Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Vermutlich Probleme mit Arbeitsspeicher!

  1. #1
    Mortifer Foren-Neuling
    Registriert seit
    15.02.2009
    Beiträge
    12
    Danksagungen
    0

    Standard Vermutlich Probleme mit Arbeitsspeicher!


    Guten Tag,

    wie der Titel schon sagt, vermute ich, dass die Arbeitsspeicher meines neu zusammengestellten PCs die Verursacher für meine Probleme sein könnten; aber nicht unbedingt sein müssten!

    Erstmal zum System:
    WinXP SP2
    AMD Phenom X4 9950 AM2+ 4x 2.60GHz
    XFX 9800 GTX+ 775M XXX 512MB
    Asrock K10N780SLIX3-WiFi
    OCZ 4096MB KIT PC2-8500U Platinum XTC CL5
    Samsung SpinPoint F1 1000GB SATA II 32MB
    SilverStone Decathlon DA800W


    Zum Problem:
    Anfangs (nach der Windows XP Installation) schaltete die Festplatte noch bevor der Login-Screen erschien einfach ab und das System startete neu. Und das immer wieder, aber nicht immer. Daher dachte ich zuerst die Festplatte hat eine Macke. Weder komplette Resets des PCs noch das An- und Abstecken einiger Hardwarekomponenten löste das Problem dauerhaft. Schließlich nach der 3. Neuinstalltion von WinXP ist das Problem bis jetzt zumindest behoben.

    Ich installierte dannach zuerst alle Treiber und Programme die ich benötigte. Dabei kam manchmal folgende Fehlermeldung auf; "Datenverlust beim Schreiben", einmal auch so in etwa wie "Irgendetwas konnte nicht in den Arbeitsspeicher geschrieben werden".
    Bei einem Neustart des System wurde der ScanDisk ausgeführt und es wurden einige Treiber, wie zB die AC3.dll oder auch der DivX Codec, gelöscht dabei.
    Ich installierte das alles wieder neu und versuchte dann die PC-Installation zu vollenden. Das schaffte ich dann auch, wobei gegen Ende auch die Sound-Treiber Installation ähnliche Probleme machte und der aktuellste Soundtreiber nicht richtig anerkannt wurde (ich nutze jetzt den älteren), oder Änderungen in der Taskleiste (Symbolleisten) nach einen Neustart vergessen wurden.

    Als das nun alles endlich so funktionierte, wie es sollte, begann ich meine Dateien von der externen Festplatte auf meine im neuen PC zu transferieren. Hierbei traten nach längeren Kopiervorgängen wieder die Fehlermeldungen "Datenverlust beim Schreiben" auf. Nach einem Neustart ging es dann wieder. Zudem drehte ich die Gehäuselüfter auf Maximum, wodurch schließlich dann ein Datentransfer von etwa 60-70GB ohne Probleme möglich war.

    Ab jetzt dachte ich, es muss an den Ram-Bausteinen liegen, die evtl zu heiß werden und dann Probleme machen. Die Festplatte an sich war von Anfang an immer recht kühl beim Berühren (geschätzt 30-40°C), so dass diese nicht durch Überhitzung Probleme hätte machen können, welche durch stärkere Gehäuse-Belüftung behoben hätten werden können.

    Schließlich wollte ich die Grafikkarte testen und ich starte den HL2 LostCost StressTest, welcher ohne Probleme mit 140FpS absolviert wurde. Die Grafikkarte blieb auch schön kühl bei etwa 60°C. Dannach wollte ich wissen, wie heiß die Graka unter Dauerlast wird. Daher spielte ich HL2 LostCost auf den besten Grafikeinstellungen (AA8/AS16). Doch dabei hing sich das System später auf.
    Nach einen Neustart zeigte aber die Grafikkarte etwa 54°C an. Woraus ich folgerte, dass die Graka unmöglich den kritischen Temp-Bereich erreichen hätte können, da es sonst noch wesentlich wärmer gewesen sein müsste.

