News Testbericht Games

Drei Zipper Hoodies für Gamer im Test

Videospiele sind ein weltweit beliebtes Hobby. Da ist es nicht verwunderlich, dass neben unzähligen neuen Spielen auch immer mehr speziell auf Gamer zugeschnittenes Merchandise und Zubehör auf den Markt kommt. In der jüngeren Vergangenheit haben sich, ähnlich dem anhaltenden Erfolg von Bandshirts beliebter Musikgruppen, auch Kleidungsstücke speziell für Gamer etabliert. Insbesondere T-Shirts und Hoodies mit Motiven aus Spielen oder den Logos einiger Hersteller sind unter Zockern sehr beliebt. Gründe um Gamer-Hoodies einmal genau unter die Lupe zu nehmen gibt es also genug. Wir Testen drei Zipper Hoodies für Gamer.

Unser erster Testkandidat ist der The Legend of Zelda Triforce Zipper Hoodie. Der Hoodie wird von den Farben Schwarz und Grün dominiert. Auf dem Rücken befindet sich ein großes aufgenähtes Triforce Symbol im Stil der jüngeren Spiele der Reihe. Auch auf der Kapuze befindet sich, an einem kleinen Zipfel in der Mitte, ein goldenes Triforce Symbol. Abgerundet wird das Design von einem gelben Reißverschluss. Unser Testexemplar in der Größe L bietet angenehmen Tragekomfort. Der Stoff ist nicht zu dick, bietet aber bei kühlem und zugleich trockenem Herbstwetter, wie es 2014 schon Mitte August zu beobachten war, ausreichend Kälteschutz, sodass keine zusätzliche Jacke benötigt wird. Die Länge der Ärmel ist ebenfalls passend, die Bünde liegen optimal am Handgelenk an. Die Bünde selbst fallen relativ breit aus, schließen aber trotzdem angenehm ab. Die sind weder zu lose noch zu fest und so können die Ärmel auch über Stunden hinweg, zum Beispiel beim Zocken, getragen werden und die Arme werden auf dem Tisch auch noch etwas gepolstert. Die Kapuze selbst ist sicher, neben dem großen Triforce Symbol auf dem Rücken, das Highlight dieses Hoodies. Die Kapuze ist sehr groß ausgeführt, so kann man den Zipfel mit dem goldenen Triforce tief über der Stirn tragen und sie passt die Kapuze bequem über ohrumschliessende Headsets. Wer allerdings die Kapuze lieber eng trägt, kann sie mit einer handelsüblich eingearbeiteten Kordel verengen. Die Taschen am Bauch sind praktisch, gleichzeitig aber nicht allzu groß, die Hände lassen sich darin bequem ablegen, ein Smartphone sollte man dagegen darin nur kurzzeitig aufbewahren, da die Gefahr besteht, dass es heraus fällt.

Zelda Logo HoodieUnser Testexemplar in der Größe XL bietet durch den bequemen Sitz und die großzügig geschnittene Kapuze hervorragenden Tragekomfort. Die Gestaltung des Hoodies ist sehr detailreich, ein goldenes Triforce auf dem Zipfel mittig an der Kapuze, ein großes Triforce Symbol auf dem Rücken und ein gelber Reißverschluss ergeben zusammen mit den grünen und schwarzen Flächen einen erstklassigen Eindruck – natürlich ist dies immer auch vom persönlichen Geschmack abhängig. Leider weist der Hoodie kleinere Schwächen bei der Verarbeitung auf. Die Kordel zur Verengung der Kapuze ist an ihren Enden nicht optimal versiegelt und läuft Gefahr leicht auszufransen. Eine der Nähte am Reißverschluss ist ebenfalls nicht ideal ausgeführt, diese kleine Unregelmäßigkeit ist jedoch nur bei genauer Betrachtung zu bemerken und im Alltag praktisch unsichtbar. Auch die innenseitige Abdeckung der Nähte, mit denen das Triforce auf dem Rücken befestigt ist, löst sich schnell ab. Der Hoodie ist zu 55% aus Baumwolle und zu 45% aus Polyester gefertigt. Dadurch ist er zur Wäsche bis 30° Celsius und zum Bügeln freigegeben.

Abschließend bleibt ein guter aber nicht überragender Eindruck zurück. Fans der The Legend of Zelda Reihe dürften Freude an diesem Zipper Hoodie haben, auch wenn die kleinen Schwächen ihn für den regelmäßigen Einsatz im Alltag eher ausschließen. Der The Legend of Zelda Zipper Hoodie ist im Handel für 54,90€ erhältlich.

Der zweite Bewerber um unsere Gunst ist der Minecraft Creeper Zipper Hoodie. Der Name verrät bereits eindeutig das Design: Der Hoodie, der dem Aussehen eines Creepers im Minecraft Standard Skin entspricht, ist durch Quadrate in unterschiedlichen Grüntönen geprägt. Die Kapuze setzt dieses Design-Konzept fort und entspricht in ihrem Design dem Kopf eines Creepers. Der Reißverschluss an diesem Hoodie ist schwarz.

