Grafikkarten News Hardware
Big Navi gegen RTX 3080

Radeon RX 6000 Benchmarks geleakt

Am 28. Oktober sollen die neuen RX 6000 Grafikkarten erscheinen. Ähnlich wie bei der in der gleichen Woche erscheinenden RTX 3070, sind nun die Benchmarks der „Big Navi“ Grafikkarte geleakt worden. Da Big Navi in beiden Versionen Navi 21 XT und Navi 21 XTX unterteilt sind, ist bei dem Leak nicht genau klar, welche der Karten die geleakten 3D-Mark Firestorm Ultra Benchmarkergenbnisse produziert hat.

Radeon RX 6900 XT, RX 6800 XT und RX 6800 Spezifikationen

Gerüchten zu Folge, werden die Boardpartner eigene Navi 21 XT Karten bringen, wogegen Navi 21 XTX Modelle mit Referenzdesign direkt von AMD erhältlich sein sollen. Das könnte sich dann mit der Zeit ändern.

"Big Navi" im 3DMark Benchmark

Radeon RX 6000 Benchmark Der 3D Mark Benchmark Vergleich zwischen einer „Big Navi“ und der RTX 3080 **ist von CapFrameX geleakt worden. Dabei handelt es sich um einen Anbieter eines Tools zur Erfassung der Frameraten. Die Benchmark-Ergebnisse stammen aus dem Firestrike Ultra von 3D Mark, das wir auch für **unsere Benchmarks benutzen.

Demnach soll die nicht weiter spezifizierte Big Navi Karte rund 11.500 Punkte erreicht haben. Die GeForce RTX 3080 hat in dem System 10.600 Punkte erzielt und somit soll die AMD-Karte knapp 8,5% schneller sein als die Konkurrenz von Nvidia.

Wir haben unsere Charts aus dem letzten Test der RTX 3080 hinzugezogen, um einen Vergleich zu machen. Auf unserem System auf Basis des Core i9-10900K, erreichte die RTX 3080 mit Referenztakt 10.785 Punkte, was dem Ergebnis im Leak sehr nahe kommt.

Es ist nicht klar, ob es sich um eine RX 6900 XT, RX 6800 XT oder RX 6800 handelt. Es müsste aber ein Navi 21 XT High-End-Modell sein. Auch wenn die Ergebnisse nicht validiert werden können, deutet das alles auf einen sehr spannenden Launch hin. Die Leaks, die auf einen sehr hohen Verbrauch der neuen Karten hinweisen, stützen die Vermutung, dass AMD die Karten richtig hoch gezüchtet hat, um mit der RTX 3070 und RTX 3080 zu kontern.

Quelle: CapFrameX

Welovetech