    Dannach testete ich den Arbeitsspeicher mit MemTest. Ich ließ die ganzen 4 Gigabyte jeweils in 1024 Stücken gleichzeitig testen. Dabei lief die CPU auf 100% Auslastung und die Rams ebenso. Die Graka wurde dabei nur an die 5°C wärmer (Von 48°C auf 53°C). Die CPU und die Rams machten auch nach über 60 Minuten Dauertest nicht schlapp. Alles lief also tadellos so wie es auch sein sollte. (Siehe Diagramm!)

    Nun kann ich mir leider nicht mehr erklären was diese Probleme verursache. Die Rams und die CPU funktionieren ebenso problemlos.

    Ich werde jetzt mit 3dMark06 testen und dannach noch einen Festplatten-Sektorscan ausführen. Ich hoffe ich komme dann dem Problemverursacher näher.

    Ich schreibe das hier, weil ich mir erhoffe, dass mir jemand, der das evtl schon kennt, ein paar Tipps geben kann, was ich noch testen sollte und womit. Evtl gibt es ja einen Test, der genau die Hardwarekomponente testet, welche dadurch dann die Probleme wieder verursacht, so dass ich dann weiß wer oder was schuld ist! ^^

    Ich danke schonmal im Vorraus
    L.G.
    Mortifer

    Edit:
    Diagramm zum MemTest:

    Geändert von Mortifer (15.02.2009 um 21:58 Uhr)

  2. #2
    Sala Forenkenner
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    2.562
    Danksagungen
    238

    Standard

    Moinmoin.

    In aller Kürze : Deine RAMs bekommen im BIOS die vorgeschriebene spannung ? 2,1-2,2 Volt ? Ganz davon ab jetzt, dass der Test erfolgreich war.
    Falls nein und die Einstellung ist immer noch AUTO, manuell ändern.

  3. #3
    Mortifer Foren-Neuling
    Registriert seit
    15.02.2009
    Beiträge
    12
    Danksagungen
    0

    Standard

    Danke für den Hinweis. Es war auf Auto gestellt und ich habe es nun auf 2,15V gestellt, wobei es da hies, dass dies "overclocking usage" sei und der Ram Schaden nehmen könnte bei diesen (2,15V, 2,2V) Einstellungen.

    Zudem war die Graka noch auf PCI eingestellt und Hybrid SLI abgeschaltet. Hier änderte ich es ebenfalls auf PCI Express bzw auf eingeschaltet. Zudem stellte ich "Flexibility" ein, sodass die CPU flexibler mit den Rams arbeiten kann.

    Wie ich das nun testen soll weiß ich nicht, da ich keinen Test habe, der das testen könnte. Und Treiber zu installieren oder große Datenmengen jetzt zu verschieben ist etwas umständlich! Es gab bislang auch keine Probleme dieser Art mehr.
    Geändert von Mortifer (17.02.2009 um 18:01 Uhr)

  4. #4
    Mortifer Foren-Neuling
    Registriert seit
    15.02.2009
    Beiträge
    12
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hallo Leutz,

    Habe wieder so eine Fehlermeldung erhalten. Ich wollte noch einen Screenshot davon machen, aber der PC war nach dem Fehler unbedienbar, also ich konnte nichts mehr Speichern oder Öffnen. Also musste ich ihn Resetten. Dannach ging er wieder über Stunden,also bis jetzt, problemfrei.

    Die Fehlermeldung lautete ungefähr so: ...Verweis in Speicher 86H...(viele Zahlen und Buchstaben)... E/A-Fehler 823649HIN...(nochmal ein paar Zahlen und Buchstaben)... konnte nicht in den Arbeitsspeicher geschrieben werden.

