Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 41

Thema: i7 5820k vs i7 5930

  1. #1
    BassDrive Forenkenner
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.117
    Danksagungen
    103

    Standard i7 5820k vs i7 5930k vs i7 980x


    Hallo,

    verstehe ich richtig, dass der einzig "große" Unterschied zwischen den beiden nur im Preis liegt?

    Der i7 5820k kann zwar nur 28 PCI-E Lanes ansprechen, was dann wohl "1 2/3 SLI bzw. CF" bedeuten würde? Merkt man ja nicht... und vor hätte ich es auch nicht.

    Denn der Takt ist dank des offenen Multis nebensächlich, oder bietet der 5930k mehr OC Potential?

    Ich überlege ja schon länger ob ich nicht aufrüsten will, so wirds dann attraktiver
    Geändert von BassDrive (07.12.2015 um 21:53 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Simlog
    Simlog PCMasters Redakteur
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    Aus I<Aow
    Beiträge
    11.711
    Danksagungen
    726

    Standard

    Naja, bei Prozessoren von diesem Kaliber ist das doch eigentlich egal .

    Der 5960k hat ja auch nur mehr Takt als der 5930k. Das OC Potential ist bei Prozessoren mit höherem Takt immer besser. Sprich am Ende kommst du meist auf höhere Taktraten, weil du ja schon höher startest ^^.

    Aber laut Intel sind die verfügbaren Lanes der einzige Unterschied vom 5820k zum 5930k. Macht auch Sinn, in günstigeren Prozessorsegementen interessieren 40 oder 28 Lanes niemanden. Da sind zwei Karten schon das höchste der Gefühle und sehr selten, aber drei oder gar vier sind unvorstellbar.

    Ich würde zwar einfach beim 980x bleiben, aber der 5930 macht glaube ich noch weniger Sinn als der Upgrade an sich ^^. Du hast sicher einen größeren Vorteil, wenn du dir noch eine 970 spendierst oder gar eine Fury oder Titan. Falls du einfach im Moment nur zu viel Geld hast .

    Edit: Oder ein Netzteil, dass mehr Effizienz hat, das Enermax läuft ja fast im Leerlauf...Da hast du vllt. nichtmal mehr einen Wirkungsgrad von 80 %.
    Geändert von Simlog (01.12.2015 um 19:17 Uhr)

  3. #3
    BassDrive Forenkenner
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.117
    Danksagungen
    103

    Standard

    Servus,

    also wenn dann würds der 5820k werden
    jap, mein Netzteil.. habe ich damals sehr günstig von meinen damaligen Teamleiter bekommen, hatte damals meine Überstunden gegen eine zweite GTX 680 tauschen können, bzw musste nur noch wenig drauf legen .
    Nun hat ja die GTX 970 mehr Power oder ist mindestens gleich auf...
    Beim Prozessor gehts mir mittlerweile um seine Pro-Taktleistung, er kann, dank OC, gerade noch so mit den neuen CPUs mithalten (danke nochmal dafür ans Forum bzw die Beteiligten im Thread). Ob der 980x tatsächlich 2 x GTX 970 packt?

  4. #4
    Avatar von Simlog
    Simlog PCMasters Redakteur
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    Aus I<Aow
    Beiträge
    11.711
    Danksagungen
    726

    Standard

    Wieso sollte der das nicht packen . Das mit dem CPU Flaschenhals halte ich teilweise für ein Gerücht. Das würde ja bedeuten die CPU Leistung reicht für die Anwendung nicht aus. 6 Kerne mit 12 Threads sollten genug Dampf haben (noch). Besonders da langsam die Zeit beginnt, dass vier oder mehr Kerne wirklich genutzt werden können. In Absehbarer Zeit wird ein Wechsel sich sicher anbieten, aber ich wüsste nicht wieso du jetzt tauschen solltest (abgesehen von Benchmarks).

    2x680 langsamer als 1x 970 Oo? Rly?

  5. #5
    Avatar von Urkman
    Urkman V.I.PCMaster
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    8.812
    Danksagungen
    1.457

    Standard

    2x680 langsamer als 1x 970 Oo? Rly?
    Kommt erst mal auf die Games an, bzw. ob diese eine ordentliche SLI Unterstützung bieten oder nicht. Wenn ja, bezweifel ich, dass eine GTX970 stärker wäre als zwei GTX680er.
    Das mit dem CPU Flaschenhals halte ich teilweise für ein Gerücht
    Nein, dass ist kein Gerücht. Je mehr Power eine CPU hat, desto bessere Werte wird auch die genutzte Graka erhalten. Zumindest wenn die Grafikkarte (gerade wenn es dabei auch noch um SLI/CF geht) zur potenten Klasse gehöhrt.
    Es macht zwar weniger Sinn eine starke CPU mit schwächerer Graka zu Paaren als eine schwache CPU mit starker Graka, aber denoch sollten sich in einem ordentlich Gamer-System CPU und Grafikkarte von der Leistung her auf Augenhöhe bewegen, ansonsten verpufft immer irgend wo Leistung.
    Der i7 5820k kann zwar nur 28 PCI-E Lanes ansprechen, was dann wohl "1 2/3 SLI bzw. CF" bedeuten würde? Merkt man ja nicht.
    Ist ja in der Regel nicht nur die Grafikkarte/n die diese Lanes brauchen. Denk nur an eine dezensierte Sountkarte, oder PCIx SSD-Karten. Gerade letzteres sind fast immer mit 4x Lanes angebunden.
    Nutzt man neben der Graka solche Komponennten sind diese 28x Lanes des i7 5820K plötzlich recht mager.
    Das OC Potential ist bei Prozessoren mit höherem Takt immer besser. Sprich am Ende kommst du meist auf höhere Taktraten, weil du ja schon höher startest
    Halte ich für sehr gewagt diese "Tese". Hab schon so manche CPU gesehen, die trotz niedrigeren Standarttakt höhere Taktwerte beim OCen schaffte als eine andere CPU mit höheren Standarttakt der gleichen Serie.
    Vom Standarttakt sollte man nie auf zu ereichende OC Taktungen schließen, gerade bei CPUs einer Baureie.

