Anfrage zur passenden Motherboard

New member
Hallo an das ganzen Team hier, erstmal möchte ich meinen PC vorstellen :):

- Motherboard: Asus B250f Gaming Strix
- Prozessor: Intel core i7 7700 3.60 GHz (Package: Socket 1151 LGA)
- Ram: 2x 8GB DDR4-2133 Cruicial
- Cooler Master Nepton 240M Wasserkühlung
- Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1070

Da ich aktuell Probleme mit der Motherboard habe, bin ich auf der Suche nach einer neuen. Entweder die gleiche oder eine die dazu passen würde. Könnt Ihr mit hier bitte helfen auf was ich bei der Auswahl achten muss, falls ich nicht die gleiche wähle oder einfach mal ein paar Empfehlung posten?

Mein aktuelles verfügbare Budget ist bis maximum 300 €.


Vielen lieben Dank im Voraus für Eure Mühe.
 
Was möchtest du mit deinem System "genau" machen und wo "genau" liegt beim derzeitigen das Problem, wo klemmt der Schuh?

Ein Wechsel deines Mainboards ist so nicht mehr möglich, nur noch mit gebrauchter Hardware.
Du braucht dann auch eine neue CPU, neuen Arbeitsspeicher und ggf. auch einen neuen CPU-Kühler.
Unterm Strich, reichen dann die 300 Euro nicht mehr aus.
 
Das Hauptptoblem ist folgendes:

Seit einigen Monaten ohne was zu machen ist nach 15 Minuten Gaming der PC ausgegangen. Ich habe mich gewundert und dann einfach den PC neugestartet. Nachdem im wieder online war funktionierte alles wieder ca. 15 Minuten und PC wieder aus. Daraufhin habe ich das Stromkabel gezogen, PC Batterie rausgenommen, beide Ram Riegel ausgesteckt und auch die Grafikkarte. Am nächsten Tag wieder alles erneut reingesteckt und das Phänomen taucht auf:

Variante A: Wenn ich ganz normal die Dual Channel verwenden möchte Slot 2 & 4 (wie es auch davor war) geht der PC an aber es wird nur die Ram im Slot 4 erkannt.

Variante B: Ohne Dual Channel in Slot 3 & 4 werden beide anerkannt also die 16 GB, arbeitet aber nicht im Dual Channel.

Variante C: Beide Ram in Slot 1 & 2 da geht der PC an, gibt aber kein Bildschirmsignal. Der Monitor bleibt also schwarz.

Variante D: Die Ram Riegel einzeln in jeden Slot eingesteckt. Slot 1 & 2 funktioniert alles bei dei 3 & 4 gleiches Ergebniss wie Variante C.

Ich habe nun vieles ausprobiert:

- MEM Test einzeln und mit beiden Ram = keinen Fehler
- Bios Update
- Neue Ram Riegel bestellt und eingebaut = gleiches Verhalten
- Wasserkühlung des Prozessors ausgebaut und die normale Kühlung angeschlossen = keine Änderung
- Prozessor nach verbogegnen Pins überrpüft = sieht alles komplett aus und sauber
- Stresstest des ganzen PC ausgeführt mit einem Ram Riegel = alles erfolgreich überstanden
- Temperaturen auch im normalen Bereich
- Ram Spannung leicht angehoben = gleiches Verhalten
 
Bei dem Verhalten der RAM-Riegel in den verschiedenen Steckvarianten würde mich primär interessieren, ob die Riegel (sowohl alt als auch neu) in der Speichersupportliste des Mainboards stehen oder vom Speicherhersteller für die Verwendung auf dem vorhandenen Mainboard empfohlen werden.
Falls das nicht gegeben ist, besteht immerhin die Möglichkeit, dass die Riegel mit dem Mainboard nicht ordentlich funktionieren. (Muss nicht, kann aber!) In dem Fall wäre zu überlegen, ob man auf DualChannel verzichtet und den Speicher einfach weiter verwendet (scheint ja so zu funktionieren) oder auf Speicher aus den Supportlisten zurückgreift.
Steht der Speicher bereits in den Empfehlungen der Hersteller, kann natürlich ein Schaden am Mainboard (oder im ungünstigsten Fall sogar am Speichercontroller und somit am Prozessor) vorliegen. Und dann ist die Frage, wie viel Geld man in das doch recht betagte System noch stecken will oder ob es mehr Sinn macht, auf eine aktuelle Plattform zu wechseln.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
19
Besucher gesamt
20

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?