News

Dell Adamo 13" mit neuer Hardware und günstigerem Preis

Der Dell Adamo ist das MacBook Air der Windows Welt, wenn man so will. Das 13“ Gerät, welches eine Höhe von gerade einmal 9 mm aufweist, wurde heute erneut im Preis gesenkt, nachdem es schon letzten Monat eine Preisanpassung gab. Nun müssen die Kunden allerdings auf einen Teil der Leistung verzichten, auch wenn die Verluste in einem solchen Officegerät nicht weiter auffallen dürften.

 

Mit 799$ ist das Gerät zwar vergleichsweise günstig, und bietet hervorragende Materialeigenschaften, doch die neue Version muss gerade bei der Rechenpower im Gegensatz zum Vorgänger große Abstriche machen. So wurde der 2,1 GHz schnelle C2D SL9600 gegen einen nur noch 1,4 GHz schnellen C2D SU9400 ausgetauscht. Diese Konfiguration dürfte denk einer um 7 Watt gesenkten Leistungsaufnahme etwas längere Laufzeiten bieten, was den meisten Officeuser nmehr bringt, als Rechenleistung, die nur Brach liegt. Weiter wurde der RAM von 4 GB auf 2 GB gekürzt, was sich noch weiter auf die Arbeitsgeschwindigkeit des Vollaluminiumnotebooks negativ äußern dürfte.

 

Für Interessierte hier noch einmal die weiteren Details des Dell Adamo: Das 13,4“ Display bietet 1366 x 768 Pixel Auflösung, basiert auf LED Technik und ermöglicht die Wiedergabe von 720p Material. Beim Grafikchip vertraut man auf die in den Intelchipsatz integrierte Intel GMA X4500, welches auf Grund von DirectX 10 und Shader 3.0 in der Lage ist, Videos zu decodieren und Flashanwendungen zu beschleunigen. Daten speichert das Notebook auf einer 128 GB großen SSD, welche für die nötige Performance im Arbeitsalltag sorgen soll. Weiterhin gibt es Bluetooth und Wlan Draft-N, auch eine 1,3 Megapixelkamera ist mit an Board. Mit dem 40 Whr Lithium Polymer Akku schafft der neue Adamo eine Laufzeit von über 5 Stunden. Solche Werte normalerweise nur von Netbooks erreicht, und sind auch hier noch lange nicht die Regel.

 

Wer sich näher für das Gerät interessiert wird hier fündig.

 

Quelle: Dell


Welovetech