Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: DDR3 1333 oder 1600 (günstiger) auf AMD x4 955

  1. #1
    H4ml3t Schaut sich um
    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    19
    Danksagungen
    0

    Standard DDR3 1333 oder 1600 (günstiger) auf AMD x4 955


    Hey Leute!

    ich baue mir die tage einen neuen PC zusammen.
    Nun zu meinen Problem. Es soll ein
    AMD PII X4 955 BE mit einem Gigabyte GA-MA70XT-UD4P werden.

    Das Mainboard unterstützt zwar DDR3 1333, allerdings der Prozessor nicht.
    Nun habe ich bei alternate einen 2x2G DDR3 1600 gefunden, der günstiger ist als die 2x2G DDR3 1333 Speicher. Link

    Würde dieser überhaupt stabil und ohne probleme laufen?
    Wie würde dieser laufen? als 1333?
    Kann der 1600 evt. sogar langsamer sein als der 1333?
    Muss ich noch was beachten? OC ist eigendlich nicht geplant.

    vielen Dank schon mal!


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    http://www.pcmasters.de/forum/prozes...-x4-955-a.html

    damit ist das wohl eigendlich geklährt. Geht evt. besser/stabiler ist aber wahrscheinlich der 1333.
    Richtig???
    Geändert von H4ml3t (23.09.2009 um 19:56 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  2. #2
    Avatar von Popopirat
    Popopirat Bestes Gamescom Foto 2009
    Registriert seit
    19.06.2009
    Ort
    Puff in Barcelona
    Beiträge
    804
    Danksagungen
    46

    Standard

    Naja, bei einem 1600 kannst du besser Übertakten. So viel ich weiß, wenn man mit dem Multiplikator übertaktet das man den Ram nicht beachten muss.

    Ich denke du kannst aber die 1600 nehmen. Sind auch billiger.

  3. #3
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.997
    Danksagungen
    2.716

    Standard

    Sofern Du nur einen Riegel pro Kanal steckst, kann der Prozessor DDR3 mit 1333 MHz handlen. Sein Speichercontroller macht erst dann das Zurückgehen auf 1066 MHz nötig, wenn alle vier Slots bestückt werden.

    Langsamer wirds nicht. (Höchstens daß sich unterschiedliche Latenzen ein ganz kleines Bisschen auf den Durchsatz auswirken. Aber keine Angst. Sowas ist maximal mit wenigen Punkten benchbar. Zu merken ists selbst bei sehr speicherlastigen Anwendungen nicht.)
    Instabiler wirds auch nicht, weil das Brett sowieso erst mal nur 1333 (oder sofern es keine verwertbaren Settings in den SPDs findet, auch noch weniger Takt) einstellt.
    1600 versucht das Board, von der Sinnlosigkeit dieses Takts zutiefst überzeugt, gaernicht erst einzustellen.

    Wenn der 1600'er Ram in der Tat preiswerter ist, spricht nichts dagegen den zu nehmen.
    Geändert von Horst58 (23.09.2009 um 20:10 Uhr)

  4. #4
    H4ml3t Schaut sich um
    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    19
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ok, dass klingt gut. Wenn ich auch nicht ganz verstehe, was das mit dem zurückschalten auf 1066 MHZ bedeutet?...noobie
    Aber wenn du meinst, dass es klappen sollte, dann werde ich das mal testen.
    Der Speicher läuft dan also stabil auf 1333 MHz?!
    Geändert von H4ml3t (23.09.2009 um 20:13 Uhr)

  5. #5
    Avatar von Shrance!
    Shrance! Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    Unterschneidheim
    Beiträge
    1.530
    Danksagungen
    73

    Standard

    Zitat Zitat von Horst58 Beitrag anzeigen
    Sofern Du nur einen Riegel pro Kanal steckst, kann der Prozessor DDR3 mit 1333 MHz handlen. Sein Speichercontroller macht erst dann das Zurückgehen auf 1066 MHz nötig, wenn alle vier Slots bestückt werden.
    Also muss ich bei Vollbestückung auf 1066 Mhz stellen, egal ob 1333er oder 1600er Rams drin sind?

  6. #6
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.997
    Danksagungen
    2.716

    Standard

    Jap.
    Mehr macht der Speichercontroller nicht stabil mit.
    So stehts zumindest überall, wo man überhaup was dazu finden kann, geschrieben.
    Durch eigene Experimente hab ich das noch nicht genau untersuchen können.
    Mein eigenes System sowieso nich ... (So einen Boliden werd ich wohl nie haben) ^^
    Mein Kunde hat sich gleich für zwei 1066'er Kits entschieden.
    Da das ein Kundensystem war, sind OC- und RAM-OC-Experimente nicht gemacht worden.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Welches Mainboard zu einem AMD x4 955
    Von Xardas220 im Forum Mainboards
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.03.2011, 16:14
  2. AMD Phenom II x4 955 ?!
    Von Adraxa im Forum Prozessoren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 12:16
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.01.2011, 12:12
  4. suche kühler für AMD Phenom II X4 955 Black Edition max. 50€
    Von yannik-96 im Forum Luft- und Passivkühlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 10:58
  5. Gamer PC für 650 Intel i5 750 oder AMD PhII 955
    Von MAG im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.01.2010, 00:30
  6. AMD Phenom II X4 955 Kühler gesucht!
    Von ellipse im Forum Luft- und Passivkühlung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 12:18
  7. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 21:26
  8. AMD Duron übertakten?
    Von pixelflat im Forum Overclocking
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.04.2007, 12:00

Stichworte