Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: Liegt es am Ram?

  1. #1
    ***Mike*** Banned
    Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    352
    Danksagungen
    1

    Standard Liegt es am Ram?


    Hi
    Wie ich schon öfters geschrieben habe, habe ich ja ein Problem mit meinem PC, er startet manchmal einfach neu, egal in welcher Situation.
    Nun dachte ich es liegt an der Graka, kann aber nicht weil ich es mit meiner alten Graka getestet habe. Dann meinte hier einer im Forum, es liegt wohl am Netzteil, habe mir dann ein neues gekauft mit 500 Watt ( das alte hatte 250 Watt) doch selbst das hat mein Problem nicht gelöst.
    Vllt. kann es ja am Ram liegen, denn ich hbe mir vor fast ein Jahr von 256 mb DDR 333 Mhz auf 2 x 1 GB 333 Mhz aufgerüstet. Doch damals habe ich nicht auf mein Mainboard geachtet, vllt. sind die 2 GB ja zu viel für ihn!? Aber aufn Karton steht, erweitbar auf max 2 GB, mhh :rolleyes:

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, viele Grüße: Mike

    Hier mein System:

    Microsoft Windows XP Home Edition
    Servie Pack 2
    CPU Typ Intel Pentium 4, 2666 MHz (20 x 133)
    Motherboard Name MSI MS-6701 (Medion OEM) (3 PCI, 1 AGP, 2 DIMM, Audio, LAN)
    Motherboard Chipsatz SiS 648
    Arbeitsspeicher 2048 MB
    Grafikkarte NVIDIA GeForce4 Ti 4200 with AGP8X (Microsoft Corporation) (128 MB)
    3D-Beschleuniger nVIDIA GeForce4 Ti 4200 with AGP8X

  2. #2
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.437
    Danksagungen
    1.333

    Standard

    Deinen RAM kannst du ganz einfach mit dem Tool Memtest überprüfen, enifach mehrere Stunden bzw Durchläufe (über Nacht oder so) laufen lassen und sehen ob Fehler ausgegeben werden.

    http://www.computerbase.de/downloads...ung/memtest86/

  3. #3
    ***Mike*** Banned
    Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    352
    Danksagungen
    1

    Standard

    Hi
    Kannst Du mir den genauen Download Link sagen von den 6!? Weil habe da schon was geladen, doch dann stand da was mit ISO (Denke ISO ist zum Brennen,mhh) Und wäre nett wenn du kurz beschreiben würdest, wie ich da Vorgehen soll dann im Programm. Und darf ich während des Prüfens meinen PC benutzen, Spielen etc.?
    Gruß Mike

    Ah und die jetztige Grafikkarte ist:

    Grafikkarte RADEON X700 SE (Omega 3.8.291) (256 MB)

  4. #4
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.437
    Danksagungen
    1.333

    Standard

    ISO für Win2000 XP, dann in deinem Brennprogramm das Image auf CD brennen (heisst bei Nero sogar genau so^^) und von der CD booten...egal welches du runterlädst, es ist auch eine ausführliche Readme dabei.

    Da das Programm alleine läuft kannst du den Rechner während des Tests nicht benutzen.

  5. #5
    ***Mike*** Banned
    Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    352
    Danksagungen
    1

    Standard

    Alles klaro, werde wenn ich Zeit habe mich drum kümmern, melde mich dann wieder


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    Aber wo ist denn da die Image Datei? Muss ich im Brennprogramm (Nero)
    als Image Datei die WINrar Datei auswählen? ( sind aber bloß 1 mb und das extra brennen? ) Er hat auch nur eine Readme datei entpackt, sonst nichts.
    Readme:
    There is no visible file here.

    Memtest86+ is located on the bootsector of this CD.

    Just boot from this CD and Memtest86+ will launch.

  6. #6
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.437
    Danksagungen
    1.333

    Standard

    Du lädst memtest86+-1.70.iso.zip runter
    entpackst 1mal und erhälst memtest86+-1.70.iso auch wenn das als Winrararchiv erkannt wird gibts dann nixmehr zu entpacken...genau diese ISO brennst du dann.

