Gigabyte: AMDs "Kaveri"-APUs werden von den A88X-, A78- und A55-Mainboards offiziell unterstützt

Kommentare-Dealer
Seit dem 14. Januar sind AMDs neue "Kaveri"-APUs erhältlich; zumindest die beiden schnellsten Modelle, der A10-7850K sowie der A10-7700K, beide in der Black Edition mit freiem Multiplikator. Passen dazu trudeln endlich auch die ersten Pressemitteilungen der Mainboard-Hersteller ein, die verraten, welche ihrer Platinen mit den neuen Prozessoren kompatibel sind. Den Anfang macht Gigabyte, denn wie das Unternehmen wenig überraschend mitteilt, werden die APUs von allen aktuellen Modellen aus der FM2+-Serie unterstützt.

Weiterlesen: Gigabyte: AMDs "Kaveri"-APUs werden von den A88X-, A78- und A55-Mainboards offiziell unterstützt
 
Soll das nun heißen, dass die Boards grundsätzlich Kompatibel zu Kaveri sind oder das man nicht ein mal ein BIOS-Update benötigt um eine Kaveri-APU nutzen zu können?

Das sehe ich derzeit nämlich als ganz schön schlimmes Problem... Wenn man sich jetzt oder in naher Zukunft ein FM2+ Board holt, aber dann eine alte APU benötigt, um es mit der Neuen überhaupt nutzen zu können. :roll:
 
Ich denke damit ist eher gemeint, dass Kaveri auf FM2+ drauf kommt und gewisse Kompatibilität schon gegeben ist. Ich sehe die älteren Versionen auf dem Markt, aber ob nur BIOS-Flashen erforderlich ist, ist für mich gearde nicht ersichtlich.

AMD ist ja dafür bekannt, dass sie keine neuen Boards zwingend erfordern, um neue Prozis zu nutzen. Ist das nun dieses mal anders? Für mich noch nicht ersichtlich....
 
@ KonZe: Gute Frage! Die aktuelle Pressemitteilung ist eher eine Lobhudelei der neuen AMD-Prozessoren, die mit den Gigabyte-Funktionen noch besser funktionieren sollen! Im gesamten Text gibt es nur einen Satz, der auf die unterstützenden Mainboards eingeht, nämlich dieser hier: "GIGABYTEs „Kaveri“-Unterstützung umfasst die aktuellen Mainboards der Plattform AMD A88X und A55 (Rev3.0) sowie kommende Mainboards der A78 -Plattform."

Ich würde vermuten, dass ein BIOS-Update benötigt wird! Ob dazu aber eine alte APU notwendig ist, keine Ahnung! Es könnte auch sein, dass das Update mit einem "Kaveri"-Modell funktioniert; sprich die Grundfunktionen. Erweiterte Features würden dann mit der Aktualisierung freigeschaltet! Ich schreibe jetzt mal den Hersteller an und frage nach.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
37
Besucher gesamt
37

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?