Grafikkarten News Hardware
30% schneller als RTX 2080 TI FE

Geforce RTX 3080/3090 Benchmarks: 3DMarks Time-Spy Ergebnisse geleakt

Wie verschiedene Hardware-Medien melden, sind erste Benchmarkergebnisse der Nvidia GeForce RTX 3080 Grafikkarten aufgetaucht. Diesen Ergebnissen zufolge sollen die neuen Karten mit Ampere Architektur eine beeindruckende Performance bieten und und der aktuellen RTX 2080er Serie weit voraus sein.

Die nun aufgetauchten Ergebnisse beziehen sich auf den Time Spy Benchmark aus der 3DMark Benchmakr-Suite. Mit 18.257 Punkten liegt die bislang nicht namentlich verifizierte Ampere-Karte etwa auf dem Niveau einer übertakteten EVGA RTX 2080 TI XC, die weit über 1.000€ kostet.

RTX 3080 Leak

Die fehlende Namenserkennung der Grafikkarte lässt zwar keinen eindeutigen Schluss darauf zu, welches Modell da getestet wurde. Es könnte sich aller Voraussicht nach um eine GeForce RTX 3080 der Standard-Konfiguration, eine 3080 TI bzw., aber auch um eine RTX 3090 handeln. Für die RTX 3090 würde das Ergebnis sprechen, denn die Karte ist in dem besagten Benchmark ca. 30% schneller, als eine GeForce RTX 2080 TI Founders Edition.

Ampere Grafikkarte Leak

Sollte sich dieser Benchmark als valide herausstellen, wäre die neue Grafikkarte aktuellen Modellen wie der KFA2 GeForce RTX 2080 EX auch ohne Übertaktung schon weit voraus. Eine serienmäßig getaktete RTX 2080 TI Founders Edition erreicht 13.939 Punkte.

Des Weiteren hat der Leak Informationen zu der GPU beinhaltet. Die getestete Karte soll einen Boost-Takt von 1.935 MHz während des Time Spy Benchmark-Durchlaufs erreicht haben. Der Speichertakt lag derweil bei 6.000 MHz. Der Takt passt nicht zu üblichen GDDR6 oder HBM2 Speicherchip-Spezifikationen. Für gewöhnlich sehen diese wie folgt aus:

  • 14 Gbps GDDR6 als 1.750 MHz angezeigt
  • 16 Gbps GDDR6 als 2.000 MHz
  • 2 GT/s HBM2 als 1.000 MHz

Quelle: Hardwareleaks

Welovetech