*Hifi und Heimkino* Thread

Genau
Alles Schwarz Hochglanz, Sideboard, Sub und die Ultimas.
Passt schon super.
Hab jetzt auch endlich alles sauber verkabelt, nochmal neu eingemessen etc.
Sieht gut aus, klingt gut, und ist gut. ^^
 
jop, sieht gut aus das teil.
bin auch am überlegen, ob ich mir nen *richtigen center zulegen soll. bisher habe ich einfach einen onkyo D-055 auf die seite gelegt^^.
wobei ich finde das ein center eigentlich nur was bringt ,wenn man wirklich mehrkanalton hört. eben mindestens 5.1/0 .
ich habe den AVR auf auto gestellt also meist nur mehrkanalton wenn er auch wirklich *mitgesendet wird.(pro 7 ,big bang theorie z.b.) oder eben filme.
ansonsten läuft es halt auf 2.1/0 ,wobei ich eine sehr gute dialogverständlichkeit habe.
 
Alles andere ist auch humbug, man sollte kein mehrkanalsignal generieren wenn keines da ist. Geradebei musik macht ein center viel zu viel kaputt. Für filme möchte aber auch ich ihn nicht missen, auch wenn hier ein beamer und eine center positionierung direkt mittig hinter der Leinwand wünschenswert wäre
 
Mach ich auch nicht.
Wenn nur Stereo gesendet wird, dann laufen halt nur die Ultimas..
Aber da ich bzw wir ja auch recht viel Filme schauen, macht der sich schon extrem gut.
Gestern z.B Avatar rein geschmissen mit DTS. :D

Das fetzt total, und das klingt mit einem Center schon deutlich besser als ohne.
Wenn man natürlich so gut wie gar keine Filme schaut, kann man sich den auch sparen.
Ist aber echt ein Brummer der Center, höher als mein AVR und fast genau so breit. :D
 
na dann wird es wohl nicht mehr lange dauern und die rears stehen in der bude was?:fresse: haste schon einen plan welche eventuell?
sicher dann auch was von teufel. wobei die rears ja in der regel nicht allzuviel *können müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das mit der größe kenne ich. 60*32,5*20,5. die 400€ fand ich zwar happig für nen center aber er ist jeden cent wert (gerade das tractix horn bei center-effekten *__*)
 
Nein, ich bleibe bei 3.1
Rears brauche ich nicht, möchte ich ach gar nicht.
Wenn, da würden es natürlich die Ultima 20 werden, aber wie gesagt möchte ich nicht. :)

Der Center hat übrigens 42*17*16 also n Stück kleiner *g
Und mit 180€ auch etwas günstiger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Okay, er sah auf dem Bild wirklich etwa gleich groß aus. Irgendwann muss ich mir die ultimas auch mal anhören, die preis/leistung scheint ja nach vielen verschiedenen Aussagen mehr als passend zu sein. (Auch wenn meine klipsch für bislang unbegrenzte Zeit bleiben sollen und später durch ein paar klipsch-pseudo-dipole zum 7.1 oder 7.2 ergänzt werden sollen)
 
Preis Leistung ist unschlagbar wenn man sich das überlegt.

Hatte 400€ für die Ultimas gezahlt, 180€ der Center, 120-130€ der kleine Harman Sub, 250€ der Denon AVR.
Sound ist Mega, ich vermisse wirklich nichts, satt auf kleinen wie auch großen Pegeln.
Bisher war jeder Regelrecht erschlagen der mal zu Besuch war :D

Logo dass das noch wesentlich besser geht, deine Klipsch spielen bestimmt noch anders.
Mir ist es allerdings mehr als genug, ich kann das System ja so schon nicht voll ausfahren
 
hmm, naja wenn man viele filme schaut würde ich persönlich nicht auf die mehrkanalton effekte verzichten wollen. wobei ich gerade auf die rear effekte nicht verzichten wollen würde^^.ansonsten könnte man ja eigentlich auch gleich bei 2.0/1 bleiben.
 
Jein zecke, man könnte nur bedingt bei 2.0 bzw 2.1 bleiben. Zwar hat man dank des stereodreiecks quasi einen ergaukelten center aber der unterschied mit center ist gewaltig, das ist wie wenn man behauptet "naja 5.1, da könnte man ja gleich bei 4.1 bleiben" :p
 
Ja, ich sehs ja jetzt auch, und hab den direkten Vergleich.
Der Center verbessert das Klangbild extrem bei Filmen.
 
bei 4.1 sehe ich das schon schwieriger je nach abmischung hat man dann vllt eine schlechte dialogverständlichkeit. so ist mir jedenfalls bei meinen (unmassgeblichen) tests aufgefallen.
es ist allerdings für mich schon irgendwie cool wenn man bei 5.1 mehrkanal das raumschiff schon von hinten heranrauschen hört.oder einem die kugeln um den kopf fliegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich muss auch sagen, Center bockt richtig bei Filmen mit Wumms.

