ASUS ROG ALLY

The Verge hat vor kurzem ein frühes technisches Muster des ROG Ally X vorgestellt und Einblicke in die Ergonomie und die Funktionen des Geräts gewährt. Während das Design des ROG Ally X im Vergleich zum Vorgängermodell weitgehend unverändert geblieben ist, kommt das neue Modell in einem komplett schwarzen Farbschema daher. ASUS hat den Griff des Geräts verfeinert, indem die hinteren Tasten verkleinert und die Kanten abgerundet wurden. Das Handheld hat außerdem einen größeren Akku, was es etwas schwerer macht.

Nach den Erfahrungen von The Verge wurden die ABXY-Tstasten etwas näher an den Analogstick verlegt, was die Ergonomie verbessert.Die Joysticks sind jetzt mit einer klebrigen Gummibeschichtung versehen, ähnlich wie beim Steam Deck OLED und haben einen engeren Wurf. Das D-Pad verfügt über Acht-Wege-Anzeigen, die ein reaktionsfreudigeres Gefühl vermitteln. Die Trigger wurden geringfügig angepasst, um einen sanfteren Zug zu ermöglichen.Das Gerät behält seine RGB-LED-Ringbeleuchtung um die Sticks herum bei und verwendet weiterhin Kreuzschlitzschrauben. Durch die Lüftungsschlitze im Gehäuse sind zwei Lüfter zu sehen, die für eine effiziente Kühlung sorgen.

ROG Ally X Spezifikationen

Was die technischen Daten angeht, bietet das ROG Ally X ein umfangreiches Speicher-Upgrade mit einer Kapazität von 1 TB und bis zu 24 GB LPDDR5X-7500 Speicher in der Basiskonfiguration. Die Akkulaufzeit soll bis zu 7 Stunden betragen, was es zu einer langlebigen Option für ausgedehnte Gaming-Sessions macht.

Insgesamt scheint das ASUS ROG Ally X eine überzeugende Wahl für Spieler zu sein, die eine verbesserte Leistung und einen größeren Speicher in einem vertrauten Design suchen. Die offizielle Veröffentlichung des Geräts und die Nutzerbewertungen werden über seinen Erfolg auf dem umkämpften Markt für Handhelds entscheiden.