Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Geforce 8600 GT 512 nv4_disp Endlosschleife Hardwarebeschleunigung

  1. #1
    Tamagott Schaut sich um
    Registriert seit
    07.02.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Pfeil Geforce 8600 GT 512 nv4_disp Endlosschleife Hardwarebeschleunigung


    Hallo Leute,
    jetzt sagt mal? Wer kennt sich wirklich aus?
    In welche Schwierigkeitsstufe Kategorie 1 (sehr schwer) bis 6 (langweilig) würdet Ihr mein Problem stecken?

    Hauptproblem:
    gestern Abend lief der PC im IE problemlos bis tief in die Nacht.
    Heute morgen jetzt bereits der zweite Absturz.
    Programm Microsoft Outlook 2007
    Emails löschen nur mit Tastatur (Cursortasten und ENTF) - Und weg
    Det zweite beim Emailschreiben (Datei einfügen), um Ihnen den Fehlerbericht zu senden. - WECH

    Habe es geschafft den Fehler erneut heraufzubeschwören.
    Durch einfaches Verschieben von (Musik-) Dateien und Löschen von leeren Ordnern (Drag&Drop zwischen 2 Fenstern). Keine 3 Minuten… Einfrieren während des Markierens von Ordnern. Ca. 5-6 kurze „Flackerer“ in 1-2Sek. Abstand, dann Bluesreen/Neustart.
    Sozusagen wie vorher auch.

    Ich mache alle Fenster (und Anwendungen) zu, starte IE, Favoriten: Last FM, öffne mein Profil und noch bevor ich den Befehl zum Abspielen eines Songs geklickt habe kam das altbekannte Phämomen: 5x Zucken, schwarzer Bildschirm, Maus festgefroren.
    Nachdem dieser Zustand über 15min. bestehen blieb (trotz STRG ALT ENTF) habe ich ihn resetet. Die Fehlermeldung wurde aber trotzdem in der Ereignisanzeige protokolliert

    Ereignistyp: Fehler
    Ereignisquelle: nv
    Ereigniskategorie: Keine
    Ereigniskennung: 108
    Datum: 23.01.2009
    Zeit: 22:29:23
    Benutzer: Nicht zutreffend
    Computer: ATHLON64X2-4200
    Beschreibung:
    Treiber nv4_disp für display-Gerät \Device\Video0 befindet sich in einer unendlichen Schleife.

    21.11.08 18:36
    Der Computer ist nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x100000ea (0x8926b5b0, 0x89cd0218, 0xbace3cbc, 0x00000001). Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\WINDOWS\Minidump\Mini112108-01.dmp.

    16.11.08 15:41
    Der Computer ist nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x000000ea (0x89068020, 0x89330d88, 0x89293e60, 0x00000001). Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\WINDOWS\Minidump\Mini111608-01.dmp.

    THREAD_STUCK_IN_DEVICE
    kurze Zitatausschnitte vom Händler:
    nach langem Herumprobieren ist mir nun der Fehler auch einmal untergekommen.
    Bisher wurde durchgeführt: Tests, Treiber-Updates, Windows-Updates, ...
    Ich melde mich.
    ich glaube (!) die Ursache war ein veralteter Chipsatztreiber.
    Seit der Installation des aktuellen Treibers von Via hatte ich keine Probleme mehr feststellen können.


    INFOS SYSTEM COMPUTER TREIBER ETC
    Netzteil:
    CoolerMaster Extreme Power 430W ATX2
    Prozessor:
    AMD Athlon64 X2 4200+ EE AM2 tray 2,2GHz 2x512kB 64tray
    auf Kühler Thermaltake Golden Orb
    Motherboard:
    Asrock AliveSATA2-Glan Bios P2.50 V.02.59 System Bios AMI 05/04/07
    Chipsatz VIA K8T890
    Hab das Update auf die verfügbare Ver.02.60 unterlassen, weil laut dem Release nichts für mich relevantes geändert wurde. Wenn jemand anderer Meinung ist bitte melden
    Arbeitsspeicher:
    2x baugleiche Kingston 1024MB 266MHz DDR2-533 PC2-6400 nonECC 800MHz CL5
    liefen mehrere Tage mit memtest auch einzeln in verschiedenen Steckplätzen ohne Befund
    PCI-Steckplätze sind keine mehr genutzt (hatte vorher noch eine Fritz-ISDN-Karte drin)

    Grafikkarte: Nvidia
    PCIe Point of View PCX GF8600 GT 512MB (die erste mit aktivem Lüfter) nach Reklamation bekam ich eine neue, mit passivem Kühler.

