Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Welchen Arbeitsspeicher benötige ich?

  1. #1
    Prinz55 Foren-Neuling
    Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard Welchen Arbeitsspeicher benötige ich?


    Hallo,

    ich habe nun endlich vor meinen Arbeitsspeicher zu erhöhen, doch ich finde einfach keinen passenden Arbeitsspeicher, da ich mich damit nicht auskenne. Ich habe das Programm "CPU-Z" runtergeladen, meine Hardware angeschaut und festgestellt, dass es in diversen Internetshops keine vergleichbaren RAM-Riegel wie meine gibt. Ich brauche dringend Hilfe, da ich hier mittlerweile verzweifle und nicht weiter weiß :/






    Ich bedanke mich jetzt schon !

    Gruß,
    Prinz55

  2. #2
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.038
    Danksagungen
    2.722

    Standard

    Mal ganz abgesehen davon, daß Dein Speicher entschieden langsamer, als seine Spezifikation ist, getaktet wird ...
    Das kannst Du aber im BIOS mit dem passenden Ram-Teiler wieder in Ordnung bringen.
    (Sollte zumindestens gehen ... Ich weiß das nicht so genau, weil ich nie mit einem G41-Board Bekannschaft geschlossen habe.)

    Du benötigst 1333'er DDR3 mit CL9.
    Na ja, ... nicht unbedingt.
    Wenn Du zur Sparsamkeit gezwungen bist und mit 1066'er DDR3 CL7 ein paar Europalinge sparen kannst, würds diese Sorte auch machen.

    Einfach ein 2GB-Kit kaufen und zum alten Ram dazu stecken, kommt dabei was Sinniges heraus.
    Allgemein eher unsinnig, aber auch machbar ists, ein 4GB Kit zum vorhandenen Ram dazu zu stecken oder den alten Ram zu entfernen und ein 8GB-Kit an seiner Stelle arbeiten zu lassen.
    Ob "allgemein" für Dich zutreffend ist, hängt von den Systemaufgaben und der eingesetzten Software ab.
    Alles über 4GB in Summe ist, sofern Du noch ein 32-bittig arbeitendes BS am Werkeln hast, aber mal vollkommen unsinnig.

  3. #3
    Prinz55 Foren-Neuling
    Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hallo Horst58,

    erst einmal danke für deine Antwort ! Ich freue mich, dass du mir so schnell geantwortet hast.

    Also an meinem Computer habe ich bisher nur die Grafikkarte verändert, heißt das also, dass HP meinen Rechner einfach nur langsamer verkauft hat und er schneller sein könnte ?

    Zur Sparsamkeit bin ich definitiv nicht gezwungen und werde mir daher 1333'er DDR3 mit CL9 zulegen. Ich weiß nicht, ob Links erlaubt sind, deswegen schreibe ich dir lieber welchen Arbeitsspeicher ich im Auge habe: Kingston CL9 Arbeitsspeicher (1333 MHz) DDR3-RAM Kit oder 4GB-Kit Kingston ValueRAM PC3-10667U CL9. Die müssten bei mir funktionieren und kosten bei Amaz** nur 20€. Kann ich mir denen ohne Sorgen kaufen oder gibt es bessere Modelle?

    Ach ja, ich möchte definitiv mein RAM ersetzen und ich habe auch nur zwei Slots, wo sich jeweils 1GB Arbeitsspeicher drin befinden.

    Gruß,
    Prinz55
    Geändert von Prinz55 (24.09.2011 um 13:21 Uhr)

  4. #4
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.038
    Danksagungen
    2.722

    Standard

    Der Ram könnte schneller arbeiten.
    Der Traum, daß dadurch das ganze System gleich mal richtig derb mehr Performance entwickelt, muß leider ein Traum bleiben.

    Ahh so ...
    Das das Board nur zwei Ram-Slots hat, habe ich garnicht beachtet.
    Jap, dann ist Ersetzen natürlich angesagt.

    Klar sind hier Links erlaubt.
    Das Forum und somit auch die sich drum herum scharende Community lebt praktisch davon.

