Android Smartphones Smartphones Multimedia News

Android 4.4: Verteilung für das Nexus 7 und 10 startet heute

Normalerweise werden die Nexus-Devices von Google sofort mit neuen Android-Updates versorgt, bei der aktuellen Version 4.4, Codename "KitKat", scheint es allerdings etwas anders zu laufen. Wie Google über Twitter mitgeteilt hat, beginnt heute die Verteilung der Updates für die beiden WiFi-Tablets Nexus 7 (2012, 2013) und Nexus 7. Besitzer eines Nexus 4-Smartphones sowie eines Nexus 7 mit mobiler Datenanbindung müssen sich noch etwas gedulden, sie sollen das Update "bald" erhalten.

Google-Zentrale mit Android-Figuren

Bisher hat die Nexus-Serie immer direkt von einem neuen Android-Update profitiert, mit "KitKat" scheint Google nun einen anderen Weg einzuschlagen. Knapp zwei Wochen nach der Vorstellung von Android 4.4, das zusammen mit dem Nexus 5 veröffentlicht wurde, findet das neueste Google-OS auch den Weg auf die anderen Nexus-Devices.

Wie Google über Twitter verrät, hat das Unternehmen heute damit begonnen, die Updates zu verteilen. Anwender, die über ein Nexus 7 (2012 & 2013) oder Nexus 10 verfügen, kommen zuerst in den Genuss der neuen Funktionen. Nexus 4-Besitzer werden, genauso wie auch Nutzer, die sich für ein Nexus 7 mit mobiler Datenanbindung entschieden haben, noch ein wenig auf die Geduldsprobe gestellt. Wie Google verrät, soll aber auch hier "bald" ein Update folgen. Wann genau, dass hat das Unternehmen leider nicht verraten.

Doch auch Nexus 7- und Nexus 10-Nutzer müssen sich auf eine längere Wartezeit einstellen, da Google seine Firmware-Aktualisierungen gestaffelt verteilt. Es kann also noch etwas dauern, bis das OTA-Update eintrifft. Wie zudem bekannt geworden ist, bekommen User, die kein Nexus 5 besitzen, zwar ein Update spendiert, jedoch fehlt hier der Google-Now-zentrierte Launcher. Diesen belässt das Unternehmen exklusiv beim neuen Nexus 5.

Quelle: Google über Twitter

Welovetech