Acer 7745g Grafikkatrentreiber/Fehler Code 43

New member
Grüß Gott zusammen.

Hatte schon 3mal das Problem, dass mir die Bildschirmauflösung aus dem Ruder lief und nicht mehr einzustellen war. Das Bild ist sehr verzerrt und zu groß.
Kenne mich nicht gut mit PCs aus. Vielleicht liegt es daran. das ich (68J.) nicht mit dieser Technik groß geworden bin. Suchte nach Hilfe im Netz und habe die allg. Ratschläge befolgt wie: Grafikkartentreiber aktualisieren im Gerätemanager etc.
Kein ratschlag führte mich zur Lösung des Problems. Stets die Anzeige Code 43 oder der Treiber ist auf dem neuesten Stand.

Woran kann das liegen? Was muss ich tun um es zu beseitigen?

Freue mich auf eure Antworten

Grüße

Günther
 
Grafikkartentreiber aktualisieren im Gerätemanager
Ist bei Notebooks selten hilfreich. Dort wird auf Microsoft-Servern nach Treibern der Chiphersteller gesucht. Also die Referenztreiber.
Woher sollen die Chiphersteller wissen, was Acer auf dem Mainboard mit deren Chips veranstaltet hat?
Treiber vom Notebookhersteller verwenden. Acer bietet für jedes Notebook (bzw. für jede Serie) genau die Treiber, die dort für das jeweilige Betriebssystem vorgesehen sind. Dabei sind zum Teil Treiber, die auf das Notebook angepasst wurden und nicht dem Referenztreiber (in allen Details) entsprechen.
Das Bild ist sehr verzerrt und zu groß.
Schon in den Grafikeinstellungen nachgesehen, ob die Auflösung und die Darstellungsgrösse dort korrekt sind?
Unter Windows einen Rechtsklick auf einen leeren Desktopbereich und im Kontextmenü die Anzeigeeinstellungen wählen.
Darin solltest du die Bildschirmauflösung und Skalierung anpassen können, sodass das Bild so dargestellt wird, wie du es brauchst.
 
Danke für die Antwort. Die Einstellung lässt sich in der Systemsteuerung nicht ändern. Das Problem ist, zumindest momentan gelöst. Ein Bekannter riet mir, das gerät im Gerätemanager zu deaktivieren und dann wieder zu aktivieren. Das hat anscheinend geholfen. Will hoffen, dass es so bleibt.
Wieder einmal etwas dazugelernt.

Nochmals vielen Dank für die Bemühungen.

Gruß Günther
 
Leider ist das Problem schon wieder aufgetreten. Beim letzten Mal hatte geholfen:

Gerätemanager> Treiber aktualisieren (Meldung kam: Treiber aktuell) > AMD Karte deaktiviert > aktiviert > mehrmals neu gestartet > dann ging es wieder.

Diese Maßnahmen haben dieses Mal nicht geholfen. Dann habe ich die Karte im Gerätemanager deinstalliert. Notebook Neustart. Wieder alles gut.

Wenn es wieder vorkommt: kann ich vorbeugen oder was kann ich sonst tun? Habe wie gesagt keine großen PC Kenntnisse. Ein paar Kleinigkeiten. Aber auf Anweisung/Ratschlag würde ich bestimmt einiges hinkriegen.

Danke vorab für alle Antworten und Nachrichten

Gruß Günther

Mit den besten Wünschen zum Weihnachtsfest
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
46
Besucher gesamt
46

Neueste Themen

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?