    Der Fehler trat bereits noch mit meiner IDE-Festplatte auf. Hab jetzt eine
    SATA2 Hitachi HDP725032GLA360
    darauf jetzt zum 3. Mal:
    Windows XP prof SP3
    DirectX 9.0C 4.09.00.0904

    dadurch kann ich alle meine Programme, Spiele, Software und USB-Geräte, Handy-Synchroniser etc. ausschliessen (ist nix mehr drauf ausser jetzt wieder Office 2007)
    BIOS - Einstellungen
    Derzeitiger Stand
    CPU Config
    AM2 Boost Disabled
    CPU Host Frequence AUTO
    Actual Frequence 200Mhz (fest, da AUTO)
    Spread Spectrum AUTO (???)
    PCI Expr. Frequence AUTO
    Boot Failure Guard ENABLE
    Cool N Quiet Disabled
    Secure Virtual Machine ENABLE (???)
    ... Arbeitsspeicher-Einstellungen AUTO ...
    CHIPSET
    DRAM Voltage AUTO
    V-Link Fast
    PCI Delay Transaction ENABLE
    HT Link Speed AUTO (???)
    HT Link Width AUTO (???)
    ...ACPI STR, Power On LAN, etc. DISABLE
    mehr gibts glaube ich nicht mehr was wichtig sein könnte oder?


    Treiber:
    normalerweise nutze ich generell die von CD mitgelieferten Treiber (bis Fehler auftreten)
    mittlerweile sind alle Treiber (lt. Analyse durch
    http://driveragent.com/?PHPSESSID=h7hb7icufoevfghak9imef4pg4
    Version 2.2008.11.18 ) auf neuestem Stand:
    Motherboard:
    Chipsatz Via Hyperion Pro Ver. 5.22a 30.12.2008
    Onboard-Lan Realtek Netwerk PCIE_Install_5708_0120
    Onboard Sound Realtek Audio WDM_R214
    Jraid SATA-Treiber

    Grafikkarte habe ich die verschiedensten Treiber ausprobiert:
    von CD 158.22
    169.21_forceware_winxp_32_bit_international_whql
    175.19_geforce_winxp_32_bit_international_whql
    178.24_geforce_winxp_32_bit_international_whql
    und jetzt den neuesten:
    181.22_geforce_winxp_32_bit_international_whql
    aktuelle Biosversion: 60.84.54.00.50

    Nach dem Austauch der Grafikkarte brachte ich den ganzen PC zu meinem Händler, der einen Hardwaretest durchführte und lt. dem beigefügten Bericht von toolstar*testOS 3.61 alle Tests bestanden hat.
    Da auch bei ihm der Fehler nach einigem Probieren auftrat, schliesse ich auch Lautsprecher, Maus, Tastatur und Monitor aus.

    Habe zwischenzeitlich im BIOS Onboard Sound und Onboard LAN deaktiviert, PC wurde trotzdem gefreezt.
    Seit einer Woche habe ich die Hardwarebeschleunigung um eine Stufe heruntergesetzt:
    Cursor-und Bitmapbeschleunigungen deaktiviert. Verwenden Sie diese Einstellung, um Probleme mit dem Mauszeiger oder mit beschädigten Bildern zu beheben.
    Write Combining habe ich noch aktiviert

    Das System lief die Woche über stabil, ich habe jeden Abend dran gesessen (und rumgetippt oder gemaust)
    Das hilft wirklich. Ich kann wenigstens arbeiten, wenn ich muss. Danke, Bill Gates für diese Option.
    Heute ist er mir aber inzwischen wieder zweimal abgestürzt.
    Zur Erklärung: Ich will die Karte nutzen, nicht alles was mit Beschleunigung und Verbesserung zu tun hat, nach und nach abschalten müssen!

