AMD Phenom II X4 965 oder i5 750

nehmen sich nicht viel , mal ist der besser , mal der ...
wenn es aber CPU lastige Spiele sind , ist der i5 750 durch die bank weg minimal stärker ...
aber bei AM3 hat man gewissheit was die Sockelzukunft angeht , denn für AM3 wird nächstes Jahr ein 6 Kerner ( Thuban ) erscheinen und für 2011 ist die neue CPU Architektur ( Bulldozer ) von AMD eben falls für den Sockel AM3 angekündigt , wie das bei Intel genau aussieht , weiss man noch nicht
 
Der Phenom II X4 965 BE sollte dem i5 ein Stück in Sachen Gaming überlegen sein... im Office-Bereich hingegen ist der i5 750 wieder schneller. Wobei beim Gaming sind die Differenzen so minimal, da sollte man vielleicht eher zum i5 greifen, da die minimale Mehrleistung im Gaming die Mehrleistung im Office kaum rechtfertigt... finde ich. ;)

Laut ist der Phenom II insgesamt im Durchschnitt einen Minitick schneller...

//edit:
@Push
Der i5 ist laut Test (habe ich oben verlinkt) selbst im Turbo-Modus(!) noch minimal langsamer als der Phenom II... ohne Turbo (normaler Betrieb) liegt er nur um drei unwichtige Prozente zurück... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
CB testet mit einer GeForce 9800 GTX+ ;)
dann schau mal diesen Test , mit einer vernünftigen starken singleGPU an ;) ,

oder mit der alten testkarte GTX285


wenn man ne CPU vernünftig bewerten will , darf die Grafikkarte sowenig wie möglich limitieren ...

Edit :
ich tendiere zZ aber auch wieder in Richtung AMD , da man dort eben Gewissheit über die Sockelzukunft hat

ach und etwas günstiger kommt ein AM3 system auch noch , da man für ein vergleichbares Board beim sockel 1156 ~15-30€ mehr bezahlen muss , wobei die Boards für ~100€ auch völlig ausreichen , aber das selbe kann man beim AM3 auch sagen 770er chipsatz reicht aus , nimmt man da nicht das billigste , kommt man dennoch nur auf ~70€ , wobei ich da beim AM3 schon auf 790x/gx für ~100€ setzen würde ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Wer jetzt einen i5/i7 kauft, wird wohl nicht in einem halben/einem Jahr gleich wieder das System tauschen.
Den 6-Kerner würde ich auch nicht als Vorteil sehen, da der auch schwächer sein wird als die i7.

Für den PhenomII bzw. das System spräche in diesem Fall nur der Preis.
 
Wer jetzt einen i5/i7 kauft, wird wohl nicht in einem halben/einem Jahr gleich wieder das System tauschen.
Den 6-Kerner würde ich auch nicht als Vorteil sehen, da der auch schwächer sein wird als die i7.

Für den PhenomII bzw. das System spräche in diesem Fall nur der Preis.

Und woher weißt du das? Hat deine Glaskugel dir das verraten oder wie? :fresse:

Ich würde, obwohl ich AMD Fan bin, hier eher zum i5 tendieren. Denn der Sockel 1156 ist auch Zukunftssicher und der i5 hat eine geringere Verlustleistung. (Mal von der besseren Architektur und den besseren OC Eigenschaften abgesehen)

Mein Tipp steht. :-D

Mfg Agena
 
Ich habe einige Tests zwischen i7 und Istanbul (und Thuban wird sehr sehr wahrscheinlich eine adaptierte Version für den Desktop) gelesen. Der i7 war jedes mal weit vorne.
Die Tests habe ich im entsprechendem Thread gepostet.

Wie gesagt, meine Empfehlung wäre auch das 1156 System.
 
aber dann solltest du nicht den 965 nehmen, da der viel teurer ist und quasi nur ein 955iger übertaktet ist. ich hab den 955 be und bin mit multi umstellung auf guten kühlen stabilen 3,6 ghz. und das ganze bei nur einem preis von 136€
 
Wer jetzt einen i5/i7 kauft, wird wohl nicht in einem halben/einem Jahr gleich wieder das System tauschen.
Den 6-Kerner würde ich auch nicht als Vorteil sehen, da der auch schwächer sein wird als die i7.

Für den PhenomII bzw. das System spräche in diesem Fall nur der Preis.

den Thuban würde ich auch noch nicht in Betracht ziehen , aber der Bulldozer könnte wieder was werden , und der wird ebenfalls Sockel AM3 sein , inwieweit Intel den sockel 1156 noch weiternutzt weiss man ja leider noch nicht , das der sockel 1366 in Sachen neuer CPU's oben auf der Liste steht weiss man dagegen schon
wie schon gesagt , halte ich den i5 750 für die selbst im standarttakt stärkere CPU , aber beim AM3 hat man eben schon Gewissheit das da auch echte 8Kerner drauflaufen werden ...
 
also zum übertakten ist der i5 richtig gut (meiner läuft nun auf 3.6ghz bei 1.25v und 61° bei 100% auslastung) da kommt kein phenom mehr mit wenn er nich gerade mit 4ghz+ läuft...
ich kann zwar nich hellsehen aber ich denke mal schon dass es neue cpus für den 1156er sockel geben wird...wäre dumm für intel eine seiner haupeinnahme quellen aussterben zu lassen... überleg mal wie viele cpus es für den 775er sockel gab
außerdem sind die 6kerner von phenom (bisher) der absolute reinfall... der beste 6 kerner ist schlechter als ein i7 920
hab leider den link vom test nichmehr sonst würde ich ihn hier rein stellen
 
Also für 3,6 Ghz brauch mein C2 PhenomII 955 auch nur 1,325V und wird dabei maximal 50 Grad warm....

