News

Enermax zeigt ersten CPU Kühler / Neue T.B.Silence Lüfter

Zwar ist es draußen nach den letzten Sonnenstrahlen und warmen Winden zur Zeit in vielen Teilen wieder eiskalt geworden, aber nichts desto trotz merken wir, dass der Sommer kommt. Warum? Ein Hersteller nach dem anderen schickt jetzt seine neuen Kühler auf den Weg zu seinen neuen Kunden. Darunter ist auch Enermax, die zuletzt vor allem durch ihre eleganten LED Lüfter punkten konnten. Was liegt da also näher, als selbst einen CPU Kühler herzustellen?

Doch auch wenn im Bereich der CPU Kühler noch kein eigenes Know How vorhanden ist, so besitzt man doch zumindest wichtiges Wissen im Bereich der Lüfter. Gerade die eigene zuletzt patentierte Luftstromtechnologie "Vortex Generator Flow" soll es ermöglichen, die Lamellen in Zukunft gleichmäßig mit einem Strom aus kühler Frischluft zu umschließen.  

  Allerdings scheint alles zur Zeit noch etwas in den Kinderschuhen zu stecken, denn man gab bis zum heutigen Tag noch keinen Namen geschweige denn technische Daten bekannt. Diese sollen erst zur diesjährigen CeBIT in Hannover präsentiert werden. Dort will man laut eigenen Angaben gleich 6 Modelle des Kühlers bereit halten, wobei auch Exemplare ohne LED Lüfter darunter sein sollen. Wir bleiben also gespannt, wie sich dieser Neuling behaupten wird. Allerdings sollte man nicht zu viel erwarten, denn der gezeigte Kühler verfügt "nur" über 3 Heatpipes und sollte so keine Konkurrenz für Riesen wie den neuen Prolimatech Genesis oder den Scythe Mine 2 darstellen.   Das war jedoch noch nicht alles, denn auch die eigene sehr beliebte T.B.Silence Lüfterserie will man um 4 Modelle erweitern. Darunter sind zwei 80 Millimeter und zwei 120 Millimeter Lüfter, die sich nun erstmals auch über ein PWM Signal bzw. einen variablen Widerstand in der Drehzahl regeln lassen.  

  Die grundlegenden Eigenschaften wie das laufruhige Twister-Lager, aus dem sich die Lüfterblätter zur Reinigung einfach herausdrücken lassen, als auch die sog. Fledermaus-Lüfterblätter bleiben dabei erhalten. Die PWM Modelle UCTB8P und UCTB12P lassen sich zwischen 500 bis 2.500 respektive 500 bis 1.500 U/min regeln, die spannungsregulierten Ausführungen UCTB8A und UCTB12A reichen "nur" von 800 bis 2.500 bzw. 800 bis 1.500 U/min, da sie eine gewisse Anlaufspannung benötigen. Alle 4 Modelle kommen kurz nach der CeBIT Anfang März auf den Markt, der Preis sollte ein klein wenig höher als bei den bisherigen Exemplaren liegen.   Quelle: Enermax


Welovetech