Frage zu Kauf eines Gaming-PC's

New member
Hallo Zusammen

Ich kann mich zwischen folgenden Gaming-PC's noch nicht entscheiden:

1.

2.

Ich bin kein Profi, aber grundsätzlich hat der Erazer für den gleichen Preis denke ich, mehr zu bieten als der ROG. Jedoch hat die CPU des ROG's 3.8 Ghz und die CPU des Erazers nur 2.5 Ghz mit Turbo-Boost und Wasserkühlung.

- Was arbeitet effizienter und was ist fürs Gamen besser?
- Was meint ihr im Gesamten, welcher PC ist die bessere Wahl?

Danke im Voraus!
 
Lösung
Kleine Anmerkung noch - zumindest von der Abbildung her scheint beim Ryzen ein Top-Blower verbaut worden zu sein. Die haben gerne mal eine nicht ganz so gute Kühlleistung. Dazu kommt dann noch, dass der 5800X halt offenbar einen ausgeprägten "Hotspot" hat - ein paar Berichte gab es mal, dass die CPU deswegen nicht ganz leicht zu kühlen ist, wie man es von der TDP her annehmen könnte.

Aber im Prinzip kannst du dir den PC einfach kaufen und falls die Temps zu hoch und/oder das System zu laut ist, kannst du noch einen guten Kühler aus dem Preisbereich 40-50€ kaufen (würd ich bei einem 5800X schon empfehlen auszugeben) und einbauen, dann sollte es aber auch gut sein.
Die nehmen sich nichts, die sind ungefähr gleich stark.



Die kann man so nicht miteinander vergleichen.
Das vergleichen mit den Ghz geht nur in der selben CPU Generationen.

Der Intel hat ein Grundtakt von 2,5Ghz, aber ein turbo bis 4,9ghz
Vielen Dank für die Infos! Dann ist es eigentlich nur noch eine Sache der Kühlung, ich nehme an der Erazer läuft aufgrund der Wasserkühlung deutlich leiser und kühlt effektiver?
 
Kleine Anmerkung noch - zumindest von der Abbildung her scheint beim Ryzen ein Top-Blower verbaut worden zu sein. Die haben gerne mal eine nicht ganz so gute Kühlleistung. Dazu kommt dann noch, dass der 5800X halt offenbar einen ausgeprägten "Hotspot" hat - ein paar Berichte gab es mal, dass die CPU deswegen nicht ganz leicht zu kühlen ist, wie man es von der TDP her annehmen könnte.

Aber im Prinzip kannst du dir den PC einfach kaufen und falls die Temps zu hoch und/oder das System zu laut ist, kannst du noch einen guten Kühler aus dem Preisbereich 40-50€ kaufen (würd ich bei einem 5800X schon empfehlen auszugeben) und einbauen, dann sollte es aber auch gut sein.
 
Kleine Anmerkung noch - zumindest von der Abbildung her scheint beim Ryzen ein Top-Blower verbaut worden zu sein. Die haben gerne mal eine nicht ganz so gute Kühlleistung. Dazu kommt dann noch, dass der 5800X halt offenbar einen ausgeprägten "Hotspot" hat - ein paar Berichte gab es mal, dass die CPU deswegen nicht ganz leicht zu kühlen ist, wie man es von der TDP her annehmen könnte.

Aber im Prinzip kannst du dir den PC einfach kaufen und falls die Temps zu hoch und/oder das System zu laut ist, kannst du noch einen guten Kühler aus dem Preisbereich 40-50€ kaufen (würd ich bei einem 5800X schon empfehlen auszugeben) und einbauen, dann sollte es aber auch gut sein.
Vielen Dank für die Infos, das hilft mir schon mal weiter bei meiner Entscheidung :). Was meint ihr zur zusätzlichen 2 TB HDD und dem grösseren Arbeitsspeicher des Erazers? Dürfte ich fragen, welchen PC ihr persönlich wählen würdet? (Nur was den Inhalt betrifft). Einen schönen Tag noch!
 
Heutzutage nimmt man eigentlich keine HDD mehr, außer man braucht relativ günstig viel Speicherplatz.
Ich persönlich versuche mitlerweile komplett auf HDDs zu verzichten, sofern es geht.

Der Erazer hätte noch 32gb RAM, statt 16GB wie bei dem Asus.

Dürfte ich fragen, welchen PC ihr persönlich wählen würdet?
Ich Persönlich keinen von beiden, die meisten hier bauen ihre PCs selbst zusammen.
was mir bei den beiden fehlt wäre die genaue Angabe der SSD, HDD, Netzteil und des Boards
 
Heutzutage nimmt man eigentlich keine HDD mehr, außer man braucht relativ günstig viel Speicherplatz.
Ich persönlich versuche mitlerweile komplett auf HDDs zu verzichten, sofern es geht.

Der Erazer hätte noch 32gb RAM, statt 16GB wie bei dem Asus.


Ich Persönlich keinen von beiden, die meisten hier bauen ihre PCs selbst zusammen.
was mir bei den beiden fehlt wäre die genaue Angabe der SSD, HDD, Netzteil und des Boards
Betreffend HDD's: ist verständlich ja. Wegen dem Arbeitsspeicher meinte ich ob es Sinn macht, die 32 statt die 16 gb zu nehmen, oder ob das irrelevant ist? Klar, selbst zusammenstellen wäre definitiv am besten, jedoch kenne ich mich dazu zu wenig aus :)
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
2
Zurzeit aktive Gäste
41
Besucher gesamt
43

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?