Digi-Cam *** Bilder *** Thread - Verwendung von Thumbnails empfohlen

Hab gestern mal das schlechte Wetter "genutzt", um ein paar schöne Regentropfen zu suchen.
Hier mal meine Ergebnisse.





Ps. Hab mit einem Kumpel einen Blog gegründet. Ist aber noch im entstehen.
Könnt ihn euch ja mal angucken und wenn er euch gefällt auch gern weiterempfehlen ;)


mfg Entdeckerr
 
Sehr nice.
Ich finde nur die Schärfeebene ein bischen sehr klein. Hat auch seinen Effekt, aber ein bischen mehr fände ich glaube ich besser.

Was für ein Objektiv hast du dafür genutzt?
 
@ Bambusa
Hab ich mir auch gedacht, aber ohne Stativ gestaltet sich das immer ziemlich schwer :)
Habe das 18-55mm Kitobjektiv von Sony genutzt. Besitze leider kein Makro :D
 
Ich bin der gleichen Meinung.
Das man die Schärfeebene nicht immer da hin bekommt, wo man sie haben will, ist leider viel zu oft so.
Ich kenne das von meiner Bridge zur Genüge.

Mit einem Stativ kanns besser werden.
Wenn das Wetter mitspielt.
Wackeln die Blumen zu sehr im Wind, nutzts meist nicht wirklich, daß die Kamera fest steht.

Ich habe gestern mal wieder ein Stativ benutzt.
Sowas aus der Hand ist auch (fast) unmöglich.



Aber hier ists mehr die exakte Ausrichtung, ohne die das Teil einfach nicht mehr richtig rechteckig erscheinen will.
 
Das erste Bild gefällt mir sehr gut. Eine wirklich schöne Linienführung und gut beleuchtet.
Die anderen 2 erfordern meiner Meinung nach nicht viel Geschick, sondern eher eine gute Ausrichtung.

Ps. Alle fotografierten Pflanzen waren absolut ruhig, darum wäre ein Stativ um einiges hilfreich gewesen.
 
@Entdeckerr
gefallen mir extrem gut, zwar etwas dunkel und das mit der schärfentiefe ist ja schon angesprochen, aber die haben was. :D :-D

@Horst58
tolles produktfoto. fein zurecht gerückt.

@me
ich hab mich eben mal auf den balkon gehockt um den, , einzufangen. leider vollmond und nur 250mm brennweite, aber ich denke kann man anschauen. :D

 
Ein sehr schöner Mond.
Ich wollte auch schon immer mal den Mond fotografieren, aber ohne Stativ und nur 200mm Brennweite macht das leider keinen Sinn.
 
Ich Versuche es vergeblich so gut wie "IndianSpirit" hinzukriegen :(
Obwohl ich mit meinen Sony Alpha 380 + 500mm Objektiv gutes Gerät habe, weiß ich leider nicht, wie ich ISO und Co. einstellen soll :mad:

Habt ihr Tipps? Ansonsten sehen die Bilder nämlich so aus..





P.S. Ohne Stativ!
 
Zuletzt bearbeitet:
ich werde es auch geich mal versuchen wenn die wolken weg sind und mein akku voll ist :D


EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


Ich Versuche es vergeblich so gut wie "IndianSpirit" hinzukriegen :(
Obwohl ich mit meinen Sony Alpha 380 + 500mm Objektiv gutes Gerät habe, weiß ich leider nicht, wie ich ISO und Co. einstellen soll :mad:

Habt ihr Tipps? Ansonsten sehen die Bilder nämlich so aus..





P.S. Ohne Stativ!

IndianSpirit´s settings sind:
F18 1/30 ISO100
 
Zuletzt bearbeitet:
so siehts aus, möglichst hohe blende und niedrige zeit. sonst wird es zu hell.

F20/22 geht sicher auch noch locker, und ne kürzere bel.zeit sicher auch.

achso,
hast du live view.
das ist für sowas recht ordentlich. da kann ich ranzoomen und manuell fokusieren.
wichtig ist das du, fals du hast, den stabi abschaltest.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nettes Bild. Ich hab mich auch mal an dem Mond versucht.



