*Hifi und Heimkino* Thread

"Ziemlich weit" ist jetzt nicht gerade eine vergleichbare Aussage. Zudem wirkt sich der Druckkammereffekt in solch einem kleinen Raum wesentlich stärker aus. Geschenkte 12db bei 20-40hz sind die Regel, je nach Resonanzfrequenz des Autos.

Hättest du dein Chassis in einem BR-Gehäuse, das im Freifeld einen linearen Frequenzgang bis 30hz hat, hättest du mit dem gleichen Sub im Auto eine Überhöhung von über 10db im Tiefbass.
 
Hört sich gut an
Sobald Vater Staat mir mein.Geld.überweist geht's dann los...
Eine Frage noch an die Experten: das kleinere Modul AM80, beeinträchtigt dies den Tiefgang.und den Pegel bei den.Frequenzen ,die im Heimkino zählen sehr ? Weil der Geldbeutel bei zwei subwoofern.da.schon deutlich.weniger strapaziert wird

Mit der PCMasters.de Community App geschrieben
 
Das AM80 hat einen zu hohen Subsonic und eine falsche Bassanhebung für das Gehäuse.


Eigentlich würde ich dir eine aktive Frequenzweiche + Verstärker empfehlen. Eine Weiche, bei der du den erforderlichen Bassboost einstellen kann, kostet aber zu viel.
 
Dann wirds wohl der Bauvorschlag aus der Hobbyhifi
Irgendwann, wenn auch die Erfahrung steigt kann man ja was eigenes entwickeln

Danke euch zweien vielmals !


Bei dieser Gelegenheit muss ich dich Finch verdammen, du hast mir die Welt des Selbstbauens geöffnet und somit meinen kompletten Finanzplan über den Haufen geworfen, weil ich auch so geile Speaker haben will :fresse:
 
Zuletzt bearbeitet:
Jungs ich nerv mal wieder :)


Ich such momentan ein Sound System für einen sehr guten Freund von mir, das zum Musik hören gedacht ist, und zum zocken. Budget liegt bei 400€.

Soll ich einfach ein Edifier S550 nehmen (ich selbst bin sehr zufriedener User)?
 
Bin zwar nicht der Hifi Pro, aber neu gibts für 400 Euro jetzt nicht wirklich viel, wenn man AVR und Boxen kaufen möchte.
Und dein Freund war ja bestimmt schon mal bei dir und da kann er dir ja sagen, ob das Klangbild des Edifier ihm zusagt.

Ich hatte ja mal das z5500 von Logitech. Dann wäre da noch das Teufeld pendant und jenes von Edifiere, welches ja meistens als das beste der drei bezeichnet wird.
 
Logitech: verhältnismäßig guter sub, aber die satelliten sind eher murks

Teufel: teurer, beim e400 etwas stärkerer sub, hätte mir von den satelliten mehr erwartet

Edifier: von den dreien der beste klang.

Jetzt kannst du schauen worums ihm geht. Für bum bum bum wär das e400 wohl besser für klang das s550 wobei man hier sagen muss, dass es halt auch "nur" nach 400€ klingt
 
Jetzt kannst du schauen worums ihm geht. Für bum bum bum wär das e400 wohl besser für klang das s550 wobei man hier sagen muss, dass es halt auch "nur" nach 400€ klingt

Ja gut ich denke man darf keine wunder erhoffen, aber ich denke das ist auch jedem klar wenn er sich eines für 400€ kauft.
 
Nicht jedem.. Der typische MediaMarkt Schnellkäufer denkt, er kriegt da echtes HighEnd, weil die günstigsten Lautsprecher ja bei 50 Euro anfangen.
Naja.. Eben wie 400 Euro klingt es. Brauchbar, aber nichts für den Audio Freak. Aber für 400 wird man jetzt einfach nicht viel mehr kriegen..

Und Jan: Du hast um 13:37 gepostet !!!!
 
Habe mir nun diese kleine Kombo zugelegt:

Scythe Kama Bay AMP 2000 Rev B -> Klick

Magnat Interior Pro 130 -> Klick

Zusammen 130€ inkl Versand, Neu natürlich

Wird warscheinlich in meinem Badezimmer verbaut werden, um etwas anständige Musik zu haben. Mehr als Zimmerlautstärke, oder mal etwas darüber muss es nicht können.

