Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Spiele ruckeln, trotz ausreichender Hardware und/oder Grafikkarte wird nicht erkannt

  1. #1
    bienee Schaut sich um
    Registriert seit
    25.03.2010
    Beiträge
    2
    Danksagungen
    0

    Standard Spiele ruckeln, trotz ausreichender Hardware und/oder Grafikkarte wird nicht erkannt


    Moin, alle zusammen

    Trotz ausreichend guter Hardware ruckeln Spiele wie Drakensang, Bioshock 2 und Dragon Age Origins schon im Hauptmenü und im Spiel bei nur niedrigen bis mittleren Details und Auflösungen. Ich bin seit zwei Tagen am googlen, rumprobieren und testen und es wird nicht besser. (Warcraft 3 läuft ruckelfrei). Nachdem ich diesen Text verfasst habe, habe ich nochmals versucht den 3DMark05 auszuführen. Währenddessen hat er ein Direct3D Problem festgestellt und sich aufgehängt. Nun findet er die zweite Grafikkarte wieder nicht mehr (Mehr dazu im folgenden Ausführungen).

    Anbei stelle ich sämtliche Informationen und Ergebnisse von Tests zur Verfügung die ich habe und mir gerade einfallen.

    Ich bin Besitzer eines Medion Akoya P8612 (http://www.computerbild.de/artikel/c...0-4857409.html) mit folgendem System:

    Prozessor: Pentium Dual-Core CPU T4400 @2.20 GHz
    Installierter Arbeitsspeicher: 4,00 GB (2,50 GB verwendbar)
    Systemtyp: Windows 7 (32 Bit)
    Grafikkarten:
    1. Geforce GT 230 M(http://www.notebookcheck.com/NVIDIA-...M.17632.0.html) mit 1024 MB RAM
    2. Geforce 9100M G(http://www.notebookcheck.com/NVIDIA-...-G.9439.0.html)

    Hab ich was wichtiges vergessen? Ich habe zwei Grafikkarten, weil der Laptop diese Hybridfunktion hat, bei der er im Energiesparmodus die OnBoard-Grafikkarte einschaltet. Im Höchstleistungsmodus benutzt er dann die bessere. Natürlich habe ich meinen Laptop auf Höchstleistung eingestellt.

    Zur Geschichte meines Laptops:
    Ich hab das Teil ende November 2009 gekauft. Mir ist aufgefallen, dass er nicht die vollen 4 GB RAM benutzt und herausgefunden, dass es am 32 Bit-Windows liegt. Darauf habe ich die Festplatte formatiert und die 64 Bit-Version draufgemacht und von der SUpport-Disk alle Treiber und Tools installiert, die nicht "Aldi Blumenservice" oder so ähnlich hießen. Danach habe ich die SPiele installiert,welche auch auf hohen Details annähernd Ruckelfrei liefen. Leider ist wohl irgendwie das Hybrid-Programm zum wechseln der Grafikkarte nicht mit draufgekommen. War aber auch egal, weil er die bessere Grafikkarte erkannt hat und die SPiele ruckelfrei liefen.

    Vor 4 Wochen ist hat sich der Laptop dann beim Spielen von Bioshock 2 aufgehängt. Eine halbe Stunde nach dem Neustart ist der Bildschrim schwarz geworden und der Laptop ging nicht wieder an. Also habe ich ihn bei Medion eingeschickt.
    Am Dienstag ist er dann endlich wieder zurückgekommen. Im Schadensbericht von Medion war ein Netzteilschaden verzeichnet und dass dieses ausgetauscht wurde. Die Festplatte wurde nicht formatiert und alles war so wie vorher. 10 Minuten nach dem Anschalten fängt der Bildschrim an zu flackern und wird dann komplett schwarz. Während des Flackerns konnte man rechtsunten irgendeine Meldung von wegen Grafiktreiber-Probleme lesen. Nach demNeustart, ahbe ich also erstmal schnell die neuesten Grafiktreiber für die GF GT 230M runtergeladen. Beim Installieren ist mir im Geräte-Manager aufgefallen, dass da nur die GF 9100M G drinsteht. zusätzlich wurde der Laptop auf der linken Seite der Tastaur sehr heiß und einer der Lüfter war sehr laut und hat gepustet bis zum geht-nicht-mehr.
    Im Bios ist unter Graphics nichts anderes einzustellen, als die Hybridfähigkeit und die Frame Buffer Size. Hybrid war enabled, und Frame Bufer war auf 256 MB eingestellt. Daran lag es also nicht. Ich habe dann einfach mal auf ein konfigurationsproblem gehofft und den Einkaufzustand wieder hergestellt, also mit dem 32 Bit-OS. Danach hat er die zweite Grafikkarte wieder erkannt,der Lüfter wurde leiser und der Laptop erhitzt sich auch nciht mehr so stark. Also hab ich erstmal wieder alles deinstalliert was "Aldi Fotoservice" hieß und dann die Spiele installiert.
    Diese ruckeln nun.