Aufjedenfall Blende weit zu und Bel.Zeit nach unten. 1/30 oder noch kürzer. ISO 100 (Stativ), Spiegelvorauslösung, Weißabgleich testen und Fernauslöser oder zumindest Selbstauslöser.

Dann sollte es passen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
auch nicht übel. was für ne brennweite hast du?

stimmt, spiegelvorauslösung und fernbedienung/countdownzeit sind auch von vorteil. jede berührung wackelt nach. :D
 
Selbst mit gutem Stativ und den ganzen Dingen wackelt die Kamera bei hohen Brennweiten immer mehrere Sekunden nach, das kann man nicht verhindern.
Ich hab auch nur 250mm und Crop
 
Ich hab den Mond auch Fotografiert... Aber leider hab ich nur ne Analoge SLR. Ich hoffe es ist gut geworden, aber mit nem 200mm Objektiv kam ich nicht wirklich "nah" dran.
 
@tbone
dafür ist es doch auch super geworden. :-D

klar wackelts, daher ist die vorauslösung ja recht hilfreich. bei meinem billigstativ auch noch etwas mehr als bei guten. aber ich hab nen fernauslöser, da geht das noch. :D wenn es erst mal fokusiert ist, passt es beim ersten schuß schon.
 
Eben die SVA (Spiegelvorauslösung) hilft da auch nur einen Teil aber ja das Stativ ist das must-Have an der Sache. Deshalb hab ich vor kurzen mein billig Hama Teil getauscht gegen ein besseres mit Kugelkopf.

Hab mal noch eins bearbeitet, gefällt mir sogar noch etwas besser ;)

 
Hab mein bestes Versucht ;)

Von Dunkel zu Hell
 

Anhänge

  • DSC00476.JPG
    DSC00476.JPG
    640 KB · Aufrufe: 228
  • DSC00478.JPG
    DSC00478.JPG
    640 KB · Aufrufe: 217
  • DSC00479.JPG
    DSC00479.JPG
    608 KB · Aufrufe: 212
Ist doch nicht schlecht PC Freak. Vllt solltest du noch etwas mehr schärfen aber sonst top ;)

Ich kanns einfach nicht lassen, hab nochmal versucht etwas mehr Details wiederherzustellen und den lokalen Kontrast etwas verstärken. Und etwas besser geschärft mit dem Tiefpassfilter bei 1%. Ich finde viel mehr sollte man gar nicht machen sonst wirkt es schon wieder unnatürlich.



;)

@Julian: Cooles Video. Ein paar Wolken hätte ich auch gern gehabt aber bei uns war alles Glasklar am Himmel
 
Zuletzt bearbeitet:
Schön schön, hier in Australien hab ich den Mond auch sehr nah dran gehabt aber leider im Auto und kein schönes Motiv im Vordergrund. Und da komm ich auch schon zu dem was mir bei den ganzen noch so schönen Fotos fehlt: Ein Motiv abseits des Mondes.....Sprich als Astro-Studie ist das echt toll, aber versucht doch etwa eine Silhuette von einem Baum mit einzubringen oder ähnliches. Und nicht verzweifeln, heute und morgen auch nochmal versuchen;).

Horst: Sehr geil der PC. Wirklich gut geworden, schön ausgeleuchtet und doch noch plastisch durch den dezenten Schatten.

Entdecker: Viel spaß mit deinem Blog, sieht schon gar nicht shclecht aus.


LG Enki


PS: Jungs, sorry das wird demnächst erstmal nichts mit dem Hochladen:(.
 
Hey hier ist ja nun nichts mehr los. Also tu ich euch noch ein wenig mehr von Australien an.
Die Story dahinter ist die wohl längste Umleitung der Welt. Im Norden ging es nciht mehr weiter, der Regen und die Fluten haben eine Brücke weggeschwemmt. Und wie es in Australien nun mal so ist, gibt es meist genau EINEN weg in eine Region, nicht mehr. Wir haben ja nun auch nicht alle zeit der welt mehr, und mussten unsere komplette Reiseplanung verwerfen. Es ging also nun 6000km zurück nach süden und von dort in den Osten. Auf dem weg ist mir einiges untergekommen, was ich euch nicht vorenthalten möchte.

