Hardware Testbericht Eingabegeräte Testbericht Hardware
Leichte Maus mit RGB-Beleuchtung und guter Software

Sharkoon Light2 S im Test

Frisch in der Redaktion eingetroffen ist eine Maus, die mit Preis-Leistung punkten will. Bei einem Preis von nur knappen 25€ wird schon mal der Geldbeutel nicht allzu stark belastet. Die Sharkoon Light² S hat dabei einiges in die Waagschale zu werfen, angefangen von einer RGB- Beleuchtung, über eine wabenförmigen, luftdurchlässigen Struktur bis hin zu einer für Links- und Rechtshänder gleichermaßen passenden Form. Dies klingt nicht nur spannend, sondern ist es auch! Ob die Sache einen Haken hat, lest ihr im Test.

Sharkoon Light2 S Maus-Test

Form folgt Funktion

Bei der Sharkoon Light² S fällt neben der RGB - Beleuchtung auch das wabenförmige Design ins Auge, dies soll Schweißbildung verhindern, den Grip erhöhen und nebenbei auch noch Gewicht und Material sparen. Die Maus liegt gut in der Hand und gefällt uns auf Anhieb. Die gesamte Maus ist symmetrisch aufgebaut und ist eine der wenigen Mäuse, bei denen beide Daumentasten sowohl für Links- als auch Rechtshänder zugänglich sind. Man kann sogar mit etwas Eingewöhnung die Tasten auf der gegenüberliegenden Seite mit dem Ringfinger bedienen. Die Daumentasten sind fast perfekt auf die Daumenlänge unseres Testers angepasst, so dass beide Tasten uneingeschränkt benutzt werden können, ohne sich zu verbiegen, da hatten wir schon andere Kandidaten, bei denen nur eine Taste gut bedienbar war. Der Druckpunkt der Daumentasten ist spürbar, hätte jedoch noch etwas knackiger von Statten gehen dürfen.

Sharkoon Light2 S - technischen Daten

Technische Daten (Herstellerangaben)
Sensor PixArt PAW3327
Maximale DPI 200 - 6.200 DPI
maximale erfassbare Beschleunigung 30 G
Kapazität des Onboard-Speichers 16 kb in 5 Profilen
Beleuchtung RGB
Max. Polling-Rate 1.000 Hz
Frames pro Sekunde 6.200
Mausfüße 4, 100 % PTFE
Anzahl Tasten 8
Progammierbare Tasten 8
Tasterhersteller Omron
Lebensdauer der Tasten Min. 10 Millionen Klicks
Gewicht ohne Kabel 78 g
Abmessungen (L x B x H): 126 x 66 x 40 mm
Anschluss USB
Kabelart Textilummantelt
Kabellänge 180 cm

Lieferumfang

Sharkoon Light2 S - Lieferumfang

Geliefert wird im Grunde genommen nur die Maus, 4 Ersatzgleitfüßchen und eine Kurzanleitung in einer Kartonage. Aber, ganz ehrlich, mehr muss man auch nicht haben und überflüssiges kostet auch nur Geld. Auch die Verpackung ist komplett aus Kartonage und hilft so mit Verzicht auf Plastik der Umwelt. Da dürfen andere sich gerne eine Scheibe von abschneiden.

Sharkoon Light2 S - Seitenansicht 2

Das Mausgefühl

Beim Anschließen der Maus über einen Standard USB-Stecker kann man nicht so viel falsch machen, und die Maus fängt an in allen Farben zu pulsieren und einen Farbverlauf zu generieren. Auf dem zweiten Blick erkennt man, dass man durch die Maus quasi hindurch schauen kann und auch die LED Streifen von innen sieht. Beim ersten Führen mit der Hand fällt das sehr sehr leichte Gewicht der Maus auf, mit nur 78 Gramm verschmilzt sie quasi förmlich mit der Hand und lässt sich sauber und ohne Mühen über das Mauspad führen. Die Gleiter sind nicht die Speerspitze des Gleitens, aber machen durchaus in Verbindung mit dem leichten Gewicht der Maus einen guten Job.

Sharkoon Light2 S - Seite 2 - Knöpfe

Die Hauptaster haben einen guten Druckpunkt und man bekommt durch einen „Klick“ auch eine hörbare Rückmeldung. Über den Druckpunkt bekommt man ein Feedback, der einen auch am Finger spüren lässt, dass man gerade geklickt hat. Das Mausrad funktioniert gut, allerdings ist die Rasterung des Mausrades nur sehr leicht, so dass man ohne Übung schon mal über das Ziel hinaus schießt. Eine etwas strammere Rasterung wäre uns hier lieber gewesen.

Sharkoon Light2 S - Sensor

Der Sensor kann bis zu 6.200 dpi und sollte für fast alle Ansprüche genügen. Wir haben nichts vermisst. Auf unserem 34 Zoll Monitor kommt man mit der den 6.200 dpi gut von einer Ecke zur anderen des Bildschirms. Die Genauigkeit im Gaming Einsatz ist präzise und ist auch für schnellere Spiele geeignet.

Sharkoon Light2 S - Software DPI

Die 5 Profile werden über einen Taster über dem Mausrad durchgeschaltet. Man kann jedoch auch andere Knöpfe damit belegen um z.B. die DPI Zahl zu erhöhen oder zu senken. Auch der Sniper Modus kann per Software auf eine Taste gelegt werden.

Sharkoon Light2 S - Software

Die Software

Die Software kann man sich auf der Internetseite von Sharkoon herunter laden und auch hier wird diese bei der Erstinstallation unschön von Windows als Schadsoftware identifiziert. Dies scheint des Öfteren vorzukommen. Denn auch bei anderen Herstellern muss man Windows erst überreden zur Installation der Software. Ist dies geschehen, erwartet einen eine sehr aufgeräumte Software die einen eigentlich vor keine großen Probleme stellt. Alle 8 Tasten sind individuell konfigurierbar. Die DPI-Stufen in 100erter Schritten frei einstellbar und die RGB - Beleuchtung lässt sich auf die individuellen Vorlieben einstellen. Selbst Makros kann man erstellen. Die Software hält sich dezent zurück und ist doch ein Star.

Sharkoon Light2 S - RGB-Beleuchtung

Fazit

Abschließend lässt sich sagen: "Hut ab Sharkoon", denn für 25 € eine gute Maus auf den Markt zu bringen, ist nicht immer leicht. Dem Hersteller ist es gelungen, eine Maus zu entwickeln, die Sensor, Software und Form in ein stimmiges Gesamtpaket packt. Außerdem lässt die Sharkoon Light2 S nur wenig Kritikpunkte zu.

Deshalb kann man hier wahrlich von einem Preis-Leistungssieger Sprechen, der sich auch vor (teilweise wesentlich) teureren Mäusen nicht verstecken muss. Aus den besagten Gründen bekommt die Sharkoon Light2 S eine Wertung von 90 %.

Sharkoon Light2 S Award


Welovetech