Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Athlon X2 Be-2xxx auf Asrock AliveNF4G-DVI

  1. #1
    Gammaschlumpf Schaut sich um
    Registriert seit
    27.12.2007
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard Athlon X2 Be-2xxx auf Asrock AliveNF4G-DVI


    Hallo,

    ich habe ein Asrock AliveNF4g-DVI (AM2) Mainboard, und beabsichtige meinen Prozessor (Athlon 64 3200+) durch einen neuen Zweikernprozessor auszutauschen.

    Ich liebäugle mit den neuen BE-Modellen, bes. BE-2400, wegen der hervorragenden Energieeffizienz und der vollkommen ausreichenden Leistung.

    In der CPU-Supportliste auf der Asrock Seite zu meinem Board tauchen die Prozessoren der BE-Reihe allerdings nicht auf.
    Liegt das darann, das sie recht neu sind, oder sind sie wirklich nicht kompatibel mit meinem Board?

  2. #2
    Avatar von der_eismann
    der_eismann PCMasters Redakteur und Foren-Sheldon
    Registriert seit
    01.08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.971
    Danksagungen
    785

    Standard

    doch die CPU ist kompatibel, allerdings wird sie bei ASRock nicht als BE... aufgelistet sondern auch als Athlon 64 X2. wenn du dir die details anschaust fällt dir die gemeinsamkeiten auch auf:
    http://www.alternate.de/html/product...l?artno=HEFA34
    ->2,3GHz, Brisbane Kern, G1 Stepping
    http://www.asrock.com/mb/cpu.asp?Mod...NF4G-DVI&s=AM2
    AM2 Athlon 64 X2 ADO4400IAA5DD Brisbane 2300MHz 1000MHz 512KB+512KB G1 P1.40

    Wie du siehst wird die CPU allerdings erst mit dem neuesten BIOS unterstützt, ein update ist also unbedingt notwendig.

  3. #3
    Gammaschlumpf Schaut sich um
    Registriert seit
    27.12.2007
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard

    Danke für die Antwort!

    Ich habe mein Bios bereits auf den neuesten Stand gebracht.
    Das Problem mit deinem Vergleich ist allerdings, dass es den Be-2400 nur mit G2-Stepping gibt...

    Und das scheint mein Board, wenn ich das in der Liste von asrock richtig sehe, nicht zu unterstützen.
    Ist es dennoch ein Versuch wert, den G2 auszuprobieren?
    Oder sollte ich lieber zu einem G1 greifen, z.B. den Be-2300 gibt es mit G1.
    Ich habe auch schon an den Support bei Asrock geschrieben, ob es denn in nächster Zeit ein neues Bios geben wird, aber die sind im Moment in weihnachtspause...

    Ich hab auch schon überlegt, einfach den Athlon 64 X2 4600+ (oder 4400+) EE (90nm, Windsor, F3-Stepping) zu nehmen. Der ist schneler, kostet etwa genausoviel wie der Be-2400, verbraucht halt leider max. 65W statt
    45 W (Be-2400).

  4. #4
    Avatar von der_eismann
    der_eismann PCMasters Redakteur und Foren-Sheldon
    Registriert seit
    01.08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.971
    Danksagungen
    785

    Standard

    tatsächlich, ich hatte erst nach dem BE-2300 geschaut, der hatte G1. jetzt ist die frage ob es ein schreibfehler bei ASRock ist oder ob das so stimmt... ist natürlich doof dass ASRock nicht antwortet, denn wenn du bei alternate anrufst können die dir garantiert auch nich helfen...
    ich als spieler würde natürlich den stärkeren X2 nehmen. für was willst du den pc benutzen? als HTPC, also "wohnzimmer-pc"? oder zum spielen? die 20w... ich weiß nicht ob die die stromrechnung so stark beeinflussen. lohnt sich wahrscheinlich eher bei pcs, die sehr lange laufen.
    alternativ kannst du ja neben dem 90nm windsor auch einen 4400+ oder 4800+ mit brisbane kern nehmen. die kosten 69/79€ und haben 2,3/2,5ghz. aber verbrauchen auch leider 65w. also du kannst es probieren mit dem G2 stepping, könnte klappen, aber ich garantiere für nichts. ich persönlich würde zum X2 bei spielen raten und zum BE beim filme schauen, office usw.