    Fragen:
    1. Hab hier ne Sammlung an Minidumps. Will die einer haben (kann mittlerweile damit handeln)? Nee, ehrlich. Kennt ihr jmd., der die aufmachen kann, etwas daraus feststellen kann? Hilft das irgendwie weiter?
    2. Habt Ihr schon von mehreren genau solchem Fehler mit der GF8600 GT gehört? Hilft es definitv eine neue Grafikkarte zu kaufen? Gibts andere Karten mit diesen Probs?
    3. Kennt sich jmd. mit dem Asrock-Board aus? Liegt es vielleicht daran? Kann ich das Testen?
    4. Hat jmd. Verbesserungsvorschläge für meine BIOS-Einträge? Bitte dazusagen ob A, bessere Stabilität oder B, bessere Leistung oder C, zum Fehlersuchen gemeint ist.
    5. Was genau schaltet die Windows-Hardwarebeschleunigung-Deaktivierung in den verschiedenen Stufen ab? Kann man dadurch den Fehler logisch oder physikalisch eingrenzen?
    6. Liest hier jmd. von Nvidia (
    www.nvidia.DE finde ich irgendwie hilflos) oder Asrock mit? Ist der Fehler dort bekannt? Und wird eventuell bereits daran gearbeitet? Oder ein auf mich bezogener Einzelfall?
    7. Will mir jemand einen gebrauchten, gut funktionierenden, bereits mit Treibern ausgestatteten PC verkaufen oder tauschen? (verzweifelter Hilferuf)

    Ich weiß, ist ein langer Text. Aber ihr gebt euch ja Mühe und kriegt das hin.
    Grüsse
    Tama

    Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf Deine Worte, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.

    Zum Abschuss hier noch ein kleiner
    Sonderfall:
    Kein Dateizugriff. Keine Name in der Ordnertitelleiste, der Ordnerinhalt kann nicht verschoben werden. Taskmanager geht nicht vollständig auf. 26 Prozesse 2% CPU-Auslastung.
    Problembehebung durch NEUSTART
    Konnte an meinen Musikdateien arbeiten - von O bis S bis ein Fehler auftrat.
    134 Dateien in einen seperaten Ordner verschoben 1,18GB und
    313 Dateien in den jeweils übergeordneten Ordner verschoben 2,89GB
    594 leere Ordner wurden gelöscht und eine handvoll doppelte Dateien. (Sind im Papierkorb)
    Kann es sein, dass die Anzahl der Zugriffe auf Elemente durch irgendetwas beschränkt wird?
    Arbeitsspeicher?, temporäre Sachen (Erstellung von Recent-dateien oder -links) Registry, etc.
    Zitat Händler:
    das Phänomen, dass man keine Dateien löschen/verschieben/etc. kann, hatte ich hin&wieder auch schon einmal. Eine Lösung ist mir leider nicht bekannt.

  2. #2
    Avatar von OCcult
    OCcult Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Ganzweitwegland
    Beiträge
    1.366
    Danksagungen
    4

    Standard

    Hi Tamagott, sei herzlich im Forum aufgenommen.
    Das Problem deines Rechners riecht mir stark nach fehlender NVIDIA-Grafik-Mainboard-Harmonie mit den 8000er Karten (sicher auch den 9000ern). Ein Biosupdate würde ich dir auf jeden Fall raten, damit dein Board mit den neuen Karten zurecht kommt. Sowas habe ich jedenfalls in den vergangenen 2 Wochen selber erfahren müssen, denn der NForce4- Chipsatz auf Boards hatte ebenfalls Freezes, wenn das aktuelle Bios nicht aufgespielt war. Für dein Board dann auch den 4in1-Treiber von Via installieren. Der enthält eigentlich alles was wichtig ist für die Chipsätze.
    Und, auch wichtig, wenn du MPEG2-Dateien auf der Platte anklickst, dann solltest du auch den entsprechenden Codec installiert haben. Ansonsten sucht der Explorer wie wild danach und bleibt am Ende hängen.
    Viel Glück von OC.
    Geändert von OCcult (08.02.2009 um 19:50 Uhr)

  3. #3
    Tamagott Schaut sich um
    Registriert seit
    07.02.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Pfeil

    Zitat Zitat von OCcult Beitrag anzeigen
    Hi Tamagott, sei herzlich im Forum aufgenommen.
    Danke für die freundliche Aufnahme.

