Android Smartphones Prozessoren News Hardware

Intel Bay Trail-T: Finale Spezifikationen der neuen Tablet-Atom-CPUs bekannt

Anwender, die mit der Anschaffung eines Android- oder Windows 8.1-Tablet liebäugeln, können sich freuen, denn neben Qualcomm wird auch Intel optimierte Prozessoren veröffentlichen. Die neuen "Bay Trail-T"-Modelle, die auf der in 22 nm gefertigten "Silvermont"-Architektur basieren, unterscheiden sich von ihren aktuellen Pendants vor allem bei den Taktfrequenzen, sowie dem Ausbau und der Unterstützung des Arbeitsspeichers.

Silvermont-Atom

In aktuellen Smartphones und Tablets finden sich hauptsächlich Prozessoren bzw. SoCs von Qualcomm und Samsung wieder, Nvidia (Tegra) und Intel haben hier oftmals das Nachsehen. Mit den neuen Intel "Bay Trail-T"-Modellen auf "Silvermont"-Basis will der Chip-Hersteller nicht nur zur Konkurrenz aufschließen, sondern diese sogar überholen.

Vor knapp zwei Wochen sind die Bezeichnungen der 64-Bit-fähigen Intel "Bay Trail-T"-SoCs mit C0-Stepping ans Tageslicht gelangt, heute folgen die technischen Spezifikationen. Im Vergleich zu den aktuellen Prozessoren besitzen die insgesamt acht neuen Atom-CPUs höhere Taktfrequenzen, sowohl bei den CPU- als auch bei den GPU-Kernen, sowie, zumindest bei den Top-Modellen Atom Z3745, Atom Z3775 und Atom Z3795, eine RAM-Unterstützung von bis zu 4 GB (LPDDR3-1066).

Unterschiede gibt es auch bei der maximalen Display-Auflösung, denn während die Atom-CPUs ohne "D" am Ende eine Auflösung von bis zu 2.560 x 1.600 Pixel unterstützen, können alle anderen Modelle maximal 1.920 x 1.200 Pixel darstellen. Einzige Ausnahme ist hier der Atom Z3735E, da dieser ein abgespecktes Budget-Modell mit 1 GB RAM-Unterstützung ist. Dieser schafft es lediglich, eine Auflösung von 1.200 × 800 Bildpunkten anzusteuern.

Hier die technischen Daten der "Bay Trail-T"-Prozessoren in der Zusammenfassung:

Spezifikationen der Intel Atom Z37x5-Serie „Bay Trail-T“

Quelle: CPU-World

Welovetech