  5. #5
    Gammaschlumpf Schaut sich um
    Registriert seit
    27.12.2007
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard

    Der PC wird hauptsächlich zum Arbeiten, Internet etc. benutzt, abundzu aucheinmal ein Spielchen.
    Da er aber oft und lange an ist, kann der Stromspar CPu nicht schaden, den die Rennmaschine brauche ich nicht.

    Aber wie du schon sagst, ob max. 65 oder 45 Watt macht vieleicht nicht viel aus, aber auf Duaer vioeleicht schon. Dazu kommt noch, dass ich Stromspar CPUs und damit dann auch leichter leise zu machende Rechner mag.

    Wen ich mene Kauflust nochien paar Tage zügeln kann , dan warte ich, was die vom Support schreiben, ansonnsten nehme ich einen mit F3 Stepping mit EE! Das ist sicherlich kein Fehlgriff, auch wenn ich die BE-2xxx wegen den 45 Watt und der geringeren Abwärme bevorzugen würde.

  6. #6
    Gammaschlumpf Schaut sich um
    Registriert seit
    27.12.2007
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard

    Heureka, der Support hat sich gemeldet:

    _____________________________________________
    Dear Sir,
    Please use the attached BIOS to support BE and LE series CPUs.
    Due to some mail servers will block the execute file of the attachment.
    We did not attached the DOS update tool. (asrflash.exe)
    t is included in the latest DOS version BIOS update file.

    Download :.asrock.com/mb/download.asp?Model=ALiveNF4G-DVI

    How to update: .asrock.com/support/DOS.html

    Thanks for the email.
    Yours truly,
    ASRock
    ______________________________________________

    Scheint ein Betabios zu sein. Auf der Website von Asrock kann man das P1.40 Bios herunterkladen, und das geschickte Bios nennt sich P1.40A.

    Das einzige Problem, dass ich noch habe ist, dass ich das Bios nicht geöffnet bekomme. Ich habe den Mailanhang heruntergeladen bekommen, aber kann mit der Datei nichts anfangen ALNF4DV1.40A ;Typ: 40A_Auto_file
    Die Datei ist in etwa so groß (512kb), wie die Bios Datei, die man auf der Website herunterladen kann (Zip-Datei 502 KB). Das habe ich ja schon vor einer Woche gemacht (P1.40), und hab das Bios mit Windows geupdatet.
    Anscheinend scheint das neue ja auch in der Bios DOS Update Version zu stecken, aber ich habe leider kein Diskettenlaufwerk

    Hat jemand Erfahrung mit von Asrock gemailten Bios?

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. CPU Austausch AMD ATHLON X2 7750 zu PHENOM X6 1075T
    Von deni100 im Forum Prozessoren
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.03.2011, 20:37
  2. Stromspar Desktop mit AMD Athlon II X2 235e
    Von el vagabundo im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 11:40
  3. AMD Phenom II X2 550 BE Crossfire geeignet?
    Von Sebastian1993 im Forum Prozessoren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 21:50
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 20:46
  5. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.09.2008, 19:08
  6. [V] AMD Athlon X2 3800+ / 4000+ AM2
    Von invalid im Forum Angebote
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.04.2008, 20:46
  7. AMD Athlon 64 X2 4200+ S. 939 Übertakten aber wie?
    Von Torret im Forum Overclocking
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 26.11.2007, 18:28
  8. Informationen
    Von andreass im Forum Off-Topic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2006, 16:57

Stichworte