  6. #6
    BassDrive Forenkenner
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.117
    Danksagungen
    103

    Standard

    stärker wahrscheinlich nicht, aber gleich auf schon...
    naja, ob ich später noch einmal SLI haben möchte weiß ich jetzt noch nicht, wenn dann eine Graka @x16 und eine @x8 läuft wirds hoffentlich auch noch nicht so schlimm werden, zumal ja die Onboard Soka ja schon so gut sein soll wie meine Xonar DX... diese einfachen PCIe Slot würde ich mir sparen, somit würden noch PCIe x4 für die SSD bleiben... also Graka x16/x8 SSD x4. beim i7 5820k

    Falls es bei meinem System bleibt stellt sich nun doch wieder die Frage der CPU?
    Dann DDR4, irgendwie hört man davon kaum etwas...^^

  7. #7
    Avatar von Simlog
    Simlog PCMasters Redakteur
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    Aus I<Aow
    Beiträge
    11.711
    Danksagungen
    726

    Standard

    Zitat Zitat von Urkman [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]
    Nein, dass ist kein Gerücht. Je mehr Power eine CPU hat, desto bessere Werte wird auch die genutzte Graka erhalten. Zumindest wenn die Grafikkarte (gerade wenn es dabei auch noch um SLI/CF geht) zur potenten Klasse gehöhrt.
    Es macht zwar weniger Sinn eine starke CPU mit schwächerer Graka zu Paaren als eine schwache CPU mit starker Graka, aber denoch sollten sich in einem ordentlich Gamer-System CPU und Grafikkarte von der Leistung her auf Augenhöhe bewegen, ansonsten verpufft immer irgend wo Leistung.
    Diese "Weisheiten" kenne ich auch. Das würde aber bedeuten die GPU schafft der CPU zu oder anders herum bzw. es gäbe gebündelte Aufgaben. Letztlich führt aber die GPU sowie CPU Berechnungen aus und diese müssen schnell genug bewältigt werden. Ob die CPU jetzt viel schneller ist als die GPU oder anders herum dürfte keinen Unterschied machen, solange jeder Part seine Aufgaben schnell genug erledigen kann. Logisch, wenn eine Komponenten zu langsam ist, dann limitiert diese, aber der 980x dürfte nicht zu langsam sein, schon gar nicht bei 980x.

    Zitat Zitat von Urkman [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]
    Ist ja in der Regel nicht nur die Grafikkarte/n die diese Lanes brauchen. Denk nur an eine dezensierte Sountkarte, oder PCIx SSD-Karten. Gerade letzteres sind fast immer mit 4x Lanes angebunden.
    Nutzt man neben der Graka solche Komponennten sind diese 28x Lanes des i7 5820K plötzlich recht mager.
    Naja und wer nutzt SSD mit PCIe? Kaum jemand, da recht teuer und der Vorteil ist überschaubar. Soundkarten gibts aber dagegen öfters. Allerdings nicht nur mit PCIe.

    Zitat Zitat von Urkman [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]
    Halte ich für sehr gewagt diese "Tese". Hab schon so manche CPU gesehen, die trotz niedrigeren Standarttakt höhere Taktwerte beim OCen schaffte als eine andere CPU mit höheren Standarttakt der gleichen Serie.
    Vom Standarttakt sollte man nie auf zu ereichende OC Taktungen schließen, gerade bei CPUs einer Baureie.
    Vorausgesetzt es geht um ein und denselben Prozessor nur anders getaktet, aber das ist beim 5930 und 5960 ja der Fall. Dabei meinte ich aber auch statistisch gesehen, dürfte der 5960 mehr können als der 5930. Im Einzelfall kann das natürlich drastisch abweichen.

    Angenommen du nimmst 1000 5930 und 5960 und testest diese, wird beim 5960 vermutlich im Schnitt etwas mehr gehen. Allerdings trennen beide CPUs auch nur 300 MHz und vermutlich so viel wird sich der 5960 auch mehr takten lassen. Allerdings ist das jetzt nur Spekulation, solche Tests gibts glaube ich (noch) nicht.