Den kleinen Verstärker kann man halt auch mal fix mitnehmen, wenn man Spontan irgendwo bei Kollegen o.Ä was braucht.

Ich werde berichten wie das ganze klingt. :D
 
Hallo zusammen, bin gerade auf diesen Thread aufmerksam geworden.
Da wollte ich mich mit einbringen, da ich mir vor kurzen auch wider ein Heimkino angeschafft.

Mein Equipment: Yamaha rx-a 2020
1x Teufel T 210 C
2x Teufel T 500 F
1 Paar T 110 D
1x T 2000 SW

Fotos werde ich eventuell noch reinsetzen.
 
Ein paar Fotos wären Nice.
Sieht nach Ordentlich Druck aus ;)

ich liebäugle auch schon einige Zeit mit den T500ern.
Bin mit meinen Ultima 40 aber eigentlich sehr zufrieden, daher fällt mir das ganze so schwer.
 
Für den Preis würde ich mir SB240 bauen, aber Geld ist bekanntlich nicht in Unmengen da :fresse:

Hab mich nun auf einen bzw. zwei Subwoofer festgelegt

Gebaut werden 2 AW3000 in 70l, natürlich Bassreflex mit 30Hz Tuning
Angetrieben wirds wahrscheinlich von einem t.amp E400 oder einer Alesis RA300, Weiche wird die Behringer CX2310.

Angefangen wird wohl in einem Monat, wenns Geld da ist.
 
So, habe nun alles bekommen, schön verkabelt, aufgebaut etc..
Als ich den kleinen Mini Verstärker angeschaltet und aufgedreht habe, stand ich etwa so davor -> :wtf::eek:

Es ist absolut unglaublich, was für eine Power da mit 2 x 10W raus kommt.
Ich hatte mit gehobener Zimmerlautstärke gerechnet, aber aufgedreht beschallt das Ding die komplette Wohnung. :D

Klangqualität ist ebenfalls sehr gut, Höhen und Bass Regelung direkt am Gerät.
Das sind auch keine Spielzeug Drehregler, sondern die Einstellungen sind wirklich sehr fein.
Auch bei maximaler Lautstärke klingt das ganze nicht Matschig oder Breiig, sondern wirklich noch klar!

Für rund 45€ eine absolute Empfehlung, besonders bei der Größe und Gewicht da man das Teil auch mal schnell abklemmen und mitnehmen kann.

Die Verarbeitung sowohl vom Gerät als auch von den Anschlüssen ist wirklich über jeden Zweifel erhaben.
Nicht schlechter als mein Denon.

:-D
 
Zuletzt bearbeitet:
Hört sich gut an...

..Würde mich aber nach wie vor interessieren wie der kleine mit den Ultima's zurecht kommt :eek::)
 
Hab Grad den netten thread hier gefunden :) und wollte auch mal meinen Senf dazu geben :D
Ich bin stolzer Besitzer meiner beiden Jensen Powerstation 1500 :)

Mit der PCMasters.de Community App geschrieben
 
Schigern: zum musik hören oder falls im keller mal ne kleine feier ist?

Eine solche "pa" finde ich fürs wohnzimmer eher unpraktisch und klanglich nicht überzeugend, wenn pa, dann zum auflegen, etc. Und dann am besten auch was, das ordentlich klingt ;-)
 
Das Ding macht sich wie gesagt sehr gut.
Natürlich feiert man damit keine Bass Orgien, dafür ist es aber auch nicht gedacht.

Es taugt aber definitiv um auch mal richtig aufzudrehen, das hat mich extrem erstaunt.
Wenn man sich die üblichen Standard kompakten um 100-120€ anschaut, dann klingt diese Kombo um Welten besser das ist kein Vergleich.

Auch bei sehr hoher Lautstärke bleibt alles klar und fängt nicht an zu klippen, o.Ä
Für den Alltag definitiv ausreichend, und so stark das man die ganze Wohnung damit beschallen kann. Und nicht nur 1 Zimmer, sondern auch 3 Zimmer Wohnungen ;)
 
Runde 2 =)


Mit der PCMasters.de Community App geschrieben
 

Anhänge

  • uploadfromtaptalk1361374840901.jpg
    uploadfromtaptalk1361374840901.jpg
    22,7 KB · Aufrufe: 256

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
65
Besucher gesamt
65

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?