    Grünes Licht für Dein Vorhaben, den Kingston-Ram zu kaufen.
    Wenn es dieser [hier] sein sollte, bekommst Du den sicher auch günstiger.
    Sollte sich, mit einem OEM-Mainboard kann das schon mal so sein, kein für 1333 passender Ram-Teiler einstellen lassen, hast Du trotzdem nichts verkehrt gemacht.

  5. #5
    Prinz55 Foren-Neuling
    Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hallo,

    ich werde mir diesen RAM wohl kaufen (http://www2.hardwareversand.de/artic...yg7i&ref=13&lb).
    Der RAM, den du gepostet hast, hat lediglich nur 2x1 GB, somit ist der 2x2 GB deutlich billiger. Werde dann wohl die ersten paar Tage nur ca. 3,3 GB benutzen können, bevor ich auf ein 64bit-System umsteige.

    Ich danke Dir für deine Hilfe !

    Gruß,
    Prinz55

  6. #6
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.038
    Danksagungen
    2.722

    Standard

    Richtig (drei Ausrufezeiuchen)
    Da hatte ich wohl was Falsches in der Zwischenablage.
    Wenn man nicht alles genau kontrolliert ...

    Keine Angst!
    Etwas Kapazität "verschenken" tut nicht weh.

  7. #7
    Prinz55 Foren-Neuling
    Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hallo,

    ich bins nochmal. Leider passt es hier überhaupt nicht rein, allerdings konntest du mir meine Fragen ja beantworten.

    Gibt es Listen, die zeigen welche Prozessoren etc. in mein Mainboard reinpassen? Suche nämlich auch noch einen neuen Prozessor und vllt ein neues Mainboard sogar (wobei das zweite eher weniger).

    Gruß,
    Prinz55

  8. #8
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.038
    Danksagungen
    2.722

    Standard

    Die Hersteller führen auf ihren Webseiten, meist muß man unter Support nachschauen, in aller Regel Kompabilitätslisten.
    Dort ists dann nicht mehr schwierig passende, etwas potentere Prozessoren zu finden.

    So der normale Weg, der scheinbar für Dich vernagelt scheint.
    Das das so scheint, liegt sicher daran, daß das Mainboard ein OEM-Brett ist.
    Du kannst eigentlich nur noch versuchen irgendwo herauszufinden, wie das Original-Brett heißt, hoffen, daß dem OEM-Produkt nicht noch zusätzlich "die Flügel gestutzt" wurden und dann einen passenden Prozessor kaufen.

    Der Chipsatz kann eigentlich normal alle FSB-Takt-Verhältnisse für alle Wolfdales und Yorkfields handlen.
    Ob das Board allerdings für eine höhere TDP, als sie Dein gammliger Pentium-Zweikerner hat, geeignet ist, ist fraglich.
    Sehr warhscheinlich kannst Du auf dem Brett einen [Core 2 Quad Q8400s] zum Laufen bekommen.
    Aber weil das alles auf Annahmen und Hoffnungen basiert, kann das auch mal ganz gewaltig in die Hose gehen.

    Die Schlußfolgerungen aus dem Gesagten mußt Du selber ziehen.
    Ich würde mir die Aufrüstpläne verbeiten.
    Ram geht ja noch.
    Aber viel Geld für einen Prozessor längst vergangener Generationen ausgeben ...
    ... und das auch noch ohne jegliche Erfolgsgarantie?

    Nöö!
    Da ists schon besser was Aktuelles neu zu kaufen.
    Und wenn neu, dann mal ausnahmsweise nichts von der Stange.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Welcher Arbeitsspeicher
    Von Boss_4 im Forum Speicher
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 22:13
  2. Arbeitsspeicher kompatibel?
    Von lucker0015 im Forum Speicher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 00:15
  3. Arbeitsspeicher erweitern? Welchen?
    Von ruebe im Forum Mainboards
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 22:18
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 00:10
  5. wegen arbeitsspeicher für mein notebook
    Von necromancer im Forum Notebooks, Barebones und HTPCs
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 13:54
  6. Neuer Arbeitsspeicher passt nicht auf jeden Slot
    Von Razzmatazz0r im Forum Speicher
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.01.2008, 23:05
  7. Arbeitsspeicher defekt?
    Von FlyestAngel im Forum Speicher
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 15:53

Stichworte