    Zitat Zitat von BassDrive [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]
    stärker wahrscheinlich nicht, aber gleich auf schon...
    naja, ob ich später noch einmal SLI haben möchte weiß ich jetzt noch nicht, wenn dann eine Graka @x16 und eine @x8 läuft wirds hoffentlich auch noch nicht so schlimm werden, zumal ja die Onboard Soka ja schon so gut sein soll wie meine Xonar DX... diese einfachen PCIe Slot würde ich mir sparen, somit würden noch PCIe x4 für die SSD bleiben... also Graka x16/x8 SSD x4. beim i7 5820k

    Falls es bei meinem System bleibt stellt sich nun doch wieder die Frage der CPU?
    Dann DDR4, irgendwie hört man davon kaum etwas...^^
    DDR4 ist ja auch nutzlos, bis jetzt (einziger mir denkbarer Vorteil gegenüber DDR3 bei IGPs). Angeblich waren die ersten DDR4 Module in Wirklichkeit DDR3 Chips, da es Schwierigkeiten in der Fertigung gab. Aber wie schon gesagt der Arbeitsspeicher nimmt einfach keine wesentliche Rolle für die Performance beim PC ein (er hat ja auch keine Aufgabe außer Daten zwischenzuspeichern). Wichtig ist nur genügend davon zu besitzen, damit nicht auf die HDD bzw. SSD ausgewichen werden muss.

  8. #8
    BassDrive Forenkenner
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.117
    Danksagungen
    103

    Standard

    alles klar Jungs,
    habt mich überzeugt beim 980x zu bleiben.
    Würde ich von anfang an logisch gedacht haben, wäre mir auch eingefallen das eine 2. GTX 970 mehr leistet, als der 5820k @ 5GHz, selbst wenn die 2. 970 beim 980x nur zu 50% genutzt werden würde weil die CPU limitiert, dem ist aber nicht, oder zumindest nicht ganz so.

    Das mit DDR4 ist ja witzig... auch ein Grund noch etwas zu warten

  9. #9
    Avatar von Urkman
    Urkman V.I.PCMaster
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    8.812
    Danksagungen
    1.457

    Standard

    @Simlog, bei den heutigen CPUs, die sich nur noch via Multi takten lassen, spielt der Standarttakt keine Rolle bei zu ereichenden OC-Werten.
    Im übrigen liegt der Unterschied vom 5930 zum 5960 in der Anzahl der Kerne, letzterer hat eben 8C und 16 Treads.
    Der Unterschied vom 5820 zum 5930 liegt, abgesehen von den PCIx Lanes, bei 200Mhz Taktung. Hier wird man keine Rückschlüße zu OC Verhalten ziehen können.
    Zu CPU und GPU Leistung.
    Ich weis ja nicht was du für ein System hast, aber geh doch mal mit deiner CPU Leistung trastisch runter (z.B. von 3,5 auf 3,0Ghz) und vergleich mal Benchs und ereichbare FPS-Werte im Game miteinander. Du wirst da schnell feststellen das deine Graka mit abnemenden CPU-Takt ebenfalls deutlich an Leistung verliert.
    Mich würde nicht wundern, wenn ein Game plötzlich locker 10 oder mehr FPS weniger schafft.
    Naja und wer nutzt SSD mit PCIe? Kaum jemand, da recht teuer und der Vorteil ist überschaubar.
    Oh, dass ist schon der ein oder andere. Alleine die Tatsache das so eine PCIx SSD einfacher zu verbauen ist. Preislich gibt es im übrigen kaum noch einen Unterschied zu S-ATA SSDs. Lass das mal 10€ sein.
    Will mir selber gerade noch eine SSD gönnen und überlege stark mir eine PCIx Variante zu kaufen.

    Bei DDR4 Speicher sehe ich aber keine wirklichen Vorteile, zumindest bei Gamern nicht. Wegen DDR4 sein System teuer umzustellen ist daher sicher völliger Quatsch.
    Wer allerdings jetzt ein neues System aufzetzen will, der sollte lieber zu einem DDR4 System greifen, schnuppe ob ein LGA 2011-3 oder 1151 System.

  10. #10
    Avatar von Reggea Gandalf
    Reggea Gandalf Inventar
    Registriert seit
    02.10.2004
    Ort
    The Pirate Bay
    Beiträge
    7.821
    Danksagungen
    494

    Standard

    Zu den Prozessoren und dem OC-Potenzial:
    Es ist nicht immer so, dass der vom Werk schnellere Prozessor auch mehr Potenzial hat. Da kommt es auch an erster Stelle auf die Qualität des jeweiligen Stück Siliziums an. Pauschal lässt sich das kaum beurteilen.

    Zur Leistung des 980X:
    Ich würde behaupten, dass es langsam mal Zeit für einen Wechsel wird. Wenn es um den Preis geht, eventuell auch auf einen i7 einer neueren Generation.
    Hatte selber lange Zeit einen i7-920 (OC auf 4,2 GHz) und auch einen i7-980 (auch sechs Kerne + SMT). Selbst der i5-2500K mit OC ist teilweise bedeutend schneller. Man muss bedenken, dass der 980X immer noch Nehalem ist und gegenüber denen hat sich mit Sandy Bridge und Ivy Bridge dann doch einiges getan.
    Und gerade bei Spielen profitierst du meistens recht wenig von den zwölf Threads.
    Tests sind mit der alten Generation leider rar und es gibt sicher auch noch Anwendungen, die mit einem 980X immer noch hervorragend laufen.
    Die wichtigste Frage ist dabei aber: Brauchst du jetzt mehr Leistung oder läuft alles immer noch gut ?

    Und zwei GTX 680 bzw. 770 dürften je nach Spiel/Anwendung deutlich vor einer GTX 970 liegen. SLI skaliert bei manchen Anwendungen über 90% und so viel stärker ist eine GTX 970 dann nicht gegenüber einer GTX 680.