    Zitat Zitat von OCcult Beitrag anzeigen
    Ein Biosupdate würde ich dir auf jeden Fall raten, damit dein Board mit den neuen Karten zurecht kommt.
    Habe ich gestern erledigt. Neueste Version 2.60. - gleiche Probleme nach dem Aktivieren der Hardwarebeschleunigung.
    Zitat Zitat von OCcult Beitrag anzeigen
    Für dein Board dann auch den 4in1-Treiber von Via installieren. Der enthält eigentlich alles was wichtig ist für die Chipsätze.
    Hab danach auch nochmal bei Asrock die Chipsettreiber gedownloadet und installiert - keine Veränderung.
    Zitat Zitat von OCcult Beitrag anzeigen
    Und, auch wichtig, wenn du MPEG2-Dateien auf der Platte anklickst, dann solltest du auch den entsprechenden Codec installiert haben. Ansonsten sucht der Explorer wie wild danach und bleibt am Ende hängen.
    Viel Glück von OC.
    Bin mal auf Firefox3 (+Update) umgestiegen. Der PC hängst sich auch hier auf.

    Any else?

  4. #4
    Avatar von OCcult
    OCcult Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Ganzweitwegland
    Beiträge
    1.366
    Danksagungen
    4

    Standard

    Hallo Tamagott. Sorry, dass ich mich deinem Thema jetzt erst noch mal zuwenden kann.
    Die Tatsache, dass du Freezes hast, wenn du Multimediadateien verschiebst, lässt mich zunächst mal wieder auf meinen letzten Punkt in meiner ersten Antwort kommen.
    Sicherlich besitzt du ein Brennprogramm wie Nero und einen Software DVD-Player wie Vision Express (Nero) oder Power-DVD.
    Installiere das doch mal bitte.
    Überprüfe auch den Sitz aller Daten- und Stromkabel in deinem System. Ebenfalls Maus- und Tastaturkabel und -stecker. Manchmal haben die banalsten kleinen Fehler verhehrende Wirkung.
    Der Umstieg auf Firefox hat mit installierten Codecs im Moment nichts zu tun, denn ich denke, der Fehler wird tatsächlich nur eine Kleinigkeit sein. Nur müssen wir diesen erst mal finden.
    Und lass von dir hören.
    Grüße von OC.

  5. #5
    Tamagott Schaut sich um
    Registriert seit
    07.02.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard

    Zitat Zitat von OCcult Beitrag anzeigen
    Hallo Tamagott. Sorry, dass ich mich deinem Thema jetzt erst noch mal zuwenden kann.
    Die Tatsache, dass du Freezes hast, wenn du Multimediadateien verschiebst, lässt mich zunächst mal wieder auf meinen letzten Punkt in meiner ersten Antwort kommen.
    Sicherlich besitzt du ein Brennprogramm wie Nero und einen Software DVD-Player wie Vision Express (Nero) oder Power-DVD.
    Installiere das doch mal bitte.
    Überprüfe auch den Sitz aller Daten- und Stromkabel in deinem System. Ebenfalls Maus- und Tastaturkabel und -stecker. Manchmal haben die banalsten kleinen Fehler verhehrende Wirkung.
    Der Umstieg auf Firefox hat mit installierten Codecs im Moment nichts zu tun, denn ich denke, der Fehler wird tatsächlich nur eine Kleinigkeit sein. Nur müssen wir diesen erst mal finden.
    Und lass von dir hören.
    Grüße von OC.
    Hab heute einiges im Bios umgestellt, der PC funzt, mal sehen ob ich es genauer eingrenzen kann...
    Bin grad glückloich

  6. #6
    Avatar von OCcult
    OCcult Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Ganzweitwegland
    Beiträge
    1.366
    Danksagungen
    4

    Standard

    Das ist ja mal eine prima Nachricht. Was genau hast du denn im BIOS umgestellt? Bin jetzt neugierig, verzeih.

