News

Logitech: Erweiterung der G-Serie durch G9x, G19 & G35-Headset

Logitech führt die Gaming-Serie, die mit der alten G15 und G5 anfing, weiter fort. Neben dem Logitech G35 Headset und der erneuerten G9x, bringt Logitech einen würdigen Nachfolger der G15 auf den Markt: Die Logitech G19.

Die Logitech G19 ist eine Gaming-Tastatur, welche ihre Wurzeln bei der G15 trägt. Das Besondere: Der verstellbare Farb-LCD-Bildschirm. Mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln lassen sich auf dem Display Informationen über das System (CPU- und Ramauslastung), Uhrzeit und Datum, VoIP-Informationen und sogar Bilder oder Videos anzeigen lassen. Wie üblich können die Informationen mit einem Knopfdruck gewechselt werden. Neben der Anzeige stehen der G19 zwölf freibelegbare G-Tasten mit 3 verschiedenen M-Makros zur Verfügung. Zum Vergleich: Die G15 Refresh besaß sechs, die alte G15 achtzehn G-Tasten, beide jeweils mit 3 M-Makros. Auch der Schalter für den Spielemodus, der die Windows-Taste auf der Tastatur deaktiviert, steht wieder zur Verfügung. Diesmal hat Logitech dazugelernt und stattet die G19 mit 2 Highspeed-USB 2.0 Ports aus, was eine höhere Geschwindigkeit bei Wechseldatenträgern ermöglicht. Ein insgesamt großer Funktionsumfang, der allerdings mit 180 Euro Kaufpreis einen kleinen Krater in der Börse hinterlässt.

Neben der G19 wird auch das G35 zur G-Serie hinzugefügt. Das G35 ist ein 7.1 Headset und bietet die Dolby Pro Logic II Technologie, welche den virtuellen Raumklang ermöglichen soll. Neben dem verstellbarem Mikrofon mit Rauschunterdrückung und Reduzierung der Hintergrundgeräusche liefert Logitech drei verschiedene Kopfbügel, die je nach Form optimalen Komfort auch nach langer Tragezeit bieten sollen. Dank der mitgelieferten Software kann mithilfe der drei G-Tasten auf dem Headset die Stimme des Spielers verstellt werden. So kann z.B die Stimme eines WoW-Charakters oder eines Cyborgs imitiert werden. Die Lautstärke der Kopfhörer und die Stummschaltung des Mikrofons sind ebenso auf dem linken Kopfhörer verstellbar. Ungewöhnlich, aber vielleicht eine Alternative zur Fernbedienung, die wesentlich angenehmer ist und die Suche nach letzterer erspart. Auch dieses G-Series Produkt hat mit 130 Euro einen stolzen Preis.

Zu guter Letzt sorgt Logitech für einen Refresh der G9-Maus. Die Logitech G9x bietet einen Lasersensor der neuen Generation und bietet mit 5000 dpi ein noch höheres Maß an Genauigkeit. Diese kann während des Spiels mit den Seitentasten beliebig angepasst werden. Um die Einstellungen zu speichern, bietet die G9x eine Memory-Funktion für bis zu fünf verschiedenen Profile. Zusätzlich enthält der Lieferumfang 2 verschiedene Griffstücke, die nach Belieben gewechselt werden können und Gewichte, mit denen sich die Maus bis zu 28 Gramm schwerer machen lässt. Zudem kann die Farbe der LED je nach Wunsch des Nutzers verändert werden. Mit der unverbindlichen Preisempfehlung von 89 EUR setzt Logitech auch die G9x in das Segment der gehobenen Gaming-Ausrüstung.

Quelle: Logitech


Welovetech