  11. #11
    Avatar von Morti
    Morti Forenkenner
    Registriert seit
    21.03.2011
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    2.767
    Danksagungen
    479

    Standard

    Leider nicht.
    Ich hab ja ne 690, ergo zwei 680ger Chips.
    Die sind mit einer 970 (und auch Titan Black und 780TI) ca. gleich auf, mal bissel davor, bei anderen Spielen auch langsamer.

    Hier einer der wenigen Tests, in dem neben 970 und 980 auch jeweils SLI und die 690 noch vertreten sind:
    [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]

    PS: M.2 SSDs sind im Übrigen auch direkt per PCI-e angebunden.
    Geändert von Morti (02.12.2015 um 09:26 Uhr)

  12. #12
    Avatar von Simlog
    Simlog PCMasters Redakteur
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    Aus I<Aow
    Beiträge
    11.711
    Danksagungen
    726

    Standard

    Zitat Zitat von Reggea Gandalf [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]
    Zu den Prozessoren und dem OC-Potenzial:
    Es ist nicht immer so, dass der vom Werk schnellere Prozessor auch mehr Potenzial hat. Da kommt es auch an erster Stelle auf die Qualität des jeweiligen Stück Siliziums an. Pauschal lässt sich das kaum beurteilen.
    Ich bin davon ausgegangen, dass die höher getakteten "besser" selektiert wurden und deshalb mehr Spielraum lassen. Aber Urkman hat recht, der 5960 hat auch zwei Cores mehr, deshalb erübrigt sich der Vergleich.

    Ich möchte aber auch nochmal festhalten, dass ich das nicht auf einzelne Exemplare bezogen habe, sondern das wirklich im Schnitt so zu sehen ist, wenn man alle hergestellten Prozessoren betrachtet. Allerdings muss ich auch nochmal betonen, dass es hierzu noch nie Tests gab, zumindest soweit mir bekannt. Deshalb handelt es sich hier auch um Spekulation von mir.

    Zitat Zitat von Urkman [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]
    @Simlog, bei den heutigen CPUs, die sich nur noch via Multi takten lassen, spielt der Standarttakt keine Rolle bei zu ereichenden OC-Werten.
    Im übrigen liegt der Unterschied vom 5930 zum 5960 in der Anzahl der Kerne, letzterer hat eben 8C und 16 Treads.
    Der Unterschied vom 5820 zum 5930 liegt, abgesehen von den PCIx Lanes, bei 200Mhz Taktung. Hier wird man keine Rückschlüße zu OC Verhalten ziehen können.
    Zu CPU und GPU Leistung.
    Ich weis ja nicht was du für ein System hast, aber geh doch mal mit deiner CPU Leistung trastisch runter (z.B. von 3,5 auf 3,0Ghz) und vergleich mal Benchs und ereichbare FPS-Werte im Game miteinander. Du wirst da schnell feststellen das deine Graka mit abnemenden CPU-Takt ebenfalls deutlich an Leistung verliert.
    Mich würde nicht wundern, wenn ein Game plötzlich locker 10 oder mehr FPS weniger schafft.
    10 FPS wären aber ziemlich heftig bei 500 MHz. Ich denke da eher an 1-3 FPS.
    Ansonsten würde ein CPU Upgrade deutlich mehr Performance bringen als ein GPU Upgrade. Damit du hier 10 FPS mehr bekommst, musst du schon bedenklich viel Investieren.

    Btw. im Moment ein 3770k und eine 380x.

  13. #13
    Avatar von Reggea Gandalf
    Reggea Gandalf Inventar
    Registriert seit
    02.10.2004
    Ort
    The Pirate Bay
    Beiträge
    7.821
    Danksagungen
    494

    Standard

    Ich schätze mal, dass der GTX 690 in dem Test regelmäßig der Speicher ausgeht. 2560x1440 mit AA/AF und 2 GB VRAM ist knapp.
    Außerdem dürfte die GTX 690 wieder nicht 2x GTX 680 entsprechen, weil da der Takt reduziert wird.

    Eine GTX 970 ist etwa 30% stärker bei Full HD als eine GTX 680/770. Bei Full HD dürfte als ein SLI aus zwei GTX 680 deutlich besser sein, je nach Spiel.

    Ich bin davon ausgegangen, dass die höher getakteten "besser" selektiert wurden und deshalb mehr Spielraum lassen. Aber Urkman hat recht, der 5960 hat auch zwei Cores mehr, deshalb erübrigt sich der Vergleich.

    Ich möchte aber auch nochmal festhalten, dass ich das nicht auf einzelne Exemplare bezogen habe, sondern das wirklich im Schnitt so zu sehen ist, wenn man alle hergestellten Prozessoren betrachtet. Allerdings muss ich auch nochmal betonen, dass es hierzu noch nie Tests gab, zumindest soweit mir bekannt. Deshalb handelt es sich hier auch um Spekulation von mir.

    Es werden aber auch oft Chips genommen, die eigentlich für das Topmodell reichen würden, und als ein Modell darunter verkauft. Wenn die Nachfrage nach einer anderen CPU beispielsweise höher ist.
    Es kommt auch immer etwas auf die Generation an. Erinnerst du dich an den Q9550 ? Der war auch das OC-Objekt und nicht der teure Q9650. Oder die i7-920. Die erreichten eigentlich durchgehend den gleichen oder gar mehr Takt als die i7-930 und 950. Da war es mit dem 950 aber prinzipiell leichter, weil der einen höheren Multiplikator hat. Die 920, 930 und 950 kamen aber alle vom gleichen Band und entscheidend war die Qualität des jeweiligen Chips.

