Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Asus Eee PC 1005 PE - MBR / Kernel gekillt? BRAUCHE HILFE!

  1. #1
    Avatar von DJ oNIOn
    DJ oNIOn Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.06.2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    17
    Danksagungen
    1

    Unglücklich Asus Eee PC 1005 PE - MBR / Kernel gekillt? BRAUCHE HILFE!


    Hallo Leute,

    habe Angst, dass ich beim nagelneuen Asus Eee PC 1005PE meiner Freundin Mist gebaut habe:
    Auf dem Teil ist Windows 7 Starter installiert. Ich meinte mich zu erinnern, irgendwo mal gelesen zu haben, dass Windows 7 Starter nix anderes ist als Windows 7, jedoch nur mit ein paar deaktivierten Features (Netbook-Preise drücken).
    Also habe ich das Ding wie einen Windows 7 PC behandelt. Habe Acronis True Image 2010 installiert (Backup & Recovery).
    Außerdem gefiel mir die Partitionierung nicht (2x 100 GB), da ich 40 GB für Windows 7 Starter für absolut ausreichend halte - auf der System-Partition habe ich ungern Daten (kommt alles auf D, damit im Problemfall wirklich nur eine reine System-Partition (C mit einem Backup-Image überschrieben wird.
    Also habe ich zudem Paragon Festplatten Manager 10 - Partition Manager installiert und damit die Partitionsgrenze zwischen [C:] und [D:] verschoben. Während des Vorgangs hat sich dann (natürlich!) der bekloppte Stromsparmodus eingeschaltet (Standby), obwohl das Netbook am Netzteil hing! Dachte schon: Prost Mahlzeit! Aber nach Reaktivierung hat er dann wohl doch alles richtig zu Ende geführt (allerdings bei schwarzem Bildschirm).
    Netbook lief einen Tag ohne Probleme mit der Neupartitionierung, dann allerdings fror mitten in einem Programm einfach das komplette Teil ein - nix ging mehr. Es half nur Ausschalten, danach ging aber wirklich NIX mehr!
    Das Teil weigert sich nun partout, sich über irgendein Medium (Recovery-CD, USB-Notfall-Stick von Paragon, Recovery-Parition [F9]) booten zu lassen!
    (BIOS [F2] geht noch; Recovery [F9] geht, bleibt aber hängen; Acronis Startup Recovery Manager [F11] geht, bleibt aber ebenfalls hängen)

    Gibt es irgendeine Möglichkeit, das Netbook wieder zum Leben zu erwecken? Eventuell hat ja der Acronis Startup Recovery Manager (trägt sich glaub ich in den MBR ein) den Original-MBR (oder sonstwas) geschrottet, oder die Unterbrechung bei der Partitionierung hat was beschädigt? Der Verkäufer bei Saturn meinte was von Kernel, ich habe keine Ahnung - bin bestenfalls ein Nerd, kein Fachmann!

    Kann man den MBR (oder den Kernel, was weiß ich) irgendwie über ein externes Laufwerk oder ein USB-Medium fixen?

    (Obwohl ich immer noch nicht wirklich glauben kann, dass ich das verantwortet hab - immerhin lief das Ding nach allen Änderungen (Acronis, Neupartitionierung) noch stundenlang wie geschmiert, inklusive einiger Neustarts, die alle problemlos verliefen)

    Hat jemand Erfahrung mit Asus? Sind die da empfindlich bzgl. der Änderungen, die ich vorgenommen habe?

  2. #2
    Avatar von Deathy1990
    Deathy1990 Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Obermoschel
    Beiträge
    1.987
    Danksagungen
    73

    Standard

    Da das ding neu ist, würd ich mal bei Asus anrufen und denen das zu schildern. Hab gestern auch mit denen Telefoniert weil an meinem 1000H die linke Taste nicht mehr geht.

    Ich meine aber auch gehört zu haben das Acronis Probleme mit Windows 7 hat. Aber das weißt während der Installation daraufhin.

