Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: mein zusammengestellter PC

  1. #1
    GastFrage-
    Beiträge
    0

    Standard mein zusammengestellter PC


    hi ich wolte eine kauf empfelung da ich mich einfach nicht entscheiden kann
    und ich mich nicht so sehr auskenne weil ich mir zum erstenmal einen pczusammen stelle
    also....
    meine grenze lieget so bei 800 euro

    ich habe mich bereits für diese dinge entschieden

    Gehäuse- lanboy air blue (153,89€)
    mainboard- bei amazoneASUS P8Z68 DELUXE (194€) oder solte ich ein anderes kaufen?
    Prozessor - Intel Core i5-2500K(197,65€)
    RAM - Corsair Vengeance Blue 8gb RAM (46€)

    das wären 590,54
    ich brauche noch....
    eine grapik carte eventuel eine NVIDA 550 TI? (150,60)
    netzteil (????-????)
    cpu lüfter ????
    was hab ich vergessen? laufwerke und festplate bauch ich nicht
    und an welchen ecken kann ich besser etwas sparen
    um an anderen mehr zu investieren danke schonmal im voraus

  2. #2
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.992
    Danksagungen
    2.716

    Standard

    Lieber eine Grafikkarte nehmen die Deinen Games etwas mehr Rechenleistung anbietet.
    Weil Das aber was kostet, solltest Du beispielsweise am Mainboard sparen.
    Es ist ja schließlich nicht so, daß Du irgend étwas von so einem hochpreisigen Produkt hast.

    Nimmst Du eine GTX 560Ti und dafür beispielsweise ein Gigabyte GA-P67A-D3-B3, wirds, ohne das ich das jetzt mal genauer recherchiert habe), nicht teurer, aber beim Gaming weitaus leistungsfähiger.
    Klar mußt Du auf PCIe 3.0 x16 für die Grafikkarte-Anbindung verzichten.
    Aber das ist, weil die Grafikkarte ja durch PCIe 2.0 nicht limmittiert wird, kein Problem.
    Klar mußt Du auf Lucid Virtu verzichten, was aber mit nur einer Grafikkarte, die ja nicht gleichzeitig von AMD und Nvidia stammen kann, überhaupt kein Problem ist.
    Auch kein Problem, daß Du mit dem vorgeschlagenen Mainboard die sowieso nicht vorhandene SSD nicht zum Cachen nehmen kannst und in Sachen überflüssiger Onboard-Grafik nichts geht.

    Als Netzteil empfehle ich ein 450'er zu nehmen.
    Beispielsweise ein Cougar A450.
    CPU-Cooler je nach Gusto.
    Beispielsweise den EKL Alpenföhn Brocken, den Scythe Mugen 3 oder, wenns was fürs Auge und passend zum häßlichen Case sein soll, den Cooler Master V6 GT.

    Grad noch so aufgefallen ...
    Corsair Venegance blue.
    Den gibts überhaupt nicht als 1333'er.
    Man kann natürlich gern 1600'er nehmen.
    Der Nutzeffekt ist aber kaum von Null verschieden.
    Geändert von Horst58 (29.01.2012 um 18:47 Uhr)

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Fehlersuche, ausgehender PC...
    Von saschas im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 22:02
  2. Pc Nachrüsten oder neuen kaufen?
    Von Adrian1 im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 23:41
  3. Extreme Störungen (Darstellung) bei neuem PC
    Von Leeyan im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 17:27
  4. Selbst zusammengestellter PC [Verbesserung & Beurteilung]
    Von ihl im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 11.07.2010, 11:35
  5. zusammengestellter PC. ca 1200 eur
    Von jamez im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 13:00
  6. Selbst zusammengestellter PC stürzt unter Vista ab
    Von armadarama im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.07.2009, 01:17
  7. Neu zusammengestellter PC läuft nicht
    Von marco.7575 im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 18:08
  8. Review: Mantodeas Wakü-projekt!
    Von Brati im Forum PCMasters.de - Artikel und Testberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2004, 21:41

Stichworte