*Hifi und Heimkino* Thread

Colossus

New member
#1
Nachdem ich hier einige Audiophile gefunden habe und es erschreckenderweise keinen Thread hierfür gab, erstell´ ich dierekt mal einen :bigok:

Hier mal nochmal meinen Krempel, gerade frisch Entkoppelt.
Ist übrigens definitiv empfehlenswert, Bass gewinnt deutlich an Präzision.





Die Elektronik



-Pioneer A616 (Verstärker)
-Kenwood DP 2030 (CD Player)
-Radio Teil
-Pimped B-Tech


Die Lautsprecher

Mit Abdeckung:


Ohne Abdeckung:


-Quadral Amun MK4


Kopfhörer



-Sennheiser HD650

Mal besessen:

Sony MDR-EX81
Creative EP 630
AKG K81
Beyerdynamic DT770


Unterwegs



-iAudio X5 30GB
-Westone UM 1
 
Zuletzt bearbeitet:

pixelflat

Super-Moderator
#2
Meine Fresse, wo habt ihr alles das Geld her... :shock:
Kann wiedermal nur sagen, extrem geile Lautsprecher!

PS: Hast du dein Gummi-Verschluss-Teil für deinen X5 schon verloren? :)

//Edit
Wenn meine Anlage im Auto ist, kann ich ja davon mal Bilder machen. :hmm:
 

pixelflat

Super-Moderator
#4
Ich hab noch alles, was dabei war.
Erhöht bestimmt den Wiederverkaufswert, wenn ich mir den Nachfolger vom X5 kauf. :D

Hast du "schon" irgendwelche Kratzer / anderweitige Defekte?
 

pixelflat

Super-Moderator
#6
Ja, bei mir auch. Aber besser silberne Pins, als eine verkratzte Oberfläche.

Kopfhörer hab ich übrigens die Creative EP630. Deine, die Zen Aurvana, waren mir damals zu teuer...
Das dumme bei solchen In-Ear-Teilen ist ja, wenn man die Gummi-Pads verliert, zahlt man sich den Arsch ab. Musste mir für ~8€ neue kaufen, weil ich meine mittleren verloren hab. :D

Als nächstes hätte ich mir eine von Beyerdynamic gekauft.
 

xXx

New member
#8
So hier meine config...jeder hat mal klein angefangen^^




Teufel Concept E Magnum





Beyerdynamic DT770




Für Unterwegs wenn ich auf den MP3 Player verzichten muss...Sennheiser CX300 + Walkman Adapter fürs K750i


@Colossus: Also meiner meinung nach war der G-Flash sein Geld wert...hällt bei mir seit 3 Jahren ohne jegliche Alterserscheinungen.
 
#14
Najuuuut, hab nur die ersten Kontrolliert.

Aber ansonste nette Sammlung, besonders geil sind die Gegensätze bei den Aurvanas und dem Headset :)
 
#15
@Olf: Uuupps, tut mir leid. Ich hatte die Bilder rausgesucht und dann immer die Links kopiert für Imageshack. Bei dem Ghettoblaster hatte ich leider Gottes den falschen Tab geöffnet und ihn dann hier eingefügt. Nun ist aber alles wieder in bester Ordnung.

Was ich allgemein über die "Sammlung ( :D ) sagen kann:

Der Shuffle klingt ganz gut, ich benutze ihn dafür, wenn ich mal keine Lust habe aus meiner bescheidenen Musiksammlung von 1000 Songs einen rauszusuchen. Ich psiel meine liebsten dadrauf und lass es dann per AUX-Cinch-Kabel über die Anlage von Philips laufen.
Der Samsung klingt gut und hat eine lange Laufzeit, er startet schnell und er ist leicht und klein. Manko ist der schlechte EQ und die Steuerung.
Die Aurvanas sind super, mit dem Z5 ein Dreamteam^^
Naja, du hast ja mienen klangbericht gelesen ;)
Das Bass-Headset ist zum spielen ganz ok, Schüsse in Shootern krachen ordentlich, Explosionen kommen rüber. Die Vibration ist überflüssig und schlecht. Zum Musikhören denkbar ungeeignet, verzerrt wie Sau und klingt einfach dumpf und "beschissen". Für PC-Anwendungen mal ganz ok. Nichtmal Techno klingt ordentlich, die Bässe sind sehr schwammig und "unpräzise", wenn ich jetzt liebevoll zu meinen Aurvanas rüberschau :D
Der JVC hat mich lange als treuer Freund durch meine früheren Jahre begleitet, war für CDs und Kassetten ganz ok, auf den Klang hab ich damals nicht geachtet, aber Kasetten rauschen auch sehr viel.
Vor 3 Jahren musste dann was "ordentliches" her, ich wollte auch mal digital Radio hören. Also kam die Anlage von Philips mit anständiger fernbedienung ins Haus. Hab sie mir bei Saturn für 130€ gekauft, das P/L verhältnis stimmt. Die Optik und die Kirschholz-Lautsprecher gefielen mir, auch die Power stimmte. Für Radio wie geschaffen, simples Programm-Menü, Speicher für 40 Sender und eine Mittelwellen Antenne. Dudelt bei mir der ganzen Tag. Dank Top-Loading System ist die CD Wiedergabe leider etwas langsam, da es lange dauert, bis er die CD eingelesen hat. Ansonsten ganz ok, der Klang, wenige Details aber dafür ein klares Klangbild, Bässe auch nicht so durchdrückend, aber der Klang reicht. Per Cinch läuft die Anlage hinter meinem Computer, dient als Computerbox, äußerst praktisch. Hat die alten PC-Boxen abgelöst. Als Uhr leistet sie mir auch tolle Dienste :)
Parallel ist übrigens das Headset am PC angeschlossen. Beide hängen an einer Creative Soundblaster Live!, die Anlage vorne am Frontside-Panel und das Headset hinten direkt an der Karte. Und wenn ich keinen Bock auf Sound hab, schalte ich einfach die Anlage aus :)
Der Ghettoblaster steht nurnoch in der Ecke, funktioniert nicht mehr so gut,
und ich hab ja meine Anlage.

Geplant war eigentlich noch der AKG K530, hätte ihn auch fast gekauft, aber ich wollte auf einen PC sparen, vielleicht später. Neue Boxen müssen nicht sein. Ich würde allerdings gerne eine Alternative zu den Aurvanas haben, ich möchte einfach mal auf meinem Bett Musik genießen und das mit einem Ohrumschließenden Kopfhörerm auf Dauer sind die Aurvanas dafür keine Lösung.

Zu Heimkino: Hier kommt ein CRT von Acer zum Einsatz, der auf einem Monitor-Arm steht :D
Äußerst bescheiden, fängt bei höheren hertz-Zahlen an zu pfeifen und flimmert. Für die DVDs nutze ich einen Samsung Super-Writermaster, der seinen Dienst tut, und fürs abspielen PowerDVD. Ich weiß, richtiges Heimkino ist das nicht :D
Den Ton gibt ürbigens meine Anlage aus :D
 
#17
Das sieht ja richtig nach Profi aus :)
Was genau veranstaltes du damit, was sind das im einzelnen für Sachen?

Btw: Nette Copperhead :D Die Tastatur ist vermutlich eine Tarantula?


EDIT: Achja, ist mir vorhin nicht eingefallen:
Ich hab auchnoch ne PSP. Aber die Musikwualität ist grauenhaft, der eingebaute Lautsprecher sowieso, klingt schlechter als ein Handy. Aber auch wenn man Kopfhörer anschließt äußerst bescheiden.