    Ich wüsste aber auch nicht, dass wirklich mal jemand 1000 Prozessoren durchgetestet hat und da eine Auflistung gemacht hätte, welche CPU denn nun wie gut zu takten ist.
    Geändert von Reggea Gandalf (02.12.2015 um 10:07 Uhr)

  14. #14
    BassDrive Forenkenner
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.117
    Danksagungen
    103

    Standard

    Also ihr machts einen echt nicht leicht

    Doch der 5820?
    Zum 680Sli vs 970, macht euch keine gedanken, ich spiele jetzt auf 1440p, settings wie früher, und habe nahezu die selben Frames , das passt schon.

    Zum 980x
    Es wäre ja leicht zu sagen "der läuft eh nur auf 30%." - bei 12 Threads und einer Durchschnittsrechnung normal.
    Darum habe ich ja den "Wäre jemand so nett und würde seine CPU Single-Core benchen-Thread" eröffnet.
    Und es geht klar hervor, dass meine CPU eben nur noch mithalten kann wenn sie auf 4,4GHz läuft und die neuen auf Standard.

    Trainsim nutzt nur 1 bis 2 Cores, die Graka langweilt sich da manchmal schon sehr.
    Was soll ich bloß machen?

  15. #15
    Avatar von Reggea Gandalf
    Reggea Gandalf Inventar
    Registriert seit
    02.10.2004
    Ort
    The Pirate Bay
    Beiträge
    7.821
    Danksagungen
    494

    Standard

    Gut, die Auflösung hätte man wissen sollen. Bei 2560x1440 dürfte der VRAM der GTX 680 ab und zu schon knapp werden. Bei FUll HD dürfte ein SLI aus GTX 680 deutlich vorne liegen.

  16. #16
    BassDrive Forenkenner
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.117
    Danksagungen
    103

    Standard

    Das hab ich nie probiert.
    Allerdings habe ich auch von SLI @ 1080p vs GTX 970 @ 1440p geredet
    Was meint ihr? I7 5820k
    Oder 2. GTX 970?

    Oder beides?

  17. #17
    Avatar von Morti
    Morti Forenkenner
    Registriert seit
    21.03.2011
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    2.767
    Danksagungen
    479

    Standard

    Also imho machts für dich keine Sinn in CPU oder GPU zu investieren.
    Ich versuch auch immer halbwegs begründbare Ausreden zu finden, bei mir aufzurüsten, aber es amcht einfach wenig Sinn.
    Interessanter könnten dann Skylake-E mit mehr Kernen und Lanes sowie die neuen GPUs mit HBM2.0 werden.

  18. #18
    BassDrive Forenkenner
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.117
    Danksagungen
    103

    Standard

    ach du Schreck,
    da hab ich am Smartphone gleich mal die Hälfte der Posts übersehen.
    Sorry!

    Das ganze Thema ist doch ganz schön verzwickt.
    Zum Thema PCI-E Lanes, da bin ich auch schon, wie Morti, von den M2-SSDs ausgegangen.
    Das Thema GPUs hat er auch ganz gut erklärt, bzw erläutern können worauf ich hinaus wollte.

    Bezüglich des Upgrades:

    Es wäre auch eine Möglichkeit es sein zu lassen, klar die Basis hier ist schon älter, der 980x könnte die 2. GTX 970 u.U. nicht voll auslasten, der i7 5820k würde aber auch nicht mehr Frames herbeizauben können. (Bei einer GTX 970)

    Das Thema ist eben das, dass der 4K Bildschirm nicht immer nativ betrieben werden kann. GTA V läuft zwar, aber auch nicht auf Max-Settings, eher ne Misching auf Mid/Max, und selbst da wirds manchmal eng.

    Von BF4 brauchen wir nicht reden, 1440p, min/mid, und es hät sich gerade noch so über 120FPS.

    Natürlich habe ich auch schon gegoogelt (schreibt man das so?), da hat doch tatsächlich jemand das selbe Dilemma wie ich.

    [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]

    Auch da sind beide Meinungen vertreten.
    980x packt es
    980x packt es nicht...

    wobei ersteres öfter erwähnt wird.

    Sinn des ganzen... naja vom Sinn wurden wir Gamer dann doch etwas befreit , aber unnötig investieren will ich eben auch nicht.

    Wenn die 2. GTX 970, verhältnismäßig gesehen (im vgl. zu starken System, SLI Skalierung ist Delta, also egal ob es mit 100% Skaliert oder mit 50%), nicht zu 80% genutzt werden kann, hat es doch wirklich wenig Sinn.

    Keine Ahnung wie ich es besser beschreibe was ich meine, hoffe ihr könnt euch damit einen Reim drauf bilden

  19. #19
    Avatar von Morti
    Morti Forenkenner
    Registriert seit
    21.03.2011
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    2.767
    Danksagungen
    479

    Standard

    Ich bleibe dabei, Skylake-E wird denke ich den nächsten wirklichen Schub in Sachen CPU bringen (vielleicht überrascht Zen ja auch?) und bei GPUs würde ich auf Modelle mit GDDR5X/HBM2.0 sowie wirklicher DRX12-Unterstützung warten.

