AMD Ryzen 3000

AMD Ryzen 3000

Mit der Ryzen 3000 Serie bring AMD seine "Zen 2"-Architektur auf den Massenmarkt. Wie auch beim Ryzen der 2000er Baureihe, die den Codenamen "Pinnacle Ridge" bei Desktop-CPUs tragen, sind auch die Ryzen 3000 (Matisse) Prozessoren den Serien Ryzen 3, Ryzen 5 und Ryzen 7 untergeordnet. Die Modelle werden entsprechend weitergeführt und auch die APUs, die mit einer dedizierten AMD Grafikeinheit versehen sind, werden nunmehr in 10-nm-Verfahren gefertigt. Die HEDT-Modelle in Form der "Ryzen Threadripper", sollen ebenfalls aktualisiert werden. Desktopmodelle nutzen weiterhin den Sockel AM4 und auch die Abwärtskompatibilität zu Mainboards mit den Chipsätzen B350, X370, B450 und X470 wird gewährleistet. Als neuer Chipsatz kommt neben dem X570 auch der B450 hinzu. Die folgenden Ryzen Modelle werden im Juni 2019 erwartet:
  • Entry-level
    • Ryzen 3 3300X
  • Mainstream
    • Ryzen 5 3500X
    • Ryzen 5 3600E
    • Ryzen 5 3600
    • Ryzen 5 3600X
  • Performance
    • Ryzen 7 3700E
    • Ryzen 7 3700
    • Ryzen 7 PRO 3700X
    • Ryzen 7 3700X
  • High-end desktop (HEDT)
    • Ryzen Threadripper 3920X
    • Ryzen Threadripper 3950X
    • Ryzen Threadripper 3970WX
    • Ryzen Threadripper 3990WX




Welovetech