News

NOFEN CR-100A: Riesiger Kühler komplett aus Heatpipes (CeBIT)

Wer kennt das nicht, Schule oder Arbeit sind zu Ende, man kommt nach Hause und macht den PC an. Und schon geht es los, die Grafikkarte dreht kurz voll auf, manche Boards geben ein kleines Piep-Konzert ab und auch Festplatte und restliche Lüfter geben ihren Senf dazu. Und genau deswegen ist auch der Traum vom lautlosen PC nicht neu. Doch dafür sind oft riesige Kühler riesig, die dennoch einen kleinen Luftstrom brauchen.

Das ist auch bei den Kühlern des noch unbekannten Unternehmens NOFEN nicht anders, doch da ist der Name Programm, denn NOFEN bedeutet No Fan. Um trotz allem eine gute Wärmeableitung zu ermöglichen hat man den Kühler komplett aus Heatpipes aufgebaut, die auf einer eigenen Technologie basieren.  

  Ja, vermutlich schaut ihr gerade so wie wir bei unserem ersten Blick auf den Kühler mit der recht konservativen Bezeichnung CR-100A. Aus dem Namen lässt sich dabei gleich ableiten, dass er von Herstellerseite aus nur für CPUs mit einer TDP bis 100 Watt zugelassen ist - aktuelle AMD und Intel Quad Cores lassen sich also problemlos kühlen. Das Gewicht beträgt dabei "nur" 783 Gramm, verglichen mit dem Mugen und co. also deutlich weniger. Dabei soll er sowohl auf die AMD Sockel AM2(+) und AM3 als auch auf die Intel Sockel 775, 1155 und 1156 passen. Passend dazu gibt es zwei kleinere Varianten namens CR-75A und CR-75B, die logischerweise bis 75 Watt zugelassen sind, sich aber aktuell noch in der Entwicklung befinden.  

  Die Zulassung bis 100 Watt kommt wahrscheinlich daher, dass man auf den Einsatz von Kühlfinnen komplett verzichtet hat und lediglich auf die Heatpipes setzt, die zwar die Wärme sehr effizient leiten aber eine verhältnismäßig kleine Oberfläche haben. Durch den kompletten Verzicht auf Lüfter sammelt sich jedoch auch kaum Staub im Gehäuse und die Leistung bleibt konstant, da nichts durch Staub verstopft wird. Ebenfalls in der Entwicklung befindet sich außerdem ein Grafikkartenkühler, der auf derselben Technik basiert, aber vermutlich nur kleinere Modelle wie die HD 5570 oder GT 430 kühlen kann.  

  Um den Computer auch wirklich komplett lautlos zu gestalten hat man außerdem ein 400 Watt Netzteil mit der Bezeichnung P-400A im Angebot, das 80Plus Bronze zertifiziert ist. Dort wird die Wärme zum Großteil über das Gehäuse des Netzteils abgegeben, was durch die hohe Effizienz und die "geringe" Leistung allerdings auch nicht ganz so schwer fallen dürfte. Welche Qualität die Teile im Inneren bieten können wir jedoch leider nicht sagen.  

  Leider ist noch lange nicht geklärt, ob diese Sachen überhaupt ihren Weg nach Europa finden werden, da man aktuell noch auf der Suche nach einem Distributor ist, der das Sortiment hier vertreibt. Allerdings ist es ohne Frage eine Idee der etwas anderen Art, deren Zukunft noch in den Sternen steht. Sollte es Neuigkeiten seitens NOFEN geben halten wir euch natürlich auf dem Laufenden! Wer sich das Ganze vor Ort anschauen möchte findet die Kühler in Halle 16 am Stand D02 (K18).   Quelle: Eigene


Welovetech