RTX 3090 RTX 3080 Grafikkarten News Hardware
Woher jetzt bekommt man jetzt Grafikkarten?

Nvidia stoppt Verkauf von RTX 3080 und RTX 3090

Nvidia hat nun bekanntgegeben, dass der Verkauf der RTX 3080 Founders Edition und der RTX 3090 Founders Edition eingestellt wird. Was bedeutet das für die Verfügbarkeit der neuen Top-GPUs von Nvidia?

Nur wenige Tage nachdem Nvidia-Boss Jensen Huang bestätigte, dass sich die Lieferprobleme bei RTX 3080 und RTX 3090 bis Anfang 2021 ziehen könnten, stellt das Unternehmen nun den Verkauf der Founders Edition Grafikkarten RTX 3080 und 3090 über seinen eigenen Shop ein. Damals betonte das Unternehmen, dass die Grafikkarten überraschend stark nachgefragt werden, Nvidia-CEO Huang bemühte einen Vergleich zur ursprünglichen Popularität von Windows 95 und der ersten Intel Pentium Generation.

AORUS GeForce RTX 3090 XTREME 24G

Auch spannend: Wie schneiden RTX 3080 und RTX 3090 im XXL Grafikkarten-Vergleich 2020 ab?

Das Ende der Vermarktung der neuen Grafikkarten macht es für viele Fans weiterhin schwierig, die neuen Ampere-Grafikkarten zu erhalten. Laut Nvidia wurde der Verkauf über die eigene Website aber nicht wegen der problematischen GPU-Verfügbarkeit gestoppt, sondern aufgrund der eher mauen Kundenzufriedenheit mit dem Shop.

In den USA können Founders Edition Grafikkarten weiterhin über Best Buy bezogen werden, Europäer gehen wohl leer aus.

Quelle: Nvidia

Welovetech