  7. #7
    Hardware-Experte Gesperrt
    Registriert seit
    28.11.2006
    Ort
    Deutschland | NRW | Dortmund
    Beiträge
    645
    Danksagungen
    0

    Standard

    Wieso brennen? Lad dir DAEMON Tools runter da kannst du die .ISO öffnen.

  8. #8
    cl4w Badboy
    Registriert seit
    20.05.2006
    Beiträge
    3.774
    Danksagungen
    312

    Standard

    Das ist eine Bootfähige CD, das hat nix mit Windows zu tun, da bringen einem Deamon Tools recht wenig.

  9. #9
    Hardware-Experte Gesperrt
    Registriert seit
    28.11.2006
    Ort
    Deutschland | NRW | Dortmund
    Beiträge
    645
    Danksagungen
    0

    Standard

    Achso dachte unter Windows.Sry.

  10. #10
    Avatar von Igel34
    Igel34 Schaut sich um
    Registriert seit
    31.03.2007
    Ort
    nähe DD
    Beiträge
    47
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hast du schon die Memtest86 datei, wenn nicht, schau doch
    auf : http://www.memtest.org

    Einfach eine Diskette oder per USB Stick entpacken, und dann von den jenigen Teil starten, im Boot menü.... nicht im WINDOWS... dort geht es nicht

  11. #11
    Avatar von CompiWare13
    CompiWare13 PCM V.I.P
    Ehemals Hummer13
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.870
    Danksagungen
    147

    Standard

    Ja Igel34, geht ja in dem Thread um nichts anderes .

    @Mike, du kannst dich auch mal mit RightMark Memory vertraut machen, läuft auch unter Windows, nicht so Prüfgenau, aber mal zum Test:
    http://winfuture.de/news,22671.html

    Von Memtest gibt es auch eine unter Windows zu nutzende Version, kostet aber Knete, die Freewareversion nimmt sich glaube ich nur max. 1024MB vor, bin mir da aber nicht sicher, auch nicht ob das hier die aktuellste ist:
    http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_13007829.html

  12. #12
    ***Mike*** Banned
    Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    352
    Danksagungen
    1

    Standard

    Hi, wenn ich die Tage Rohlinge besorge probiere ich es mal aus.
    Habe aber noch eine Frage: Kann es nicht auch sein, dass es doch an der Grafikkarte liegt? Vllt. muss ich ja was im BIOS umstellen (habe ja eine neue Graka eingebaut) Dazu habe ich mal im BIOS geguckt, was man da umstellen könnte:

    Einmal auf die Überschrift: Advanced Chipset Features
    Dann konnte ich das das anklicken:
    DRAM Clock/Tuning Control
    DRAM Frequency= eingestellt ist: By SPD
    Die gibt’s noch: DDR 200 mhz, 266, 333

    So denn war da noch n Überschrift:
    AGP & P2P Bridge Control
    AGP Mode: eingestellt auf: auto
    Gibt’s noch: 2x, 4x, 8x




    AGP Aperture Size: eingestellt: 128 mb
    Die gibt’s noch: 4, 8, 16, 32, 64 und 256 mb.

    Doch auf meinem Graka karton steht: AGP 8x, 256 mb /DDR ( Muss ich da nicht was umstellen im BIOS? )
    Hier meine alte Graka:
    Grafikkarte NVIDIA GeForce4 Ti 4200 with AGP8X (Microsoft Corporation) (128 MB)
    3D-Beschleuniger nVIDIA GeForce4 Ti 4200 with AGP8X

    Neue Graka: Grafikkarte RADEON X700 SE (Omega 3.8.291) (256 MB)

    Gruß: Mike


  13. #13
    ***Mike*** Banned
    Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    352
    Danksagungen
    1

    Standard

    Hallo
    Habe jetzt den RAM mit Memtest86+-1.70 überprüft, doch da ich keine Ahnung habe, was die Daten alle Bedeuten, schreibe ich sie mal hier auf:?

    Test lief gute 2 Std.
    Errors: 27648

    Test 1 = 0 Errors
    Test 2 = 0 Errors
    Test 3 = 0 Errors
    Test 4 = 0 Errors
    Test 5 = 0 Errors
    Test 6 = 0 Errors
    Test 7 = 28 162 Erros
    Test 8 = ... da habe ich den Test beendet.