Aber naja, Leistungstechnisch düfte der i5 vorne liegen.

Allerdings reden wir hier von ein paar Prozent. Der 955er kostet 125€ und der i5 153€....

Da würd ich mir zweimal überlegen ob ich zum i5 greife...

Die jetzigen 6 Kerner sind Server CPUs wenni ch mich niciht täusche? Die Desktopvarianten sind noch nich draussen und es wäre reine Spekulation da irgentwas zu behaupten.
 
Auf welchen Sockel Bulldozer setzen wird ist noch nicht bekannt, es wird zwar vermutlich AM3 sein, aber sicher kannst man da nicht sein.

Auf den Sockel 1156 wird auf jeden Fall noch Sandy Bridge laufen und Ivy Bridge auch da es sich ja nur um einen Shrink von Sandy Bridge handelt. ;)

Die ~25€ wären mir persönlich der deutlich niedriger Stromverbrauch alle mal wert und mit stärkeren Grafikkarte und bei neueren Spielen ist der i5-750 dem X4 955 doch spürbar überlegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
ja ok^^
ich war vor der gleichen entscheidung gestanden... allerdings hat da der 955 auch noch 150€ gekostet
ich hab mir für den i5 entschieden obwohl ich vorher mit meinem athlon 6000+ sehr zufrieden war
ich habs nich bereut... das liegt jetzt an ihm wie er sich entscheidet ;)
 
und ich glaube nicht, dass der 955 @ 3,6 ghz nicht mit dem i5 @ standardtakt mithalten kann..ich denke schon, dass er dann vorne liegt..außerdem kommen beim i5 ja auch noch die minimum 25-50€ mehr (wenn man damit mal hinkommt) für s mainboard. und dazu kommt, dass mein 955 sehr kühl läuft..und günstig war..und stabil läuft.
 
pII 965BE und i5 750 beide im Standardtakt , da hat der i5 die Nase leicht vorne , will man ein gleichwertiges Mainboard verbauen , kommt man allein beim Mainboard schon auf ~20-30€ Preisunterschied zugunsten des AM3 , und da der 955BE ebenfalls völlig ausreicht , kommt man da nochmal auf ~30€ Preisunterschied zugunsten des AMD , das macht das AM3 System insgesamt nen gutes stück günstiger bei annähernd gleicher Leistung , zudem die Gewissheit das auch der Bulldozer auf AM3 läuft ...
 
übertakten macht man selbst... wenn man ahnung davon hat^^
man erhöht die mhz um mehr leistung aus dem prozessor raus zu bekommen... man muss allerdings einiges beachten.... z.b. core voltage (also die spannung) , die temperatur des prozessors (steig sehr schnell beim übertakten...

übertakten kann man nur mit ner guten kühlung... habe heute selbst nen neuen kühler bekommen und gleich mal meinen i5 750 von 2.66 auf 3.7ghz getaktet! das hat mir beim 3dmark06 3500 punkte mehr gebracht.... allerdings ist auch ein risiko dabei... wenn mann sich nich gut genug auskennt und die temperatur/corev/fsb:ram/etc. falsch einstellt/zu hoch ist dann ist ein prozessor+ram(+eventuell sogar board) kaputt wenn man den fehler nicht behebt und ... gibt einige "how to's" in dem forum... einfach mal suchfunktion benutzen... da bekommt man alles erklärt
 
Du kannst über gewisse Einstellungen (z.B. Multiplikator, FSB, V-Core) die "Vorgaben" ändern, mit denen die Hardwarekomponenten gesteuert werden sollen (in dem Fall der Prozessor). Mit den richtigen Einstellungen kann man somit z.B. den Prozessor übertakten (overclocken / OC), wodurch er mehr Leistung bringt. Natürlich kann man die Hardware damit auch schädigen, wenn man Fehler macht.

Für gewöhnlich sollte man ein entsprechend dafür vorgesehenes Mainboard haben und man sollte einen ebenso geeigneten Prozessor dafür haben. Der Prozessor-Lüfter sollte leistungsstark für ausreichende Kühlung sein, denn beim Übertakten wird natürlich mehr Abwärme erzeugt... und ab einer gewissen Temperatur ist das wiederrum schädlich.

Wie genau das ganze nun funktioniert, solltest du in den entsprechenden Threads hier im Forum nachlesen. ;)
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
14
Besucher gesamt
15

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?