Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Intel DB65AL wie komme ich ins UEFI?

  1. #1
    Poseidon Findet sich zurecht
    Registriert seit
    06.03.2010
    Beiträge
    349
    Danksagungen
    5

    Standard Intel DB65AL wie komme ich ins UEFI?


    Habe das board neu bekommen und habe keine ahnung wie ich da ins UEFI bios komme!
    es ist ja schon kompliziert das man einen jumper stecken muß um überhaupt mit F2 ins bios zu kommen.
    da gibt es eine einstellung für UEFI auf enabled.
    komme aber in kein UEFI
    Bitte um einen tip wie ich da rein komme.

  2. #2
    Avatar von serafen
    serafen Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    774
    Danksagungen
    107

    Standard

    Hallo.

    Mir wäre es neu, grundsätzlich erst Jumper setzen zu müssen, um überhaupt ins BIOS zu gelangen; das Handbuch zum DB65AL ist diesbezüglich auch klar und unmissverständlich - und weicht im Grunde von den üblichen Jumper-Settings nicht ab:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Intel_BIOS.jpg 
Hits:	83 
Größe:	353,4 KB 
ID:	11757

    Wahrscheinlicher: es lag - womöglich - an einem (USB-)Eingabegerät (Tastatur nicht erkannt oder dergleichen), oder der Jumper war einfach ab Werk falsch gesetzt. Oder an einer anderweitigen Inkompatibilität.

    In puncto UEFI konnte ich ebenfalls nichts dem Handbuch entnehmen, was sich mit Deiner Beobachtung überschnitt. "UEFI boot" bezieht sich lediglich auf das Booten von Datenträgern über 2 TB (GUID-Partitionstabelle/GPT).

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	UEFI.jpg 
Hits:	83 
Größe:	358,3 KB 
ID:	11758

    Das aktuellste BIOS wäre die Version 055; in den Release-Notes war nicht zu entnehmen, dass irgendwelche Einschränkungen in puncto UEFI vorhanden wären. Auch sonst konnte ich keinerlei Hinweise auf der Supportseite zum Board erhalten.

    Mit F2 solltest Du demzufolge auch ins BIOS gelangen, wie Du bereits festgestellt hast. Ich weiß nicht, ob Du auf die (grafische) Aufbereitung abstellst, aber das (UEFI-)Interface kann von Hersteller zu Hersteller abweichen - und natürlich anders aussehen.

    Sich u. U. an anderen Marken zu orientieren, mag dann verwirrend sein; Intel ist erfahrungsgemäß eher nüchtern, der Funktionsumfang dafür sehr gut.

    MfG.
    Geändert von serafen (01.03.2012 um 13:32 Uhr)

  3. #3
    Avatar von eraser4400
    eraser4400 Stammbesatzung
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.546
    Danksagungen
    670

    Standard

    Nur mal so grundlegend und klugscheisserisch:

    Du hast kein BIOS mehr, sondern eine erweiterte Form von EFI ! Eben das UEFI.
    Mit BIOS hat das nix mehr zu tun !

  4. #4
    Avatar von serafen
    serafen Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    774
    Danksagungen
    107

    Standard

    ... das EFI ist doch eine Schnittstelle (Erweiterung) zwischen dem Betriebssystem und der eigentichen (Endgeräte-)Firmware, daher auch hinlänglich als EFI-BIOS bezeichnet. Im Zuge der Vereinheitlichung wurde daraus dann das UEFI(-BIOS), korrekt.

    Aus diesem Grund werden in Handbüchern auch "BIOS"-Einstellungen, so auch bei diesem (hauseigenen) Board weiterhin benannt.

    Klugscheißerisch war das nicht - stimmt schon, dass der TE dort gelandet war, wo er eigentlich hin wollte

  5. #5
    Poseidon Findet sich zurecht
    Registriert seit
    06.03.2010
    Beiträge
    349
    Danksagungen
    5

    Standard

    das sagt mir jetzt noch immer nicht wie ich die uefi oberfläche bekomme.
    jumper für die normaqle bios einstellung und normalbetrieb ist mir klar, aber ob ich jetzt uefi im bios aktiviere oder nicht sehe ich keinen unterschied.
    er sagt mir immer wenn ich im bios auf speichern gehe, ausschalten und jumper wieder umstecken.
    danach ist alles ganz normal das er dann einfach bootet.
    auch wenn ich f2 drücke bin ich im normalen bios.
    dachte uefi hat was mit der anderen bios obefläche zu tun womit man auch mit der maus fahren kann.