    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, Gruß Mike

    Und euch allen schöne Ostertage

  14. #14
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.437
    Danksagungen
    1.333

    Standard

    Wenn "Errors" auftreten lässt das darauf schließen das dein RAM defekt ist, so wie ich den ersten Post verstehe hast du 2 Module mit je 1024Mb, du solltest deine Module also einzeln testen.

  15. #15
    ***Mike*** Banned
    Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    352
    Danksagungen
    1

    Standard

    Hi Olf
    Ok, werde die nächsten Tage die 2 RAMS einzeln testen und berichte Dir (euch) dann.
    Viele grüße - Mike

  16. #16
    ***Mike*** Banned
    Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    352
    Danksagungen
    1

    Standard

    Hallo
    Habe jetzt meine 2 DDR Rams einzeln getestet ( 2 x 1 GB )
    Das sind die Ergebnisse:
    RAM 1:
    0 ERRORS
    3 PASS

    RAM 2:
    0 ERRORS
    3 PASS

    Wie man ablesen kann, die gleichen Ergebnisse. Aber wo ich beide gleichzeitig getestet habe, waren es einen Menge ERRORS, siehe vorletzten Beitrag von mir.
    Ist nun was mit dem RAMS los, oder kann der PC dann nur 1 GB ab!?

    MFG Mike

  17. #17
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.437
    Danksagungen
    1.333

    Standard

    Schau mal in der Anleitung zu deinem Mainboard, eventuell steht dort etwas dazu wie du die Speicher anordnen musst (bei meinem alten A8N-E wars z.B. so das ich bei den "B-Slots" also mit dem 2. und 4. anfangen musste wenn 2 Module drin waren)

  18. #18
    ***Mike*** Banned
    Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    352
    Danksagungen
    1

    Standard

    Hi
    Also wegen den Anordnungen kann ich eigentlich nichts falsch machen, weil ich habe doch bloß 2 Steckplätze! Also meinst du, der PC verträgt bloß 1 GB Ram? ( Bei beiden RAMS testen traten ja ERRORS auf, bei einzelnem Testen der Rams traten keine ERRORS auf) !?

    MFG --- MIKE

  19. #19
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.437
    Danksagungen
    1.333

    Standard

    Müsste wenn es so ist auch in der Anleitung stehen.

  20. #20
    ***Mike*** Banned
    Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    352
    Danksagungen
    1

    Standard

    Habe aber fürs Mainboard keine extra Anleitung, nur Allgemein für den PC!

  21. #21
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.437
    Danksagungen
    1.333

    Standard

    Dann guck da rein.

  22. #22
    ***Mike*** Banned
    Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    352
    Danksagungen
    1

    Standard

    JA,aber in der Bedienungsanleitung steht ja nichts drinne übers Motherboard.
    Aber aufn Karton ( habe ich schon öfters gesagt) steht das man bis max. 2 GB erweitern kann. Doch ihr müsst mir doch jetzt sagen können, warum ich bei 2 RAMS viele ERRORS hatte und bei Testen einzelner RAMS 0 ERRORS!? :rolleyes:

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:
Bitte wählen Sie eine Kategorie:
Mailadresse:
Ihre Frage:

Hinweis: Ihre Frage wird als Gast gespeichert. Sollte eine Antwort im Forum erfolgen, bekommen Sie diese per Email zugeschickt.


Antispam, bitte die folgende Aufgabe lösen:

 
 

Ähnliche Themen

  1. Vollbestückung beim Ram.
    Von Nobody 4 im Forum Speicher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 14:20
  2. Geräuschminimierung am PC
    Von Nobody 4 im Forum Wasserkühlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 15:31
  3. ???Welche Ram Speicher???
    Von 3dartist im Forum Speicher
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 12:30
  4. Möchte auf 6/8 GB ram upgraden
    Von the_boss593 im Forum Speicher
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 23:01
  5. Board erkennt Ram Timings falsch?
    Von Pitri im Forum Speicher
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 17:14
  6. RAM läuft nicht richtig
    Von Tyrael32 im Forum Speicher
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 12:58
  7. Liegts am RAM? Asus M2N32 Deluxe startet nicht.
    Von overeyed im Forum Mainboards
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.08.2007, 15:30
  8. Include Befehl
    Von amps5000 im Forum GFX, Webdesign und Programmierung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.11.2005, 16:43

Stichworte