    C.

  7. #7
    Tamagott Schaut sich um
    Registriert seit
    07.02.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard Lösung

    Hi OCcult,

    sorry, dass ich mich jetzt erst melde.

    ... erst will er hilfe und behält er sein wissen für sich...

    Ne, sowas mach ich nicht. Wollte nur die absolut notwendigen Einstellungen rauskriegen.

    Wer hat nach einer Windows-Neu-Installation bitte sofort Brennprogramme drauf? Trotzdem vielen Dank.

    Ich poste das in mehrere Threads...z.B. http://www.computerbase.de/forum/sho...d.php?t=544143

    Nach einer Eurer Überlegungungen: "Kann am Bios liegen" - habe ich natürlich noch das aktuellste Update gemacht ( Hab ich glaube ich schon gepostet)
    Zwischenzeitlich kam noch ein neuer Nvidiatreiber raus, den ich auch sofort installiert habe.

    Ergab aber keine Veränderung. So blieben zum Selbertesten ohne Geld zu investieren nur noch Bioseinstellungen.
    Während ich mittels Onlinehandbüchern und CPU-Z 1.50 und Everest Ultimate 5.00.1650 alles nützliche (Bustakt, Volt, Latenzzeiten, etc.) über
    Motherboard
    Prozessor
    Arbeitsspeicher
    Grafikkarte
    herausgesucht habe, stieß ich auf eine Internetadresse, die mir beim Bios-Test sehr viel Zeit gespart hat. Einfach aus dem einfachen Grund: Beim Besuchen dieser Seite stürzt er innerhalb von Sekunden nach dem Laden ab: WWW.ACTIVISION.COM
    Tolle Seite mit viel Video und Animation usw. Die funzt jetzt einwandfrei
    Ich denke, wer derartige Probleme hat, sollte sich die Seite merken. Ist aber keine 100%-Garantie, für Feineistellungen ließ ich alles mögliche parallel laufen... da ist er bei anderen Anwendungen auch noch ein paar mal abgestürzt... Aber zumindest 80% der unmöglichen Einstellungen konnte ich so ziemlich einfach abstreichen.

    Mein Asrock-Board Alive-SATA2-Glan nutzt jetzt AMI Bios P2.60
    Nachdem ich bestimmt 100mal diese Crashs herbeigeführt habe, und immer wieder Einstellungen verändert habe, wage ich folgendes Ergebnis festzustellen.


    Nach "Load Optimal Default" stürzt der Rechner ab, das sieht so aus:

    DEFAULT:
    CPU Config
    AM2 Boost Disabled (Bemerkung siehe unten!)
    CPU Host Frequence AUTO
    Actual Frequence 200Mhz
    Spread Spectrum AUTO
    PCI Expr. Frequence AUTO - Sync with CPU
    PCI Frequence Sync with CPU
    Boot Failure Guard ENABLE
    Cool N Quiet Disabled
    Secure Virtual Machine ENABLE (default) (wird von meinem Processor unterstützt)
    Multiplier/Voltage Change AUTO
    Processor Maximum Multiplier 11x 2200
    Processor Maximum Voltage 1,400Volt
    ... Arbeitsspeicher-Einstellungen
    Memory Clock AUTO (CPU-Z sagt ca. 266MHz CPU/9)
    Memory Channel AUTO
    Flexibility Option DISABLED
    CAS AUTO (4)
    TRAS AUTO (12)
    TRP AUTO (4)
    TRCD AUTO (4)
    TRRD AUTO ? CPU-Z liest dafür noch CR mit dem Wert 2 aus ...?
    TRC AUTO (12)
    MA Timing AUTO
    Bank Interleaving AUTO
    Addr Cmd File AUTO
    ... CHIPSET
    DRAM Voltage AUTO
    V-Link Speed NORMAL
    PCI Delay Transaction DISABLED
    HT Link Speed AUTO
    HT Link Width AUTO
    ...ACPI STR, Power On LAN, etc. DISABLE


