Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Radeon 4890 Lüfter defekt? Was tun?

  1. #1
    constidi Foren-Neuling
    Registriert seit
    19.06.2012
    Beiträge
    2
    Danksagungen
    0

    Standard Radeon 4890 Lüfter defekt? Was tun?


    Hallo,
    ich habe mir Februar 2010 (Garantie abgelaufen) einen PC zusammengebaut und habe mich damals für eine Radeon 4890 entschieden.
    Seit ca. 1 Woche habe ich das Problem, das der Lüfter ständig ausgeht (er läuft ca. 10 Sekunden und geht dann wieder 10 Sekunden aus). Das führt dazu, das die Grafikkarte sich bis ca. 117 Grad erhitzt und dann automatisch abschaltet. Ich habe den Lüfter schon gründlich gereinigt, leider keine wirkliche Verbesserung. Ich kann derzeit gar nichts mehr spielen, da sonst die Grafikkarte zu schnell überhitzt - im Windows bleibt sie trotz schlechter Kühlung aber auf ca 75-80 Grad.
    Jetzt bin ich unschlüssig, ob ich mir einen neuen Lüfter kaufen soll, oder direkt eine neue Grafikkarte. Ich habe im Netz aber auch keinen günstigen Lüfter gefunden, der auch sicher auf die Radeon 4890 passt (zumindest kenne ich mich danicht so gut aus) - ich würde auch nur sehr ungerne diese einzelnen Bauteile mit Wärmeleitpaste anbringen oder gar neue Löcher bohren, da ich befürchte ich mach die Karte dann ganzkaputt (haha).
    Gibt es denn eine ähnlich gute Grafikkarte die ich anstatt eines Lüfters kaufen kann? Oder gibts einen Standartlüfter für 10 Euro irgendwo der bei mir passt (ohne neu bohrne zu müssen etc.)?!
    Für Eure Ratschläge und Tipps bin ich dankbar.

    Gruß
    Consti

  2. #2
    Avatar von Urkman
    Urkman V.I.PCMaster
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    7.813
    Danksagungen
    1.310

    Standard

    Hallo und willkommen bei PCM.

    Einen Zubehöhrkühler zu kaufen wäre eine Möglichkeit. Die gibt es in der Regel für 30-40€. Die Frage ist halt zum einen, lohnt das bei der relativ alten Karte noch und zum anderen wir es schierig werden, so einen Kühler noch neu zu bekommen, was auch wieder am alter der Karte liegt.
    Wenn nur der Lüfter deiner 4890 ausgefallen ist, kann mann aber das Plastikgehäuse der Graka abbauen und einen einfachen 80-100mm Lüfter via Kabelbinder direkt auf den Kühler befestigen und an einem Lüfteranschluß am Mainboard anschließen (geht auch via Molex-Adapter).
    Das ist zwar keine schöne Alternative, aber es funktioniert, oft sogar besser wie der originale Standartlüfter der Karte.
    So einen einfachen 80-100mm Lüfter gibts für nen Fünfer in jedem Computerladen.

  3. #3
    constidi Foren-Neuling
    Registriert seit
    19.06.2012
    Beiträge
    2
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hey danke für die schnelle Antwort!

    Meinst du mit einem 80*100mm Lüfter einen normalen Gehäuselüfter?

    Kann man den auch direkt an die Grafikkarte anschließen? Immerhin steuert die Grafikkarte ja genau diesen Lüfter oder irre ich mich da?

    Leider weiß ich nicht was das für Anschlüsse sind, also wie die aussehen und ob der an der Grafikkarte der gleiche wie am Mainboard ist! :S

  4. #4
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.592
    Danksagungen
    1.347

    Standard

    Gehäuselüfter haben andere, in der Regel dreipolige, Stecker als diejenigen die üblicherweise auf Grafikkarten verbaut werden. Daher fällt ein direkter Anschluss an der Grafikkarte wohl aus

    Bei der Variante mit dem Gehäuselüfter bleiben dir drei Möglichkeiten:
    -du schliesst den Gehäuselüfter ans Mainboard an und lesst ihn (also seine Drehgeschwindigkeit) vom Mainboard regeln (ggf. schaust du vorher mal auf dein Mainboard ob noch ein mit "FAN" oder ähnlich gekennzeichneter Lüfteranschluss frei ist).
    -du schliesst den Gehäuselüfter direkt ans Netzteiln an, dann läuft er immer "volle pulle" oder dein Netzteil, falls es sowas kann, regelt ihn selbst.
    -du besorgst dir zusätzlich eine einfache Lüftersteuerung, schliesst den Lüfter mittels Lüftersteuerung ans Netzteil an und regulierst ihn von Hand. Vorteil: Du kannst die Temperatur der Grafikkarte beobachten und die Drehzahl (die du dann nicht auslesen kannst) anpassen. Nachteil: Mehr "Arbeit" für dich.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. BeQuiet P% 470W Lüfter Defekt
    Von Rootbert im Forum Netzteil
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 21:28
  2. [Wichtig!] Radeon 4890 liefert falsche Farben!
    Von MarceLLL im Forum Grafikkarten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 00:53
  3. XFX Radeon 4890 liefert nicht die gewünschte leistung
    Von Terence im Forum Grafikkarten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 22:58
  4. Radeon hd 4890 Treiber sind falsch
    Von tamim94 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 18:47
  5. Netzteil lüfter defekt
    Von -Freddy- im Forum Netzteil
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 09:33

Stichworte