Prozessoren News Hardware
Verteidigt Intel so seinen Platz als Marktführer?

Intel: Niedrigere CPU Preise gegen Ende 2020?

Intel wird, so berichtet DigiTimes, die Preise für seine CPUs noch im laufenden Jahr senken um sich somit gegen die AMDs erfolgreiche Ryzen Prozessoren zu verteidigen.

Eine nicht näher benannte Quelle die, aus dem Umfeld eines PC-Herstellers stammen soll, meldete eine geplante Preissenkung für Intel-Prozessoren in der zweiten Jahreshälfte 2020. Bislang ist Intel eher nicht für nennenswerte Preissenkungen aktueller Modellgenerationen bekannt, durch den gestiegenen Wettbewerbsdruck seitens AMD könnte sich dies nun ändern.

Intel Core i9-9900KS mit 5 GHz

Mit den zuletzt veröffentlichten Ryzen Prozessoren konnte AMD den Markt für Prozessoren im Endnutzer-Segment spürbar aufmischen, zusammen mit attraktiven Preisen gelang es so, Druck auf Intel aufzubauen. Im vergangenen Jahr machte Intel schon einmal mit Preissenkungen von sich Reden, als die Cascade Lake-X-CPUs teilweise mit halbierten Preisen angeboten wurden. Damit wollte Intel auf den AMD Ryzen 9 3950X reagieren. Dieser Prozessor wartete mit 16 Kernen und 32 Threads zu einem Kampfpreis von nur 750 US-Dollar auf.

Ob die neue Preissenkung tatsächlich eintritt und wie stark sie ausfällt ist natürlich noch offen, der anhaltende Erfolg aktueller AMD-Chips spricht jedoch gegen eine konservative Preispolitik von Intel.

Quelle: DigiTimes

Welovetech