Die Rears sind bei mir halt eher über/neben mir und ich krieg da nicht so viel mit. Halt noch nicht das richtige Zimmer für die LS :D

Wobei ich auch ab und an bei Musik was aus den Rears lasse, weil die gerade überm Bett sind. So kann ich dann sehr leise Musik laufen lassen, ohne alles zu wecken, und hör trotzdem noch genug. Also beim einschlafen mach ich das. Weil die Front LS halt sonst grad an der Wand stehen wo die Eltern ihre Köpfe haben nachts.

Hab Klipsch mit 5.0, den Sub hab ich mir immer noch nicht geholt. Weiss auch noch nicht was. Wobei mir der Bass eigentlich meistens auch ausreicht. Brauch die Kohle eh grad anderswertig.
 
Je nach raumgröße würde ich den klipsch sw 110 oder sw 112 vorschlagen, habe trotz meines größeren setup und dem großen dachgeschosszimmer "nur" den 112er und nicht den 115er und muss sagen in filmen macht er tierisch lärm, für musik hätte ich jedoch manchmal noch gern einen zusätzlichen (bin da aus dem car-hifi bereich geprägt), aber solange ich kein einsames haus fernab von jeglicher zivilisation habe (oder zumindest einen gedämmten kino raum) wird das wohl wunschdenken bleiben.
 
Ich hatte mir im July 2012 so eine Samsung HT-E5550 Soundanlage gekauft, nix besonderes aber reicht.

Jetzt habe ich es ab und zu das eine Orginal Bluray mal hängt, es ist weiter nix auf der Bluray zu erkennen, könnte man das evt mit so einer Reinigungs Disc beheben oder ist das Blödsinn ?
Ab und zu will er Orginale anfangs gar nicht, erst nach einigen Versuchen gehts dann doch, also meistens gehts halt , aber schon das ab und zu nervt schon.

Garantie ist ja sicher nur ein Jahr und der Fehler wenn es denn einer ist, ist ja nicht immer da.
Kann man eigentlich zb nur den Player gegen irgendein anderen tauschen ?, weil hier sind ja die ganzen Kabel der Boxen hinten dran mit passenden Stecker usw, ein anderer Player müßte ja auch diese Anschlüsse haben.
 
entschuldige die späte Antwort: ich glaube dass hier einzig eine Laserjustage etwas bringen könnte, kann es dir aber nicht versprechen. Da du die Anlage erst im Juli gekauft hast würde ich aber Gebrauch von der Garantie machen. Das Problem bei diesen Fertigsystemen ist, wie du richtig erkannt hast, dass meist der Verstärker integriert ist, oder über den Player der Verstärker im Woofer angesteuer wird. Somit ist es leider unmöglich nur den Player zu tauschen.
 
Hi,
Bevor ich hier einen neuen Thread aufmache, frage ich mal hier:

Ich habe vor, mir die Arcus TM 85, oder evtl auch die TM-95 zu kaufen. Dazu habe ich momentan einen Kenwood KRF-V8070D. Nun meine Frage: Reicht dieser klanglich aus, um die Arcus zu füttern?
Wenn nein, welcher AMP ist da zu empfehlen? Ich denke an maximal 100€.


Danke schonmal.
 
Amp bis 100€ wird schonmal schwierig, deshalb probier es aus. Wenn es dir nicht reicht kannst du dir einen denon stereoverstärker für afaik 180€ holen
 
Ich sehe mich auch gern nach gebrauchten Artikeln um, besser als eib Paar MS 302 sollte es allemal sein, ich muss dann entscheiden und kann ja einfach mal die Augen auf diverse MPs/Ebay werfen.

Und wenn ich schonmal dabei bin: Ich suche zudem ein etwa 2-3 Meter langes Chinch zu Klinke (3,5er) Kabel (besser 3 Meter), da meine jetzige Konstruktion brummt und knackt :fresse:
Mit wieviel Geld muss ich da rechnen, wenn ich ein gutes Kabel möchte? Bzw kann mir da jemand etwas empfehlen?
 
wenn du ein richtig gutes Kabel zu einem vernünftigen Preis möchtest, dann schau bei Thomann nach Kabeln der Marke Cordial, haben nen ordentlichen Querschnitt und gut sitzende Cinch stecker. Hatte noch nie Probleme mit den Kabeln
 
Ich sehe mir die Kabel mal an, evtl kann ich es ja mit einer anderen Bestellung kombinieren, weil ich mich immer schlecht fühle, deren Gratisversand auszunutzen^^
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
36
Besucher gesamt
36

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?