  3. #3
    Steffel2010 Schaut sich um
    Registriert seit
    05.02.2010
    Beiträge
    1
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hast Du schon versucht Windows von der beiliegenden DVD neu zu installieren? Bei mir sehe ich vier Partitionen: Die Recovery-Partition, das Mini-Linux, die Windows-Systempartition und eine Datenpartition. Ich vermute wenn Du Windows neu installierst wird dabei auch der MBR repariert. Ich bin gerade dabei das System von einem bootfähigen USB-Stick neu aufzusetzen, Erfahrungsbericht folgt später. Erst einmal werde ich dabei die beiden versteckten Partitionen unangetastet lassen, falls das geht. Notfalls muss man halt die Recovery-Partition und das Mini-Linux über die Klinge springen lassen. Am MBR kann es eigentlich nicht liegen, dass Du nicht über USB booten kannst - der MBR liegt ja auf der Festplatte und die könntest Du in der Bootreihenfolge im BIOS auch komplett rausschmeißen.

    Update:
    - Meinen bootfähigen USB-Stick (mit dem Inhalt der Recovery-DVD) erkennt der Eee PC nicht als "external device", sondern stuft ihn als Festplatte ein. Im BIOS gibt es einen weiteren Punkt, der die Bootreihenfolge der Festplatten festlegt, und dort muss man dann den Stick als erste Wahl eintragen. Dann bootet er vom Stick.
    - Die Wiederherstellung verlangt dann leider doch das Einlegen der Recovery-DVD - und es gibt aus diesem Dialog keinen Ausweg. Glücklicherweise kann auch dann noch ein externes DVD-Laufwerk angeschlossen werden und die Wiederherstellung startet.
    Geändert von Steffel2010 (05.02.2010 um 10:25 Uhr)

  4. #4
    Avatar von DJ oNIOn
    DJ oNIOn Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.06.2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    17
    Danksagungen
    1

    Standard

    Hi, Problem hat sich erledigt.

    Hab das Teil im abgesicherten Modus von der Recovery-Partition aus wiederherstellen können. Es dauerte nur extremst lange und wirkte halt einfach aufgrund der in langsamer Regelmäßigkeit blinkenden HDD-LED, als ob nicht wirklich was passieren würde.

    Hab dann auch mal beim Asus-Support angerufen: Die meinten, es könnte wohl an der Verschiebung der Partitionsgröße gelegen haben, Acronis (habe Acronis True Image 2010, ist auf jeden Fall Windows 7 kompatibel) könne ich aber ohne Bedenken einsetzen. Ansonsten könne ich Software-seitig soviel rumspielen wie ich wolle - solange keine Sicherheitssiegel der Hardware verletzt werden (durch Aufschrauben etc.) und keine Sturz- und Wasserschäden vorliegen, wird mir der Pick-Up-Service von Asus im Notfall immer (ein Jahr lang) aus der Patsche helfen

  5. #5
    Ic3M4ster Forenkenner
    Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    2.239
    Danksagungen
    121

    Standard

    Es mag zwar jeder seine eigene Meinung haben...
    Aber ich finde diese ganzen Boot&Partitions Manager sind absoluter Quatsch. Ich hab mir damals schon meinem MBR zerschossen. Und wenn was an der Platte gemacht werden soll, dann geht das auch mit Windows-Eigenen Programmen.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. brauche hilfe beim pc zusammen bau
    Von Haris im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 21:50
  2. brauche hilfe bei pc start nur bios geht
    Von LSP im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 14:05
  3. Pc friert ein - brauche dringend hilfe !
    Von engim4 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 16:40
  4. Asus 1002 HAE - Eee PC in Aluminium Diskussion
    Von Postmaster im Forum Notebooks, Barebones und HTPCs
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 13:08
  5. Asus EEE PC erst ab mitte März lieferbar !
    Von M@ster D@n im Forum Notebooks, Barebones und HTPCs
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 10:30

Stichworte