Android Smartphones Prozessoren Smartphones Multimedia News Hardware

MediaTek: Modern Combat 5-Gameplay zeigt Unterschiede zwischen Vier- und Acht-Kern-SoCs

Vor knapp einer Woche hat MediaTek seinen Acht-Kern-SoC, den MT6592, vorgestellt. Mit einem AnTuTu-Ergebnis von bis zu 32.000 Punkten kann der Prozessor, dem eine Mali-450-GPU mit 700 MHz zur Seite steht, mit aktuellen High-End-Prozessoren mithalten; für einen Bruchteil des Preises. Bereits kurz nach der Veröffentlichung hat die Spieleschmiede Gameloft verraten, dass Modern Combat 5 eine Octa-Core-Optimierung erhält. Nun ist auf YouTube ein neuer Trailer aufgetaucht, der die Vorteile eines 8-Kerners aufzeigen soll.

Ankündigung des MT6592-SoC

Während Apple bei seinen neuen iPhones und iPads auf einen schnellen Dual-Core-SoC setzt, und Smartphones sowie Tablets mit Windows Phone-Betriebssystem erst langsam auf den Vier-Kern-Zug aufspringen, halten bei Android-Devices schon die ersten Acht-Kern-Prozessoren Einzug.

Neben Allwinners neuem A80-SoC, der vier ARM Cortex-A15- und vier Cortex-A7-Kerne besitzt, die alle gleichzeitig angesprochen werden können, kommen bei günstigeren Smartphone- und Tablet-Modellen vor allem der neue MediaTek MT6592-SoC zum Einsatz; etwa im ersten Acht-Kern-Device von Zopo. Hier werkeln acht ARM Cortex-A7-Kerne, denen eine Mali 450-MP4-Grafikeinheit zur Seite steht. Somit dürften auch zukünftige Mitteklasse-Smartphones einen ernormen Geschwindigkeitsschub erfahren. Wie sich die Optimierung eines Games, in diesem Fall Modern Combat 5 von Gameloft, auswirken kann, verrät das untere Video. Hier wird vor allem auf die verschiedenen (Wasser-)Effekte eingegangen, die durch die Mehrleistung erreicht werden sollen.

Quelle: MediaTek Lab, YouTube

Welovetech