    Folgende Änderungen sind für ein stabiles System notwendig:

    CPU Host Frequence AUTO - Manual
    Actual Frequence 200Mhz - 200
    PCI Expr. Frequence AUTO - Sync with CPU
    Cool N Quiet Disabled
    Memory Clock 400MHz (DDR2-800) CPU-Z liest ca. 366Mhz aus CPU/6
    dadurch setzt er die Memoryzeiten auf:
    CAS AUTO 5
    TRAS AUTO 18
    TRP AUTO 5
    TRCD AUTO 5
    TRRD AUTO
    TRC AUTO 24 ... wie es sich für diese Speicher auch gehört.

    Flexibility Option DISABLED
    DRAM Voltage AUTO - Ultra High
    HT Link Speed AUTO - 400
    HT Link Width AUTO - 16


    Mit diesen festen Werten macht mein PC keine Probleme mehr (obwohl mein Processor gar kein Hyperthread unterstützt, hat lange gedauert bis ich das ausprobiert habe...)

    Zur Bemerkung AM2 Boost:
    Mit dieser Einstellung funktioniert es auch. Allerdings läuft unter anderem der Processor dann dauerhaft übertaktet mit ca. 2400Mhz. Das kann ich nicht haben, hatte letztes Jahr im Sommer so schon mal Temp-Probleme, weil der Rechner im Dachgeschoss stand...

    Bemerkung Cool`n´Quiet: Wenn der Processor genutzt wird, also Video lädt, Spiele laufen, gehts. Aber wenn er die Leistung runterfährt, wofür diese Einstellung ja da ist, kommt es zu Problemen. - Immer dann, wenn er versucht Busrate vom Arbeitsspeicher an den niedrigen CPU-Takt anzupassen.
    Mit obiger Einstellung läuft er mit dem Teiler CPU/6= 366Mhz. Auch wenn ich es manuell auf 400MHz einstelle.

    Flexibility Option hatte ich auch lange Zeit enabled, bis ich das hier fand:

    Die "Flexibility Option" ist eine Mogelpackung, welche lediglich den Speicher ausbremst. Zudem erkennt das Mainboard den Speicher nicht richtig bzw. legt auch bei DDR2-800 grundsätzlich nur 333 MHz (DDR2-667) an. Wer den Speicher mit vollem Takt betreiben will, muss manuell die Option "Memory Clock" auf 400 MHz anheben. Ansonsten bietet das BIOS des ASRock ALiveSATA2-GLAN so ziemlich alles, was man wirklich braucht. Selbst an eine automatische Regelung der Drehzahl des CPU-Lüfters hat ASRock bei diesem Mainboard gedacht.
    Nachdem man den Speichertakt auf 400 MHz (DDR2-800) berichtigt hat, verhält sich das Mainboard absolut vorbildlich. Grafikkarten und Arbeitsspeicher funktionieren ohne Probleme, Festplatten und USB-Geräte werden zuverlässig erkannt. Gerade im Vergleich zu den anfangs sehr zickigen Luxus-Platinen unserer ersten AM2-Tests ist dieses Mainboard eine echte Erholung. Auch Suspend-to-RAM (S3) und Cool'n'Quiet funktionieren einwandfrei.
    mh das mit der Frequenzy, das ist die Flexibility Option. Das ding sollte man wenn es geht unbedingt ausmachen, das bremst das ganze system aus. Falls der Speicher nicht stabil will, die latenzen eventuell etwas entschärfen.
    Die Felixibility Option taktet den Speicher automatisch herunter um so die Kompatibilität zu erhöhen. Im Normalfall (und für Maximale Leistung) sollte die Felxibility Option natürlich deaktiviert sein. Bei Problemen sollte man sie aber testweise aktivieren.
    wen du nen asrock board hast dann wird der speicher takt gesenkt darum lauft der mit ddr400 ich weiß nicht ob das bei jeden asrock board anders ist beim k7vt4a+ und dual vsta 775 waren es ca. 100mhz also wen du 400mhz eingestellt hast und die flexibility option an hast lauft der auf 300mhz.

