiten Slot gesteckt, dieser wird vom CPU Kühler überlagert.

Es folgt immer das selbe Ergebnis: Es kommt kein Signal an. Grundsätzlich kann ich sagen, dass alles angeht, sämtliche Lüfter im Rechner verrichten ihr Werk. Die ganze LED Beleuchtung leuchtet wie gewohnt, sowohl auf dem Mainboard, als auch auf der Grafikkarte. Lasse ich den Rechner etwas laufen, erwärmt sich auch die Grafikkarte. Alles erscheint mir normal mit Ausnahme, dass kein Signal kommt. Auch das Mainboard liefert nicht die Signaltöne, um auf eine kaputte Grafikkarte zu schließen (hier sollte laut Handbuch ein langer Piepton gefolgt von 3 kürzeren Pieptönen kommen)
Vor dem Einbau der SSD gab es keinerlei Probleme mit der Grafikkarte. Übertaktung und Co wurde auch nicht durchgeführt.

Der Januar steht vor der Tür, die Versicherungen wollen ihr Geld und beim Anblick der aktuellen Preise für Grafikkarten möchte ich nicht in blinden Aktionismus verfallen und einfach eine neue Karte kaufen.

Könnt Ihr mir einen Tipp geben, ob ich noch irgendwas übersehen haben könnte, um die Fehlerquelle weiter einzugrenzen?
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
43
Besucher gesamt
44

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?