  6. #6
    Avatar von serafen
    serafen Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    774
    Danksagungen
    107

    Standard

    Wie gesagt, die (grafische) Aufbereitung unterscheidet sich teils stark - Intel ist schlichtweg nüchterner als Asus, Gigabyte oder MSI. Vieles wird auch über Windows-Tools ermöglicht, beispielsweise per XTU/Intel (Xtreme Tuning Utility), je nach Modell und Chipsatz.

    Ich glaube, Du hast die typischen Screens im Hinterkopf, wie man sie von den namhaften Marken kennt: schöne bunte "Klick-BIOS"-Varianten. Das hat aber mit (U)EFI an sich wenig zu tun.

    Und bei Deinem Board ist das schlichtweg anders realisiert worden, eben schlicht respektive klassisch.

    MfG.

  7. #7
    Avatar von eraser4400
    eraser4400 Stammbesatzung
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.546
    Danksagungen
    670

    Standard

    Zitat Zitat von serafen Beitrag anzeigen
    ... das EFI ist doch eine Schnittstelle (Erweiterung) zwischen dem Betriebssystem und der eigentichen (Endgeräte-)Firmware, daher auch hinlänglich als EFI-BIOS bezeichnet. Im Zuge der Vereinheitlichung wurde daraus dann das UEFI(-BIOS), korrekt.

    Aus diesem Grund werden in Handbüchern auch "BIOS"-Einstellungen, so auch bei diesem (hauseigenen) Board weiterhin benannt.

    Klugscheißerisch war das nicht - stimmt schon, dass der TE dort gelandet war, wo er eigentlich hin wollte
    ?????

    Nö, EFI ist der Nachfolger vom BIOS und UEFI der Nachfolger von EFI ! Da ist gar nix mehr mit BIOS ! Das wird auch nicht mehr so bezeichnet. Lies dir ruhig mal den Wiki-Eintrag durch...

    Linux ist auch ein OS. Ist es deshalb etwa Windows ???

    Mit klugscheisserisch meinte ich nicht den TE sondern meinen Kommentar.

    Das alles hier hilft dem TE nat. nicht weiter, daher sorry an ihn, wegen dem OT-gelaber hier...

  8. #8
    Avatar von serafen
    serafen Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    774
    Danksagungen
    107

    Standard

    @eraser4400
    Wohl eher reine Definitionssache: so spricht selbst AMI in puncto EFI von einer reinen Weiterentwicklung.

    Allgemein wird das EFI, der Einfachheit halber, als Nachfolger zitiert - wobei direkter Nachfolger, leider muss man selbst Wikipedia in diesem Punkt beipflichten, der von Intel freigegebene "Firmware Foundation Code" wäre, welcher durch konsequente Weiterentwicklung hervorgebracht wurde. Im Zuge dessen sprangen weitere Hersteller auf, sodass letztendlich das UEFI entsprungen ist.

    "Nachfolger" mag man das dann (auch) nennen, aber da standen wohl vielmehr werbewirksame Zwecke im Vordergrund ...

    Trotz recht umfangreicher embedded-Features also nichts anderes als eine Evolution, statt einer Revolution.

    So, zurück zum Thema. Mit F2 landet der TE in jedem Fall in der gewünschten Oberfläche, ob EFI-BIOS, EFI oder UEFI genannt ... das hat schon seine Richtigkeit.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 23:43
  2. Erste Intel Core i7 980X Reviews aufgetaucht Diskussion
    Von Postmaster im Forum Prozessoren
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 16:13
  3. Gamer PC für 650 Intel i5 750 oder AMD PhII 955
    Von MAG im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.01.2010, 00:30
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 16:32
  5. CPU ist immer 85 - 89°C heiß +++ PC aufrüsten
    Von Waze im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 15:43
  6. Intel stellt riesige Multicore-Prozessoren in Aussicht
    Von ChemiKer im Forum Prozessoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 11:30
  7. Neuer pc
    Von Pc_experte im Forum Grafikkarten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2007, 22:53
  8. P4 650 oc ins Detail gegangen
    Von der bastler im Forum Prozessoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.07.2006, 23:56

Stichworte