Prozessoren News Hardware
3DMark11-Benchmarkergebnisse der "Renoir" APU

AMD Ryzen 5 4400G: Benchmarks des 6-Kerners geleakt

Die Ryzen 4000G APU Serie wird zahlreiche Modelle mit sich bringen. Neben dem Ryzen 4700G, über den bereits einige Informationen durchgesickert sind, wird es auch einen Ryzen 4400G geben. Diese Erkenntnis konnte man neuen Benchmarkergebnissen entnehmen, die nun aufgetaucht sind. Dabei sind Benchmarks von 3DMark11 aufgetaucht, die einiges über die kommende APU verraten.

So wird es neben dem bereits geleakten Ryzen 4700G mit 8-Kern eben den besagten Ryzen 5 4400G geben, der ebenfalls auf einem 7 nm "Renoir“ aufsetzt. Dieser soll über 6 physische Kerne verfügen und mit 12 Threads arbeiten. Die Benchmarkergennisse des Prozessors sind von TUM_APISAK auf Twitter geleakt worden, der auch für 3DMark-Score-Vergleich Leaks zwischen einem 4400G, 4700G und dem 4200G verantwortlich war. Mit einem Preset von "P" erreichte das getestete Ryzen 5 4400G Exemplar 4.395 Punkte in Puncto Grafik und 10.241 Punkte Physik-Score.

AMD Ryzen 5 4400G: Benchmarks

Dabei sind einige weitere Informationen über den Ryzen 5 4400G ans Tageslicht gekommen, wie die bereits erwähnte Kernzahl. Auch der Basistakt ist dadurch enthüllt worden, der bei 3,70 GHz liegen soll. Der Boost wird vermutlich bei 4,30 GHz liegen. Über die "Vega" iGPU ist wenig bekannt, bis auf den Takt von 1,90 GHz.

Quelle: TUM_APISAK(Twitter)

Welovetech