Digi-Cam *** Bilder *** Thread - Verwendung von Thumbnails empfohlen

Ich hab auch mal wieder was neues für euch, packe sie mal in einem Spoiler.

Spoiler:
120617mr5754d7c8i.jpg


120617mr5760vnda8.jpg


120617mr5770xmfcr.jpg


120617mr5771uqeq3.jpg


120617mr577500egc.jpg


120617mr5782z7ifh.jpg


120617mr5785bad09.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Das 55-250mm ist ein super Teleobjektiv. In Verbindung mit Crop kommt man so recht weit heran.

Es ist mein Imemrdrauf an der 400D und gerade für Tiere sehr gut geeignet, trotzdem nutze ich es selten, eben nur mal wenn ich stark heranzogen muss. Den Rest machen die anderen Objektive :)
 
Nummer eins und zwei sind stark, der rest ist gut.

Darf ich dir etwas zur Homepage sagen?

Spoiler:
Der Schriftzug geht so gar nicht!!! und die grüne Farbe ist etwas kräftig und ablenkend.
 
Ich weiß nicht so richtig, was ich dazu sagen soll.
An sich gut gemacht!
Aber irgendwie nur "an sich".
Trotz der gut gemachten Bearbeitung, die durchaus gefallen kann, wirkt das Gesamtwerk nicht so richtig aufmerksamkeiterregend.
Ob das wegen der allzu zentrischen Bildkomposition so ist, kann ich nicht sagen.
Annehmen kann ich das aber mal.

Die Lilienblüte aus dem Zentrum gerückt, vieleicht auch anders zugeschnitten(?), würde wahrscheinlich eher sowas wie ein Blickfang entstehen.
Wenn die Blüte dabei ein Bisschen angeschnitten wird, ist das überhaupt nicht schlimm!
Der Betrachter hat in jedem Fall genug Phantasie, zu wissen, daß die mal vollständig war.
Außer vieleicht jemand, der noch nie im Leben Blüten gesehen hat.

Was ich noch probiert hätte, ist dem entsättigten S/W-Hintergrund entweder eine größere Grundhelligkeit oder wesentlich mehr Kontrast zu spendieren.
Was besser wirkt, muß probiert werden.
Mehr, als vollkommene Wirkungslosigkeit, kann letztlich nicht passieren.
 
Danke für die Kritik!

@ Enki
Websitendesign ist eines der vielen Dinge, die mir absolut nicht liegen, schon allein, weil mein Farbgeschmack in einem dafür absolut unpassendem Rahmen liegt, wie du anscheinend auch bemerkt hast.Wie könnte ich die Schrift deiner Meinung nach verbessern.
 
hmmmm einfach etwas schlichtes, was halt nicht tausend und einmal bereitsverwendet wurde. ganz schlechte wahl wäre auch comic sans und konsorten.

schau mal hier
 
Ganz ehrlich? Ich wäre nie auf die Idee gekomment, dass man sich damit so außeinandersetzen kann! Danke! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
@ T-Bone: Was mir gefällt ist die Freistellung der Vögel, auch der Bildaufbau mit samt der Linienführung ist ganz gut gewählt. Die Farben hingegen sind für die bunten Exemplare meiner Meinung nach allerdings viel zu flau.

@ VG00: Andere mögen es anders sehen, aber Colorkey geht in den meisten Fällen gar nicht ;) - ist aber wie gesagt sehr sehr subjektiv. Was mir besser gefallen hätte: Den Hintergrund stark abdunkeln und ins Dunkelgrüne gehen lassen. Die Blüte darf ruhig leuchten. Ruhig hätte die Blüte auch mit mehr drum herum und weniger zentriert fotografiert werden dürfen. Durch eine Bearbeitung wie angesprochen wäre der Blick des Betrachters automatisch auf die Blüte gerichtet worden.


Wir haben auch mal wieder ein paar Bilder gemacht. Erstmals welche mit Blitzausrüstung. Zum Einsatz kam ein 400Ws Blitz von Jinbei mit 50cm Beautydish. Hier mal ein zwei Resultate.

Crew_01.jpg

Jonas_03.jpg

Robin_03.jpg
 
ich find die Blickrichtungen nicht so, ich hätte die köpfe zumindest ein klein wenig in Richtung betrachter gerückt und das zweite vielleicht nicht so von oben (bzw den kopf gerader) aufgenommen. Sinda ber peanuts, ansonsten gute Bilder
 
Ja, irgendwie hat es was von Ripky. Ich frag mich ständig, wie man die Farbgebung hingekommt und diese "Struktur" im Gesicht erkennbar macht... Beleuchtung?

Hab da noch etwas bei Flickr, bin mal auch zu faul das extra hochzuladen:



Kommentare und Verbesserungsvorschläge sind immer erwünscht :)
 
Irgendwie faszinierend.
Portraits, die mich nun schon x-mal dazu veranlaßt haben, nach bisher noch Unendecktem zu suchen und darüber nachzudenken, wie man sowas hinbiegt.
Muß wohl so sein, daß der Blitz, mit dem Beautydish bekommt er sicher die gewisse Weihheit, eine der Hauptlichtquellen sein muß. Aber eben doch nicht die einzige Lichtquelle. ...(?) Reflexionen durch die Studio-/Zimmerwand?