  20. #20
    BassDrive Forenkenner
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.117
    Danksagungen
    103

    Standard

    alles klar,
    die CPUs kommen schon im Q1 2016, GPUs aber erst ende Q2/Anfang Q3 2016 oder versteh ich das falsch?
    Wenn dem so ist könnte man die 2. GTX noch rechtfertigen

  21. #21
    Avatar von Simlog
    Simlog PCMasters Redakteur
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    Aus I<Aow
    Beiträge
    11.711
    Danksagungen
    726

    Standard

    Zitat Zitat von Reggea Gandalf [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]
    Es werden aber auch oft Chips genommen, die eigentlich für das Topmodell reichen würden, und als ein Modell darunter verkauft. Wenn die Nachfrage nach einer anderen CPU beispielsweise höher ist.
    Es kommt auch immer etwas auf die Generation an. Erinnerst du dich an den Q9550 ? Der war auch das OC-Objekt und nicht der teure Q9650. Oder die i7-920. Die erreichten eigentlich durchgehend den gleichen oder gar mehr Takt als die i7-930 und 950. Da war es mit dem 950 aber prinzipiell leichter, weil der einen höheren Multiplikator hat. Die 920, 930 und 950 kamen aber alle vom gleichen Band und entscheidend war die Qualität des jeweiligen Chips.

    Ich wüsste aber auch nicht, dass wirklich mal jemand 1000 Prozessoren durchgetestet hat und da eine Auflistung gemacht hätte, welche CPU denn nun wie gut zu takten ist.[/FONT][/COLOR]
    Ja, gut. Aber der 5960 ist der Topchip hier und der hätte zwei Kerne mehr. Würden die als 5930 verkauft, wüsste man das, dann gäbs nämlich freigeschaltete 5960 "billig" zu kaufen. Der Q9650 war aber auch gut zu takten, aber halt teuer. Beim 930 wars ein anderes Stepping, als der 920. War beim E8400 auch so, da gabs zwei Steppings wobei nur das E0 gut zu takten war (hatte leider das C0 ).

    Zitat Zitat von BassDrive [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]
    Zum 980x
    Es wäre ja leicht zu sagen "der läuft eh nur auf 30%." - bei 12 Threads und einer Durchschnittsrechnung normal.
    Darum habe ich ja den "Wäre jemand so nett und würde seine CPU Single-Core benchen-Thread" eröffnet.
    Und es geht klar hervor, dass meine CPU eben nur noch mithalten kann wenn sie auf 4,4GHz läuft und die neuen auf Standard.
    Naja, ich meine die alten Qxxxx bzw. Exxxx Prozessoren haben eine bessere pro Core Leistung als dein 980 (gut ist auch nur eine Generation neuer). Leider halt nicht so viele davon. Ich würde eher darauf spekulieren, dass in Zukunft mehr Cores eingebunden werden und dann ist der 980 gleich wieder vor den meisten Quad Cores.

    Ansonsten kannst du auch [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ] mal schauen. Demzufolge übrigens ein i7 4790k mit 4GHz die beste pro Core Leistung bietet.

  22. #22
    BassDrive Forenkenner
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.117
    Danksagungen
    103

    Standard

    wusste garnicht, dass die Q besser Core-Leistung hatten, gut zu wissen^^

    ich hab mich heute, nach nochmaligen durchlesen des Threads also doch dazu entschlossen die 2. GTX zu holen.
    Das wars aber auch schon, denn ab da lief alles schief was nur schief laufen kann. Im Endeffekt stellt sich die Frage ob 5820K "ja/nein" nun nicht mehr.
    ICh weiß nicht einmal genau wie ich es geschafft habe, aber das Board ist hin.
    Anfangs lief es noch, konnte aber nie eine SLI verbindung erstellen und mittlerweile tut sich gar nichts mehr.
    Hätte ich es doch bloß nur gelassen...

  23. #23
    Avatar von Reggea Gandalf
    Reggea Gandalf Inventar
    Registriert seit
    02.10.2004
    Ort
    The Pirate Bay
    Beiträge
    7.821
    Danksagungen
    494

    Standard

    Zitat Zitat von Simlog [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]
    Ja, gut. Aber der 5960 ist der Topchip hier und der hätte zwei Kerne mehr. Würden die als 5930 verkauft, wüsste man das, dann gäbs nämlich freigeschaltete 5960 "billig" zu kaufen. Der Q9650 war aber auch gut zu takten, aber halt teuer. Beim 930 wars ein anderes Stepping, als der 920. War beim E8400 auch so, da gabs zwei Steppings wobei nur das E0 gut zu takten war (hatte leider das C0 ).



    Naja, ich meine die alten Qxxxx bzw. Exxxx Prozessoren haben eine bessere pro Core Leistung als dein 980 (gut ist auch nur eine Generation neuer). Leider halt nicht so viele davon. Ich würde eher darauf spekulieren, dass in Zukunft mehr Cores eingebunden werden und dann ist der 980 gleich wieder vor den meisten Quad Cores.

    Ansonsten kannst du auch [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ] mal schauen. Demzufolge übrigens ein i7 4790k mit 4GHz die beste pro Core Leistung bietet.
    Auf das Beispiel hier war das auch nicht bezogen, sondern allgemein zur Taktbarkeit der CPUs. Der 5960 dürfte tatsächlich nicht mit einem Modell mit weniger Kernen vergleichbar sein. Intel hat das eigentlich nie so gehandhabt, dass sie völlig intakte Kerne nur deaktivieren. Das war eher die Praxis bei AMD (Dreikerner zu Vierkerner freischalten oder Vierkerner zu Sechskerner ging da ja manchmal).