    Graka Treiber sind die neusten, die es bei nVidia für meine Grafikkarte gibt.

    Die Temperaturen besitzen jetzt gerade folgende Werte:
    GPU: 69°C
    GPU: 57°C
    Temp: 69°C
    Core0: 48°C
    Core1: 48°C

    gemessen sind diese mit dem Programm Speedfan.


    Ich habe die beiden Benchmarks jeweils 2x durchlaufenlassen und folgende Punktzahl erreicht

    3DMark05: 1261/1587
    3DMark06: 1006/1233


    Mit dem Programm prime95 wird die CPU, so wie ich das verstanden habe, einem Härtetest unterzogen. Hab das Programm heute Nacht 5 Stunden durchlaufen lassen:
    Sämtliche Tests von 8k bis 1024k sind bestanden.

    Ich habe mal das Spiel Drakensang gestartet, bin ins Spiel gegangen und habe ein bisschen die Kamera geschwänkt, was natürlich zu Rucklern geführt hat. Dann habe ich das Spiel schnell beendet und die Temperaturen überprüft:

    GPU: 97°C
    GPU: 61°C
    Temp: 99°C
    Core0: 60°C
    Core1: 60°C

    Laut des Ressourcenmonitors von Windows 7 geht die CPU-Auslastung nicht über 90% hinaus und auch der Arbeitsspeicher wird ist nicht voll ausgelastet.



    So...das wars erstmal von meiner Seite. Ich hoffe die Informationen reichen um das Problem stark einzugrenzen und schnell zu lösen.

  2. #2
    Avatar von Arkos
    Arkos Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    961
    Danksagungen
    37

    Standard

    wenn die temps zuhochsind taktet er sich automatisch runter.
    Ist halt das Prob bei Laptops. Und 100 °C finde ich persöhnlich ist zu hoch.

    WIehoch steigen den die temps bei benchmark?

  3. #3
    bienee Schaut sich um
    Registriert seit
    25.03.2010
    Beiträge
    2
    Danksagungen
    0

    Standard

    Temperaturen während 3DMark05:
    GPU: 116°C
    GPU: 64°C
    Temp: 117°C
    Core0: 58°C
    Core1: 58°C

    Temperatur bei Drakensang mit "keine Schatten", Grafikdetails "Niedrig", Umgebungseffekte "Aus", Auflösung "800x600":

    GPU: 106°C
    GPU: 63°C
    Temp: 107°C
    Core0: 56°C
    Core1: 55°C

    ruckelt trotzdem...
    Geändert von bienee (25.03.2010 um 12:03 Uhr)

  4. #4
    chrisjee Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    29.11.2009
    Ort
    Erndtebrück
    Beiträge
    531
    Danksagungen
    18

    Standard

    also deine temps sind viel zu hoch..

  5. #5
    Avatar von eraser4400
    eraser4400 Stammbesatzung
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.546
    Danksagungen
    670

    Standard

    Schon seit vielen Jahren weisen die Aldi-Notebooks ein geradezu katastrophales Kühlkonzept auf.

    Das ist nun mal der Preis den man für diese günstigen Rechner zu zahlen hat.
    Hinzu kommt das die GT230M nicht mehr ist als eine Mittelklasse-Karte (siehe Liste auf zb. Notebookcheck.de)
    Quäle das Ding weiter mit diese recht anspruchsvollen Games und das Book befindet sich bald wieder beim Service !

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Spiele ruckeln
    Von El Dios im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 17:05
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.04.2009, 10:50
  3. komplett ausreichende Hardware, trotzdem ruckeln
    Von Galactic im Forum Grafikkarten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 15:42
  4. Grafikkarte nicht erkannt oder defekt?!
    Von bladee im Forum Grafikkarten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.09.2008, 16:30
  5. Pc Spiele ruckeln
    Von pistazio im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.09.2008, 15:18

Stichworte