Wenn mich mal jemand darüber aufklären könnte, wer oder was Ripky ist, würd ich vieleicht nicht ganz so dumm vor diesen Bildern stehen.
Nachdem ich mir Ripkes Facebook-Seite angeschaut habe, bin ich jedenfalls zu dem Ergebnis gekommen, daß der Mann wohl diesem Stil, (wenns denn einer ist?), seinen Namen nicht aufgeprägt hat. Auch wenn Googles Fundstellen das vordergründig vermuten lassen.

@ der eismann
Gut ...

Nee, wirklich gut. Aber bei der Siegessäule, wahrscheinlich weil das eines der meistabgelichteten Objekte in Berlin ist, halt doch nicht vom Mainstream entfernt.
Abgesehen davon, für meinen Geschmack einen kleinen Tick zu hell.
Letztlich machen es die Einzelheiten.
In der Totalen sind natürlich nicht so sehr viele davon zu endecken. Also gehst Du nächstes Mal besser auch mal näher heran.

Wirklich gut. Und im Falle von "Sehnsucht" total abseits vom Mainstream, was das Bild interessant macht
Also, für mich passen das, was ich zu sehen bekomme, und der Titel bestens zusammen. Und das was ich zu sehen bekomme, gefällt sowohl in der geschickt gemachten oder gefundenen Komposition, als auch in technischer Hinsicht.
Kleiner unerheblicher Kritikpunkt eines Möchtegern-Perfektionisten: Die Senkrechten stehen nicht wirklich senkrecht.
(Das ich das auch oft vernachlässige, muß hier nicht interessieren.)
 
Ja, mit den Senkrechten und Horizontalen hab ich oft meine Probleme :D Ich bin da zu Hause mit einem Freund in ein verlassenes Haus eingestiegen (sind noch mehr bei Flickr, aber das war das Beste), aber mein Stativ stand dummerweise hier in Berlin herum. Hatte nur auf die horizontalen Linien geachtet, hätte wohl etwas tiefer gehen müssen.

Das mit der Siegessäule war ein Trip mit Freunden zum Lernen, da gab es ja auch noch das Brandenburger Tor, deswegen so Mainstream ^^ Aber stimmt schon, im Detail sieht man nicht viel davon. War nur dummerweise saukalt auf der Säule - Mitte Februar, halb acht abends und keine ordentliche Jacke :D
Danke jedenfalls :)
 
Danke für euer Feedback!
Da hier mehrfach nach der Bearbeitung gefragt wurde, werd ich das selbstverständlich gerne beantwortet.

Zum einen: ja es stimmt, die Bilder sehen denen vom Paul Ripke doch etwas ähnlich. Auch wenn ich mich schon viel mit ihm und seinen Bildern beschäftigt habe, war es dennoch keine Absicht genau diesen Stil zu imitieren. Zumal der Paule seine Bilder gar nicht selbst bearbeitet, sondern das immer von seiner Post machen lässt.

Wie das geht ist relativ simpel: Das Bild wird in Lightroom grundbearbeitet. Also Belichtung und Weißabgleich optimiert. Anschließend kommt in Photoshop eine sehr Gründliche Hautretusche und sonstige Entfernung von störenden Bildelementen.
Dann kommt das was wahrscheinlich den größten Aha-Effekt bringt: Anwendung des Bleach-Bypass-Filters aus dem Nik-Filter Paket. Anschließend noch einiges an Dodge and Burn sowie Farbanpassungen. Das wars dann auch schon :) (für Web schärfen selbstverständlich nicht vergessen)

In der Tat war der Blitz die einzige echte Lichtquelle. Selbstverständlich reflektieren aber auch die weißen Wände einen Teil zurück. In diesem Part kenne ich mich jedoch leider noch nicht so gut aus und muss noch viel üben und experimentieren.

Gruß Simon
 
Hi Simon, danke, auf den Bleach Bypass hätt ich selber kommen können. Ein tipp zum Blitzen, wenn du schon die bd hast, warum powerst du sie so volle kanne ins gesicht? versuch eher nen paar akzente zu setzen, hier und da ne kante. Normalerweise versucht man glaub ich die bd als fill und dann hier und da noch nen rimlight zu setzen. Allerdings ist das in nem hellenraum immer ungünstig wenn du mit dem blitz nicht wirklich runterregeln kannst. noch nen tipp: geh von der Wand weg, auf die nen schatten geworfen werden könnte;)
 
Gibt es hier im Forum eigentlich schon einen DSLR Diskussionsthread oder haben wir sowas noch nicht? Ich bilde mir ein schon mal einen gesehen zu haben. Hätte nämlich ein paar Fragen an euch Profis zum Thema DSLR.
 
Ja, in Sachen angefangener Kaufberatung, hatten wir sowas schon ein paar mal.
So richtige Diskusionsthreads, im Sinne von Abwägen von Vorteilen ggf auch vermeintlichen Nachteilen und Gegenüberstellung zu anderen Kamera-Bauarten/-Prinzipien usw, waren das aber nicht.
Höchstens, daß mal angefangen wurde zu diskutieren.

Mach doch einfach einen Thread auf.
Das tut allgemein wenig bis überhaupt nicht weh und ist auch keinesfalls verboten.
 
Nicht das ich auf einmal verwarnt werde ^^

Also ok:

Bin jz schon seit längerem am überlegen mir eine DSLR zuzulegen und wollte euch mal fragen welche ihr mir empfehlen würdet. Sollte eine Canon sein :)

Und dann noch eine Frage zum Thema Objektive: Was haltet ihr von dem Tamron 18-270?
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
7
Besucher gesamt
7

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?