    Die Q9xxx hatten aber nicht mehr Leistung pro Takt als die Nehalem ! Da war es genau umgekehrt. Nehalem ist besser, auch pro Takt, verbraucht aber mehr Energie.

    Und "cpubenchmark.com" kannst du vergessen. Die bewerten anhand des CPUMark. Der ist ähnlich schwachsinnig wie ein Geekbench oder so aussagekräftig wie ein 3DMark

    @BassDrive:
    In vielen Bereichen wird bereits ein übertakteter i7-2600K deutlich vor deinem 980X liegen. Ich habe den Sprung ja selber gemacht und selbst der i5-2500K ist oft bereits besser.

    Aber wie gesagt, es bleibt die Frage für dich: Brauchst du mehr Leistung oder läuft nach wie vor alles gut und zu deiner Zufriedenheit ?
    Und stört dich der hohe Energiebedarf des 980X ?

    Letzteres hatte ich persönlich mit "ja" beantwortet, weil ich meinen Strom selber bezahle und für die paar Anwendungsfälle bei mir konnte ich auf zwölf Threads verzichten
    Geändert von Reggea Gandalf (03.12.2015 um 09:04 Uhr)

  24. #24
    Avatar von Simlog
    Simlog PCMasters Redakteur
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    Aus I<Aow
    Beiträge
    11.711
    Danksagungen
    726

    Standard

    Zitat Zitat von BassDrive [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]
    ICh weiß nicht einmal genau wie ich es geschafft habe, aber das Board ist hin.
    Anfangs lief es noch, konnte aber nie eine SLI verbindung erstellen und mittlerweile tut sich gar nichts mehr.
    Hätte ich es doch bloß nur gelassen...
    Sicher dass das Board hin ist und nicht das Netzteil oder deine neue 970?

    Zitat Zitat von Reggea Gandalf [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]

    Und "cpubenchmark.com" kannst du vergessen. Die bewerten anhand des CPUMark. Der ist ähnlich schwachsinnig wie ein Geekbench oder so aussagekräftig wie ein 3DMark
    Die sind sehr wohl aussagekräftig, ob du das jetzt verstehen willst oder auch nicht. Ob du deswegen mehr FPS in den Spielen hast ist was anderes, ist ja auch kein Benchmark für Spiel xyz.

    In vielen Bereichen werden auch nur 4 Kerne (wenn überhaupt) genutzt...
    Ein i7 5930 wird mit einer TDP von 140W angegeben, also noch mehr als der 980x (!).

  25. #25
    Avatar von Reggea Gandalf
    Reggea Gandalf Inventar
    Registriert seit
    02.10.2004
    Ort
    The Pirate Bay
    Beiträge
    7.821
    Danksagungen
    494

    Standard

    Leider sind die nicht wirklich aussagekräftig, weil sie NUR nach dem CPU Mark stumpf auflisten. Um eine gescheite Aussage treffen zu können, musst du mindestens über mehrere Anwendungen vergleichen. Da schau mal lieber bei Computerbase nach.
    Als grobe Richtung ok, nicht aber um wirklich genau etwas über verschiedene Prozessoren zu sagen.

    Und TDP ist ungleich realer Verbraucht. TDP dient als Richtlinie für das Design der Kühlkörper.
    Die TDP sagt also erst einmal gar nichts über den realen Verbrauch aus.

  26. #26
    BassDrive Forenkenner
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.117
    Danksagungen
    103

    Standard

    Hallo Leute,
    Schreib euch wieder via Smartphone, bitte nicht sauer sein wenn ich etwas überlesen haben sollte.

    Zum Mainboard,
    Auch im Bios Default Settings Modus bootet der PC nur sporadisch.
    Dachte auch zuerst an die 2. GTX und hab sie ausgetauscht, zumal er mit meiner ersten GTX doch noch eher Boooten wollte,
    Aber nach ne Weile ging nichts mehr. Und wie gesagt, bei meiner Freundin lief das Ding sofort.
    Sie hat das selbe Mobo wie ich, aber den i7 950.
    Was mir auch auffiel, ihr PC bootet schneller, haben aber beide eine Samsung SSD drin.
    Glaube sie hat ne höhere Serie, ist aber bei den Marvel Controller (5gbs) eh egal...
    Und mein MoBo hat beim Boot immer geklickt, als wäre ei Relais drin, dachte immer das kam von der USV..
    Evtl. Aber auch das NT von der Logitech Tastatur? Weil auch immer die USB Slots ab/angeschalten haben zum Klick

    Zur TDP
    Jap, Trotz OC auf 4350MHz und 1,44V war die Strom aufnahme der CPU weit unter der TDP (gemessen mit Aida).

  27. #27
    Avatar von Simlog
    Simlog PCMasters Redakteur
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    Aus I<Aow
    Beiträge
    11.711
    Danksagungen
    726

    Standard

    Zitat Zitat von Reggea Gandalf [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]
    Leider sind die nicht wirklich aussagekräftig, weil sie NUR nach dem CPU Mark stumpf auflisten. Um eine gescheite Aussage treffen zu können, musst du mindestens über mehrere Anwendungen vergleichen. Da schau mal lieber bei Computerbase nach.
    Als grobe Richtung ok, nicht aber um wirklich genau etwas über verschiedene Prozessoren zu sagen.

