Monitore News

Marktübersicht von UHD-4K-Monitoren von 28 bis 32 Zoll und AMD FreeSync

Die Steigerung der Auflösung ist derzeit wohl eine der wichtigsten Neuerung am Monitormarkt und so bringen die Hersteller nach und nach neue Modelle. Samsung hat diese Woche seine UE850 Serie vorgestellt, die 24-, 28- und 32-Zoll-Monitore abdeckt. Bei Fernsehern spielt die UHD-Auflösung ebenso eine wichtige Rolle, doch sitzt man bei PC-Monitoren viel näher dran und merkt den Unterschied viel eher. Manche Hersteller bieten außerdem sRGB-Abdeckung, Picture-in-Picture, zahlreiche Anschlussmöglichkeiten und AMD FreeSync bzw. G-Sync.

AMD FreeSync Für’s Gaming ist die 4K-Auflösung bisher noch nicht so stark von Relevanz gewesen, weil hier der Grafikkarte mehr Leistung abverlangt wird. Designer und Nutzer, die mehr Arbeitsfläche benötigen, profitieren von den neuen Monitoren schon jetzt weitaus mehr. Samsung spart bei den diese Woche angekündigten Modellen nicht an Anschlüssen, denn man bekommt einen DisplayPort, Mini-DisplayPort und HDMI (2x HDMI bei U28E850R und U32E850R) und auch USB 3.0 Ports. Die Monitore bieten derzeit eine Frequenz von 60 Herz und unterstützen AMDs FreeSync, was wiederrum für Spiele von Interesse ist. Samsung setzt bei den neuen Monitoren auf LED-Backlight und PLS-Panel, die einen Kontrast von 1.000 zu 1 und einen Betrachtungswinkel von 178° bieten. Beim Design hat Samsung sich stark zurückgehalten, denn die Monitore passen dank des edlen Aussehens gleichermaßen in Büros wie für Zuhause.

Samsung ist natürlich nicht allein auf dem Markt und die Preise stellen gewissermaßen eine Hürde beim Kauf dar. Dell bietet mit dem UP2715K einen 27-Zoll großen 5K-Monitor (5120 x 2880), der auf dem Markt ab 1.579 EUR (Stand 12.07.2015) erhältlich ist. Damit ist er alles andere als erschwinglich und für den Massenmarkt untauglich. LG hat mit dem 31MU97-B einen 31-Zoll Monitor für den Profibereich im Sortiment, der ab 1.080 EUR erhältlich ist. Es gibt aber auch einige preiswertere Modelle, die wir euch nicht vorenthalten möchten.

Samsung U28E850R Dell P2815Q Acer CB280HK Samsung U28D590D ASUS PB287Q LG 31MU97-B Dell UP3214Q
Displaygröße 28" 28" 28" 28" 28" 31" 31,5"
Auflösung 3840x2160 3840x2160 3840x2160 3840x2160 3840x2160 4096x2160 3840x2160
Panel TN TN TN TN TN AH-IPS IGZO
Blickwinkel 170°/160° 170°/160° 170°/160° 170°/160° 170°/160° 178°/178° 176°/176
Bildwieder-
holfrequenz
60Hz 30Hz 60Hz 60Hz 60Hz 60Hz 60Hz
Anschlüsse 2x HDMI 1.4, Display Port 1.2, Mini Display Port HDMI 1.4 (MHL), Display Port 1.2, Mini Display Port 1.2, Display Port Out DVI, HDMI (MHL), Display Port 1.2, Mini Display Port 2x HDMI 1.4, Display Port 1.2 2x HDMI 1.4 (1x MHL), Display Port 1.2 2x HDMI 1.4, Display Port 1.2, Mini Display Port 1.2 HDMI 1.4, Display Port 1.2, Mini Display Port 1.2
Leistungs-
aufnahme
39 W 75 W 35,5 W 37 W 60 W 53 W 100W
Hersteller-
garantie
2 Jahre 3 Jahre 3 Jahre 2 Jahre 3 Jahre 3 Jahre 3 Jahre
FreeSync/
G-Sync
Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Preis ab 589 EUR ab 279 EUR ab 329 EUR ab 379 EUR ab 445 EUR ab 1079 EUR ab 1549 EUR

An der Tabelle sieht man, dass die meisten 4K-Modelle auf dem Markt kein G-Sync und FreeSync unterstützen, aber die Preisspanne sehr groß ist. Wer nicht so viel Geld ausgeben will, kann kann schon das P2815Q Budget-Modell von Dell für 279 EUR erhalten. Wer mehr Ansprüche hat, muss schon mindestens 500 EUR hinlegen.

Wie wichtig ist euch FreeSync oder G-Sync bei eurem nächsten Monitor?


Welovetech