    - Auch ein Grund, warum es nicht ging.

    Und ohne die DRAM Voltage zu fixieren geht auch nichts.

    Nachdem ich jetzt alle Werte fest einstellen kann, werde ich zukünftig folgende Konfiguration nutzen:

    CPU Config
    AM2 Boost Disabled
    CPU Host Frequence AUTO - Manual
    Actual Frequence 200Mhz - 200
    Spread Spectrum AUTO (default)
    PCI Expr. Frequence AUTO - Sync with CPU
    PCI Frequence Sync with CPU (default)
    Boot Failure Guard ENABLE (default)
    Cool N Quiet Disabled (default) - Wichtig: Disabled lassen
    Secure Virtual Machine ENABLE (default) (wird von meinem Processor unterstützt)
    Multiplier/Voltage Change AUTO (default) - Manual
    Processor Maximum Multiplier 11x 2200 (default)
    Processor Maximum Voltage 1,400Volt (default) 1,350Volt
    ... Arbeitsspeicher-Einstellungen
    Memory Clock AUTO (default) 400MHz (DDR2-800)
    Memory Channel AUTO (default)
    Flexibility Option DISABLED (default) - Wichtig: Disabled lassen
    Hier nehme ich die empfohlenen Kingston-einstellungen:
    CAS AUTO (default) 5
    TRAS AUTO (default) 18
    TRP AUTO (default) 5
    TRCD AUTO (default) 5
    TRRD AUTO (default) 3
    TRC AUTO (default) 23
    MA Timing AUTO (default)
    Bank Interleaving AUTO (default) DISABLED
    Addr Cmd File AUTO (default)
    ... CHIPSET
    DRAM Voltage AUTO - Ultra High
    V-Link Speed NORMAL (default) FAST
    PCI Delay Transaction DISABLED (default) ENABLED
    HT Link Speed AUTO - 400
    HT Link Width AUTO - 16

    Damit lief mein Rechner jetzt über 14 Tage einwandfrei. Und zwar im Dauerstress. Auch CoD4 läuft wieder online und ohne Abstürze.
    Soviel zum Thema Grafikkartenproblem...
    Falls ich mir evtl. eine bessere CPU kaufe, werde ich darauf achten, dass der Arbeitsspeicher-takt mit dem CPU-Takt odentlich teilbar ist. 2.200/400 geht halt schlecht...
    Und den Arbeitsspeicher auf 266Mhz runterzwingen find ich auch nicht gut.

    Sorry, dass der Text wieder so lang wurde.

    Schöne Grüsse
    Euer glücklicher und zufriedener Optimist
    Tamagott

    - Es ist nicht Deine Schuld, wenn die Welt ist wie sie ist. Es wär nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt. - Farin Urlaub

  8. #8
    Cux1970 Schaut sich um
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard

    Tamagott, erstmal herzlichen Dank für dieses Tut im Bezug auf BIOS-Settings!
    Habe die Einstellungen bei meinem ALIVE SATA2 GLAN 2.60 genauso gemacht (ausser Letenzzeiten), allerdings erst vor einer Stunde. So kann ich noch nicht viel zum Freezing-Problem sagen. Ich habe vor einigen Tagen eine EVGA 8800 GT 512 MB eingebaut und bekam die Freezes im Desktop-Betrieb kurz darauf. Kurzzeitiges Blinken, danach schwarzer Bildschirm, Maus lässt sich noch kurz bewegen, danach geht nichts mehr. Im Spielbetrieb, auch unter Vollast macht er dagegen gar keine Probleme.

    Ich habe auch den Athlon 4200+ , allerdings anderen RAM mit 533 statt 800, also konnte ich lediglich deine Latenzzeiten nicht übernehmen, da diese für den 800er Speicher gelten. Wenn du Einstellungen für den 533er hast, nehme ich sie gern an!

    Ich melde mich, falls die Freezes wiederkommen. Sollten sie nicht wiederkommen, lasse ich erstmal ein paar Wochen vergehen.