    Hat jemand irgendeine Ahnung was die Fehlermeldung bedeutet, wo der Fehler liegen könnte und wie man ihn lösen könnte? Kann es vllt sein, dass WinXP 32bit nicht mit den 4GB (2*2GB) zurecht kommt und dann, wenn er in den 4.GB Teilbereich schreiben will, das nicht geht und dann solch ein Fehler auftritt.
    Der Fehler kommt ja auch nur immer dann, wenn ich viel arbeite am PC und große Datenmengen bearbeite, aber auch nicht immer, schon eher selten, daher ist es mir quasi unmöglich es auf kurze Zeit zu testen, ob zB eine andere Einstellung im Bios, oder der Ausbau einzelner Komponenten hilft oder nicht.

    Ich bitte dringendst nochmal um Hilfe. Wäre echt cool, wenn jemand ne Idee hätte!

    Gruß
    Mortifer

    PS: Achja, in der Fehlermeldung stand noch ein Prozessname; AVKWCtl.exe. Das ist ein Prozess meines Antiviren-Systems. Diese braucht immer so an die 163-250MB Arbeitsspeicher, je nach Verwendung. (Idle sind es meist 163MB) Aber ich denke nicht, dass es an diesem Prozess liegt. Er war nur der Auslöser, aber nicht die Ursache.


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    Hatte heute schon mehrmals nen Bluescreen mit "Schweren Systemfehler".
    Zuvor erschien immer wieder diese Fehlermeldung mit dem Arbeitsspeicher, wovon ich keine Screenshot machen kann, da man dann wie gesagt auch nichts mehr abspeichern kann, was dann nach einem manuellen Restart noch lesbar ist. Zudem vergessen manche Programme, die gerade in Verwendung waren, obwohl sie dann noch geschlossen werden konnte, ihre Einstellungen, selbst wenn diese schon lange vorher abgespeichert waren. Oder einmal ging auch mein Winamp nicht mehr (kam auch ne Fehlermeldung) und musste neuinstalliert werden.

    Ich werde langsam aber sicher schon ziemlich unruhig, nicht dass diese Fehler auch Auswirkungen auf Dateien auf der anderen Partition haben. Gibt es denn wirklich keinen der mir irgendwie helfen könnte!

    Danke!
    Gruß Mortifer
    Geändert von Mortifer (24.02.2009 um 23:06 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  5. #5
    Mortifer Foren-Neuling
    Registriert seit
    15.02.2009
    Beiträge
    12
    Danksagungen
    0

    Standard



    So ein Fehler kam gerade, als ich einen Film ansah. Dannach kam noch mal einer wobei dann statt "written" ein "read" da stand! Anscheinend hatte dieser Fehler keinen Einfluss auf das System, wodurch es zu keinem Systemcrash gekommen ist.
    Geändert von Mortifer (26.02.2009 um 19:19 Uhr)

  6. #6
    Avatar von gpblade
    gpblade Schaut sich um
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    59
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hi Mortifer,

    schau'ma':

    http://www.pc-experience.de/wbb2/thr...threadid=24883

    Gruß POLLY

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Neuer Arbeitsspeicher macht Probleme
    Von Kraxell im Forum Speicher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2011, 00:30
  2. Probleme beim Booten vermutlich durch HDD
    Von Big.B im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 16:47
  3. Ein paar pc Probleme
    Von 7blackout7 im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.01.2009, 20:07
  4. Probleme mit Internetverbindung über Kabel und W-Lan
    Von FloSundern im Forum Internet und Netzwerke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.2009, 14:02
  5. vermutlich Geforce 9800 GTX Probleme
    Von MichiGotProblems im Forum Grafikkarten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.09.2008, 19:42
  6. Neuer Arbeitsspeicher passt nicht auf jeden Slot
    Von Razzmatazz0r im Forum Speicher
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.01.2008, 23:05
  7. Arbeitsspeicher defekt?
    Von FlyestAngel im Forum Speicher
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 15:53
  8. Passendes Avatar zu meiner Signatur
    Von Brati im Forum GFX, Webdesign und Programmierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.09.2005, 19:47

Stichworte