    Und TDP ist ungleich realer Verbraucht. TDP dient als Richtlinie für das Design der Kühlkörper.
    Die TDP sagt also erst einmal gar nichts über den realen Verbrauch aus.
    Danke, ich weiß was die TDP ist. Du scheinst das nur nicht zu verstehen.

    980x: 130W TDP
    5960x: 140W TDP

    Wo ist da dein Energieersparnis?
    Die werden ja kaum den 980x mit einer viel zu geringen TDP angegeben haben, während beim 5960 der reale Stromverbrauch mal 40 genommen wird, um auf die TDP für das Datenblatt zu kommen. Mich würde es nicht mal wundern, wenn beide nach sehr ähnlichen Kriterien eingestuft wurden...Also kannst du durchaus Rückschlüsse ziehen, welcher Prozessor voraussichtlich mehr verbrauchen wird (oder in dem Fall, dass sie ähnlich viel verbrauchen werden), wie viel das ist siehst du nicht.

    Ich hoffe du verstehst was ich meine, ansonsten weiß wirklich nicht wie ich dir das jetzt begrifflich machen soll...

    Zum Board, schon erstaunlich...Sitzen auch alle Stecker (besonders die 24Pin ATX Versorgung) und auch der RAM richtig?

  28. #28
    Avatar von Reggea Gandalf
    Reggea Gandalf Inventar
    Registriert seit
    02.10.2004
    Ort
    The Pirate Bay
    Beiträge
    7.821
    Danksagungen
    494

    Standard

    Dass du nun mit Gewalt versuchst, irgendwie Recht zu haben
    Schau mal hier, was Computerbase da an werten gemessen hat. Ist zwar an der Steckdose und es gibt sicher über die Jahre minimale Abweichungen durch die Effizienz der Netzteile, aber die erklären nicht das Ergebnis:
    i7-980X: 252 Watt bei voller Last
    [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]
    i7-5960x: 200 Watt bei voller Last
    [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]

    Trotz 10 Watt mehr TDP ist die CPU als deutlich sparsamer (52 Watt weniger in der Spitze). So viel zu TDP und realem Verbrauch.

    Es fallen auch wohl mal Dual Cores und Quad Cores in die gleiche TDP Klasse und du willst ja sicher nicht behaupten, dass der Dual Core dann auch ähnlich viel Energie brauchen wird wie der Quad Core, oder ?
    Geändert von Reggea Gandalf (03.12.2015 um 14:53 Uhr)

  29. #29
    Avatar von Simlog
    Simlog PCMasters Redakteur
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    Aus I<Aow
    Beiträge
    11.711
    Danksagungen
    726

    Standard

    Na dann denken die bei Intel wohl mit dem Hintern zumindest scheint sich deren Kopf da zu befinden, ansonsten kann das ja mit der TDP nicht sein .

    Oder aber du hast nicht bemerkt, dass das die Leistungsaufnahme vom ganzen System ist, aber das nur am Rande (es muss mindestens ein anderes Mainboard und ein anderer Arbeitsspeicher verwendet worden sein).

    Entscheide du was wahrscheinlicher ist.

    Spoiler:

    [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]


    Spoiler:
    [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ][Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ][Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]

    Das beste hier ist aber eindeutig das VoltCraft 3000.


    Geändert von Simlog (03.12.2015 um 17:02 Uhr)

  30. #30
    Avatar von Reggea Gandalf
    Reggea Gandalf Inventar
    Registriert seit
    02.10.2004
    Ort
    The Pirate Bay
    Beiträge
    7.821
    Danksagungen
    494

    Standard

    Und es wird in beiden Fällen nur die CPU voll ausgelastet. Also gleiche Voraussetzungen. Ob da nun mit einem Volt Craft oder sonst einem Gerät gemessen wird, ist völlig egal, da in beiden Fällen mit dem gleichen Gerät gemessen wird. Genauso, ob an der Steckdose oder am Netzteil. Irrelevant, wenn in beiden Fällen gleich gemessen wird.
    Der Speicher macht wohl keine Differenz. Da reden wir von Bereichen der Messtoleranz.

    Das Mainboard ist eher für den Idle-Verbrauch relevant. Bei Nehalem Boards ist die Stromversorgung auch noch etwas anders geregelt.

    e:
    So, noch mal für dich, habe ich noch zwei Tests gefunden, wo nur die CPU gemessen wurde. Vermutlich hast du am verwendeten Equipment wieder etwas auszusetzen, weil das Ergebnis dir nicht passt
    THG misst für den 5960x 93 Watt ohne Spannungswandler:
    [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]
    HT4U misst für den 980/990X 105 Watt ohne Spannungswandler:
    [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]

    Ein i5-2500K hat übrigens auch eine TDP Einstufung von 95 Watt und ein i5-3570K von 77 Watt. Trotzdem brauchen beide Modelle ungefähr die gleiche Menge Energie.

    Eine höhere TDP heißt also nicht gleich mehr Energieverbrauch.
    q.e.d
    Geändert von Reggea Gandalf (03.12.2015 um 19:39 Uhr)

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Renderleistung des I7 5820k im Vergleich zum I7 3770
    Von SuperPC im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.11.2015, 15:16
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.2015, 07:56

Stichworte