Nummer eins: Passend zu unserem Dilemma sahen wir diese arg mitgenommenen Fahrzeuge.
Titel dafür kam mir spontan in den Sinn:
Inglorious End of a Backpackers' Story





Nummer 2 dann in Albany. Albany liegt komplett auf der anderen Seite von West Australien und wir waren ob des wundersam kühlen Klimas überrascht. Aber eigentlich auch nicht, schließlich wird es hier langsam herbst und anders als im Norden kennt man hier Jahreszeiten und unterscheidet nicht in Trockenzeit (warm) und Regenzeit(genauso warm und schwül dazu). In Albany kam daher ein ziemliches Norwegenfeeling auf: Statt Palmen gab es Tannen am strand. und nur dem schlechten Wetter ist es geschuldet, dass ich von den Bergen links und dem Strand rechts von der wohl schönsten Stadt WA keine wirklich sehenswerten Bilder machen konnte. Trotzdem in S/W ein kleiner Eindruck.


Ein wenig weiter östlich, aber immer noch ganz weit im Westen: Esperance. Angepriesen mit den schönsten Stränden Australiens und Cote d'Azure feeling. Die strände waren wirklcih toll, aber zur Cote D'Azure fehlt dann doch noch einiges.
salmonbeachimek.jpg



Von dort ging es lange Zeit der längsten geraden Straße folgend weiter nach Osten, durch die Nullarbour plain (ebene ohne Bäume). vereinzelnd muss man sagen sah es wirklich so aus als gäbe es nichts. Ab und zu jedoch stellte sich bei mir ein feeling ein, als wäre man in Afrika. Leider habe ich an der falschen Stelle versucht dies in Bildern umzusetzen, und die wertvollen Minuten Sonnenuntergang verschwendet. Nur 5 km weiter gab es den wohl besten Blick auf die Ebene, und ich habe es versäumt das aufzunehmen.
Grandpa', tell me about Africa again...


Nicht viel weiter dann eine tolle Begegnung mit Tim Anderson, ein Biker der die ganze Tour nach Westen macht (also genau andersherum) und an einer der vielen hohen Schluchten ein Bild von sich und seinem Gefährt haben wollte. Ich gebe zu ich habe gerne das Bild gemacht (mit seiner kleinen Cam) aber nur ungern habe ich zugesehen wie er sein schweres Motorad an den Klippenrand fuhr. Hätte einiges schiefgehen können....ist es aber nicht, und ich durfte als dank auch noch eins schießen.
Here is to you, Tim Anderson
bikeratthecliffstimand1kns.jpg



Und weil ich schonmal dabei bin geschichten zu erzählen und Bilder zu zeigen, noch etwas aus Broome. Ein Friedhof, auf dem den Opfern des Perlentauchens gedacht wurde. Hauptsächlich japanische Perlenfischer, daher auch viele japanisch beschriebene Grabsteine.


Und auf dem Weg von Broome nach Albany in der Nähe von Karatha, hat sich mal wieder der Himmel von der Besten Seite gezeigt und die wunderschön steilen Berge haben ihr übriges getan. Schnappschuss panorama, aber es hat sich gelohnt.


Verzeiht mir den Ausflug ins Land der vielschreiberlinge und bis zum nächsten mal mit mehr aus dem Land Down Under.

LG Enki
 
also ich muss schon sagen: Hut ab! das was du in den vergangenen Wochen und Monaten hier ablieferst gefällt mir außerordentlich gut. Klar hat Australien einiges an Potential zu bieten, aber auch daraus muss man erstmal was vernünftiges machen - du zeigst wies geht!
Den Stil, den du über die Zeit entwickelt hast find ich ebenfalls sehr gut - die Bilder wirken klar und dynamisch und schon lange nicht mehr künstlich totbearbeitet :)
Wenn ich das so sehe, finde ichs immer wieder schade, dass ich in letzter zeit so gut wie keine freie Minute mehr gefunden habe, selbst auch Bilder zu schießen. Das muss sich und wird sich aber auch definitiv wieder ändern.

PS: gerne mehr von deiner Reise^^
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
48
Besucher gesamt
48

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?