    Viele Grüße und danke nochmal

  9. #9
    Cux1970 Schaut sich um
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard

    Kurzer Zwischenbericht

    Nach etwa 3-4 Stunden normaler Nutzung im Desktop-Betrieb (bei Spielen gab es eh keine Probleme) keine Freezes.

    Dann habe ich Videos bei liveleak.com schauen wollen, und gleich beim ersten Video --> Freeze! ... Neustart (geht ja nicht anders) ..... erstes Video läuft 10 Sekunden --> wieder Freeze!
    OK dachte ich mir, der Übeltäter ist nicht weit... Rechtsklick auf das Video --> Einstellungen --> Bei "Hardwarebeschleunigung aktivieren" Häkchen raus! (der Gedanke kam mir einfach so) danach keine weiteren Freezes!

    Schaue seit 20 Minuten Videos ohne Freeze!
    Geändert von Cux1970 (23.06.2009 um 15:43 Uhr)

  10. #10
    Cux1970 Schaut sich um
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard

    Wieder 24 Stunden später: die Freezes sind wieder da, komischerweise jetzt nur noch bei den Flashplayer-Videos.
    Zwischenzeitig habe ich vom Asrock-Support ein neues BIOS bekommen 2.60 REV 2 ! Das Aufspielen war kein Problem, brachte aber keinen Erfolg.

    Nachtrag: Das BIOS 2.602 (also REV 2) setzt die Grafikleistung runter! Habe beim Spielen eine wesentlich geringere Leistung bemerkt. Habe dann 3D Mark 06 laufen lassen und hatte statt guter 8000 nur noch 6300! Jetzt ist wieder BIOS 2.60 drauf.
    Geändert von Cux1970 (24.06.2009 um 08:05 Uhr)

  11. #11
    Cux1970 Schaut sich um
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hat alles nichts gebracht, selbst Änderungen an den Speichertimings haben keine Abhilfe geschaffen. Der Asrock-Support kam auch nur mit Eventualitäten, die mir nicht weiter halfen.

    Also 8800 GT raus, alte 7950 GT wieder rein, und tschüss ihr Freezes.

  12. #12
    Avatar von Andreas-Ace
    Andreas-Ace Schaut sich um
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    77
    Danksagungen
    2

    Standard

    sieht für mich schwer nach einem arbeitsspeicher oder cashe problem aus..
    mach mal die 8800gt wieder rein und lass mal memtest voll durchlaufen.. wenns fehler gibt, dann weißt eine Quelle der Fehler...

    ansonsten CnQ raus.. speicher timings und spannungen laut hersteller übernehmen..

    achja und lass die hardwarebeschleunigung drin.. sonst hast du performance verluste und dafür brauchst du ja dann keine 8800gt ..

  13. #13
    Cux1970 Schaut sich um
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard

    Danke für den Tipp, aber mittlerweile habe ich sie weiterverkauft.

    Aber Arbeitsspeicher hätte sein können, der Support schrieb mir, ich solle mal eine andere Arbeitsspeichergröße testen.
    Da hatte ich aber schon etliche Sachen, die die mir vorgeschlagen haben ohne Erfolg probiert. Und jetzt noch anderen Speicher kaufen hatte ich wirklich keine Lust mehr zu.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Kein Bild bei Geforce 8600 Gt in Windows 7
    Von ogi09 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2011, 14:20
  2. Merkwürdigkeiten mit Geforce 8600 gt
    Von leoxen im Forum Grafikkarten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 20:45
  3. GeForce 7600 GT mit wenig MHz
    Von xeno74 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 11:01
  4. Geforce 8600 GT SLI Verbinden?
    Von Benji im Forum Grafikkarten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 15:51
  5. geforce 8600 gt für crysis ??? empfehlung
    Von bjt im Forum Grafikkarten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.11.2007, 18:13
  6. NVIDIA® GeForce? 8600 GTNVIDIA® GeForce? 8600 GT 1791 MB
    Von KillerKopf im Forum Grafikkarten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 06:52
  7. [Review] Twintech Geforce 7950 GT
    Von Hardware-Mods im Forum Webweites
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.2006, 19:53
  8. INTEL Topics
    Von bolef2k im Forum Prozessoren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.08.2005, 18:55

Stichworte