RTX 3080 RTX 3070 Grafikkarten News Hardware
Mögliche Probleme als Grund

NVIDIA wird angeblich RTX 3080 20 GB und RTX 3070 16 GB nicht mehr 2020 ankündigen

Neue Gerüchte betreffen den Launch der RTX 3080 20 GB und der RTX 3070 16 GB Karten. Diesen Informationen zu Folge, soll NVIDIA die Versionen mit mehr Grafikspeicher vorerst verworfen hat. Diese RTX 3080 gibt es bisher nur mit 10 GB Grafikspeicher und die RTX 3070 soll nur mit 8 GB erscheinen. Gerüchten zu Folge, sollten die Modelle mit mehr Speicher bereits im Dezember erscheinen.

Palit GeForce RTX 3080 GamingPro Test - Review

Laut Videocardz hat NVIDIA den Launch storniert und diese Nachricht bereits an die Board-Partner verschickt.

Durch die miserable Verfügbarkeit und technischen Probleme der RTX 3080 und RTX 3090, war Nvidia wohl gezwungen den angepeilten Launch der RTX 3070 bereits auf Ende kommende Woche zu verschieben. In unserem Test der RTX 3090 und dem Test der RTX 3080 gab es keine Probleme oder Auffälligkeiten. Auch im Grafikkartenvergleich 2020 haben sich die Karten gut geschlagen.

Man könnte also auch davon ausgehen, dass die Probleme Auswirkungen auf den Launch der RTX 3080 20 GB und RTX 3070 16 GB für dieses Jahr gehabt haben könnten. Die so eingesparten Chips, sollen stattdessen für die Produktion der RTX 3080 (GA102-200) und der RTX 3070 (GA104-400) genutzt werden.

Laut Videocardz, wurde diese Information von zwei ihrer Quellen bestätigt. Eine der Quellen soll auch behauptet haben, dass die Yield-Rate des GDDR6X zu den Ursachen zählen sollte. Dem steht entgegen, dass die RTX 3070 mit 16 GB GDDR6 davon auch betroffen sein soll, obwohl hier nur GDDR6 und nicht GDDR6X Speicher verwendet wird. Die Informationen sind nicht bestätigt und können sich als falsch erweisen.

Interessant ist, dass diese Information an dem Tag herauskommt, an dem auch mögliche Spezifikationen der AMD Radeon Radeon RX 6900 XT, RX 6800 XT und RX 6800 geleakt worden sind.

Quelle: Videocardz

Welovetech