Grafikkarten News Hardware
RX 6800 XT mit großem Kühler und roter Beleuchtung

PowerColor Red Devil RX 6800 XT zeigt sich

Nachdem gestern das Embargo für Unboxing und Fotopublikation gefallen ist, fangen auch die Boardpartner an, ihre Modelle zu zeigen. Die offizielle Veröffentlichung steht noch aus, aber man bekommt einen Ausblick auf das, was kommt. Die Red Devil RX 6800 XT PowerColor sieht sehr wuchtig aus und kommt mit einem Tripple-Lüfter-Design. Außerdem findet man eine ausgefallene Beleuchtung bei dem Modell vor. Die Spezifikationen sind zum Teil bekannt.

PowerColor Red Devil RX 6800 XT

Red Devil Radeon RX 6800 XT

Die AMD Radeon RX 6800 Serie wird mit dem Navi 21 Grafikprozessor ausgestattet. Die GPU wird mit einer 4608 Stream-Prozessoren-Konfiguration verkauft und mit 16 GB des GDDR6-Speichers kombiniert, der bei Grafikkarten seit längerem Standard ist. Preislich soll die Karte bei etwa 650€ einordnen. Das Custom-Design in Form der Red Devil wird aber mit Sicherheit mehr kosten. Die Referenzdesigns sollen nur den Weg ebnen und eine niedrige Preismarke setzen für den Marktstart, um eine billigere Karte zu suggerieren. Am Ende bekommt man aber nur Modelle von Boardpartnern.

Aus dem Teaser auf Twitter geht noch nicht hervor, ob PowerColor auch eine RX 6800 als „non-XT“ bringen wird. Es ist aber davon auszugehen, dass das der Fall sein wird, genauso wie bei einer RX 6900XT ,die im Dezember erscheinen soll.

Massiver Kühler mit Beleuchtung

Auffällig und gut erkennbar ist der riesige Kühler. Die Red Devil Radeon RX 6800 XT scheint mehr als 3 Slots zu belegen und wird durch drei große Lüfter gekühlt. Den Proportionen nach zu urteilen, handelt es sich um 90-mm-Lüftern. Auch die Beleuchtung in Rot-Orange sieht sehr beeindruckend aus und passt zum Rot von AMD. Am Ende der Karte sieht man transparente Stäbe, die beleuchtet werden. Es ist davon auszugehen, dass die Beleuchtung nicht nur rot, sondern komplett per aRGB ansteuerbar ist. Das wird sich aber erst bei Release klären.

Die Red Devil RX 6800 XT von PowerColor soll Gerüchten zu Folge nächste Woche auf den Markt kommt. Morgen sollen die Referenzkarten erscheinen, die in einer geringen Stückzahl den Markt erreichen werden, wie es bei Nvidia auch der Fall war. Es wird vermutet, dass die Custom-Designs der Boardpartner um den 25. November herum erscheinen.


Welovetech