Gamescom 2018:

Alles über die Gamescom 2018 »

Gamescom 2018 Action Strategie Smartphones News Games

World of Tanks AR vorgestellt

Auch die Multiplayer-Spezialisten von Wargaming nutzen die Gamescom in Köln um neue Projekte vorzustellen. Eines dieser Projekte ist World of Tanks AR, eine Art Beobachter-Modus für Mobilgeräte der die Augmented Reality Features von Android bzw. iOS nutzt.

World of Tanks AR ist gegenwärtig nicht zur direkten Veröffentlichung oder zu anderweitiger Vermarktung vorgesehen und dient eher als „proof of concept“, also als Beweis dafür dass eine Idee auch in der Praxis funktioniert.

World of Tanks ARDer Nutzer hält sein Device, im Rahmen unserer Präsentation war dies ein Tablet, in der Hand und arretiert zunächst die Orientierung des Geräts anhand zweier Fixpunkte im Raum. Konkret wird die Oberfläche des Tisches als Untergrund genutzt. Sobald die Arretierung abgeschlossen ist kann theoretisch ein beliebiges Replay eines Matches eingespielt werden. Danach kann der Spieler das Tablet frei im Raum um den Tisch herum bewegen und auch darüber um sich das Spielgeschehen von allen Seiten anzuschauen. Zum zoomen geht man dann einfach mit dem Tablet näher an die fragliche Stelle heran. Erst wenn man dem Tisch sehr nahe kommt wird die Simulation unterbrochen, so wird verhindert dass man sein Gerät oder den Tisch beschädigt.

Auf Nachfrage hat Wargaming bestätigt, dass es grundsätzlich möglich wäre, World of Tanks AR auch als live-Beobachtermodus zu nutzen anstelle des Abspielens vorab heruntergeladener Replays.


Welovetech