PlayStation 4 News

PlayStation 4: Mögliche technische Daten aufgetaucht

Die PlayStation 3 ist mittlerweile doch schon recht eingestaubt und die Rufe nach einem Nachfolger werden immer lauter. Besonders die PC-Fraktion will unbedingt weg von der veralteten Konsolengrafik und die Hardware voll ausnutzen, schließlich ist der PC, wie üblich, den Konsolen um Welten voraus. Zum Bedauern der Spieler wirkt sich diese Überlegenheit momentan nicht auf die Marktanteil aus, denn hier bestimmen einzig und allein die Konsolen.

Nachdem man bei Sony beschlossen hatte die PlayStation 3 noch bis 2015 zu supporten wurde es um das Nachfolgemodell die PlayStation 4 lange still. Bis unsere Kollegen von vg247 einen Tipp erhalten haben, dass mehrere verschiedene Versionen der PlayStation 4 im Gespräch waren. Scheinbar hat man sich nun entschieden.

 

Anfangs ging man noch von einem einzigen Grafik-Chip aus, der die neue Konsole betreibt, nun soll es wohl ein „modifizierter PC“ sein, eventuell können ja so die Diskrepanzen zwischen PC und Konsolen behoben oder zumindest verkleinert werden.

Mögliche Version der PlayStation 4, die bisher nur „Orbis“ genannt wurde.

  • AMD A10 APU
  • Zwei Versionen mit einmal 8 und 16 GB RAM
  • Blu-ray-Laufwerk
  • 256 GB Festplattenspeicher
  • Lan-Anschluss
  • HDMI
  • WIFI

Natürlich bleibt nun die Frage, wie eine APU Spiele in höchster Qualität darstellen soll, offen. Tests auf dem PC sagen schließlich alle das Selbe, dass dies kaum in halbwegs anständiger Qualität möglich ist. Eine genaue Antwort gibt es darauf nicht, aber laut Aussagen soll diese CPU und GPU Mischung nur auf der A10-APU basieren und Spiele in 1080p mit einer Bildwiederholungsrate von 60 Hz in 3D darstellen können. In unseren Augen ist das aber sehr fraglich, schließlich war auch schon die Rede von zwei Nvidia Grafikkarten und einem IBM Nex-Gen-Prozessor. Darüber hinaus soll die Konsole angeblich nicht in Japan produziert werden, ein anderer Herstellungsort wurde jedoch nicht genannt. Ebenfalls ist nicht klar, ob eine SSD oder konventionelle Festplatte mit 256 GB verbaut wird.

Erfreulicherweise wurde auch angeblich bestätigt, dass die Konsole deutlich unter dem Erscheinungspreis der PlayStation 3 veröffentlicht werden, damit diese nicht so unerschwinglich wäre, wie die PlayStation 3, zu Begin. Dennoch soll aber die versprochene Leistung gebracht werden.

Wie schon die PlayStation 3 soll auch die PlayStation 4 einen HDMI und einen WIFI Ausganb haben. Die Lan-Technologie soll ebenfalls in der PlayStation 4 Platz finden. Zusätzlich wurde der PlayStation-Button anscheinend umpossitioniert, sodass dieser zukünftig nicht während des Spiels versehentlich betätigt wird und man unabsichtlich in irgendein anderes Menü gelangt. Allerdings sind noch keine weiteren Informationen zum Aussehen des neuen Gamepads bekannt. Jedoch ist angeblich bekannt, dass die neue Konsole in einem normalen PC-Gehäuse verbaut werden soll.

Zusätzlich sollen ab jetzt Downloads, Systemupdates und Patches im Hintergrund laufen können, sofern der Besitzer der PlayStation 4 diese Funktion erlaubt.

Bislang handelt es sich jedoch um unbestätigte Informationen oder Spekulationen, offizielle Informationen zur PlayStation 4 gibt es bislang keine. Sony will sich dazu im kommenden Sommer, "just before E3 next year" äußern. Die Electronic Entertainment Expo (E3) findet vom 11. bis 13. Juni 2013 in Los Angeles statt.

Quelle: vg247


Welovetech