Minecraft Creeper HoodieUnser Testexemplar, für dessen Bereitstellung wir uns herzlich beim Team von Elbenwald.de bedanken möchten, in der Größe L trägt sich bequem und ist fast so groß wie der The Legend of Zelda Triforce Zipper Hoodie in XL. Der Stoff ist geringfügig dicker, trockenes aber kühles und leicht windiges Wetter sind kein Problem, der Träger des Hoodies hat es dennoch angenehm warm. Die Ärmel haben auch hier eine passende Länge. Die Bünde am Ende der Ärmel sind geringfügig breiter ausgeführt als am Zelda Hoodie, liegen jedoch auch etwas enger an – was durch die geringere nominelle Größe zu erklären sein dürfte. Allerdings wirkt sich dieses engere anliegen keinesfalls unbequem aus. Auch der Minecraft Creeper Zipper Hoodie hat auf Bauchhöhe zwei kleine Taschen, diese sind höher und gleichzeitig schmaler als beim Pendant aus Hyrule, wodurch sie insgesamt mehr Volumen bieten. Sie eignen sich ideal um die Hände darin bequem und warm abzulegen, auch ein Schlüsselbund kann hier kurzzeitig aufbewahrt werden, für Wertgegenstände sind die Taschen ungeeignet. Erneut ist das Highlight des Hoodies aber zweifelsfrei die Kapuze. Der Reißverschluss des Hoodies kann bis zur Naht der Kapuze zugezogen werden, sodass der Träger oder die Trägerin des Hoodies komplett darin verschwindet. Augen und Mund des Creepers sind aus halbtransparentem Stoff gearbeitet, sodass man trotz komplett hochgezogenem Reißverschluss noch etwas sehen kann. Komplett verschlossen ist dieser Hoodie sehr warm und sticht gleichzeitig unter dem Einerlei schwarzer und dunkler Töne (insbesondere im Games-Universum) hervor.

Minecraft Creeper HoodieDer Minecraft Creeper Zipper Hoodie ist dicker als der Zelda Hoodie und sorgt entsprechend auch für mehr Wärme. Der Tragekomfort unseres Testmusters in L ist gut, wer zwischen L und XL schwankt sollte eher zu XL greifen. Die Kapuze sitzt relativ Stram, was für den oben beschriebenen Effekt auch notwendig ist. Eine Kombination aus breiter Brille und komplett verschlossener Kapuze wird schnell unbequem. Der Minecraft Creeper Zipper Hoodie setzt voll auf den Effekt der Kapuze und verzichtet weitgehend auf ungewöhnliche Details. Rechts neben dem Reißverschluss, dessen Griff mit einem Minecraft Schriftzug verfeinert wurde, befindet sich ein kleines Minecraft-Logo, das den Hoodie, zusammen mit dem Schild im Nacken, als offizielles Produkt aus dem Hause Mojang und somit aus der Feder von Notch ausweist. Bei der Verarbeitung gibt sich das grüne Textilprodukt keine Blöße, alle Nähte sind gut ausgeführt und es gibt am gesamten Hoodie nichts zu beanstanden. Zum Schmunzeln regt der Pflegehinweis an. Neben der Warnung, dass der Hoodie nur bei niedrigen Temperaturen und mit Kleidungsstücken in ähnlichen Farben gewaschen werden soll, befindet sich das Verbot des Bügelns und die Aufforderung das gute Stück nur behutsam zu trocknen, abgerundet wird der Pflegehinweis durch die in Capslock ausgeführte Anweisung „PLAY MORE GAMES“.

Der Minecraft Creeper Zipper Hoodie ist für 59,90€ erhältlich und hinterlässt einen ungetrübten Eindruck. Der Hoodie ist dank der guten Verarbeitung und einer angenehmen Materialstärke sowohl für den Einsatz vor dem Monitor als auch weit weg vom heimischen PC geeignet. Darüber hinaus sorgt die voll verschließbare und teilweise halbdurchsichtige Kapuze sicher für zahlreiche Lacher im Freundeskreis. Minecraft Fans sollten sich dieses unverwechselbare Merchandise-Produkt auf jeden Fall näher ansehen.

Den Abschluss unseres Test-Trios macht ein Hoodie der nicht zu einem Spiel oder eine Spiele-Reihe gehört. Der Razer „Black“ Hoodie stammt, wenig überraschend, vom Computerzubehör Hersteller Razer. Im typischen Stil der anderen Produkte des Unternehmens mit der dreiköpfigen Schlange, ist auch der Razer „Black“ Hoodie von den Farben Schwarz und Hellgrün geprägt, wobei sich die hellgrünen Anteile auf die Innenseite des Hoodies sowie das Razer-Logo beschränken. Der Reißverschluss ist auch bei diesem Hoodie schwarz ausgeführt.

Razer Black HoodieWer die Größe XL bestellt, erwartet sicher auch ein entsprechend großes Produkt. Wenn man unter vier Augen nachfragt, wie groß denn die Razer-Textilien ausfallen, erhält man den augenzwinkernden Hinweis „naja, das sind schon asiatische Größen“. Folglich bewegt sich der Razer „Black“ Hoodie in der Größe XL genau an der Schnittstelle zwischen L und XL, so könnte man auch sagen „L mit einem halben X“. Der Hoodie ist aus zwei Stoffschichten gefertigt, die Außenseite ist schwarz und das Innenteil erstrahlt im typischen Hellgrün. Wer außen am Hoodie einen optischen Akzent sucht, dem wird nur das Razer-Logo angeboten, dieses ist links auf Brusthöhe aufgenäht und strahlt ebenfalls in Hellgrün. Durch den zweischichtigen Aufbau des Hoodies und die daraus resultierende Luftschicht zwischen den zwei Stofflagen ist der Hoodie der wärmste in unserem Test. Allerdings ist er, obwohl der Stoff recht dünn zu sein scheint, auch der schwerste. Die Länge der Ärmel ist an diesem Hoodie, anders als die Bundweite, perfekt (subjektive Ansicht des Autors). Die Ärmel schließen mit den kürzesten, aber zugleich dicksten Bünden in unserem Test ab. Nach einiger Zeit spürt man auch das etwas höhere Gewicht des Hoodies, insbesondere an den Armen, ob dies unbequem ist muss jeder für selbst entscheiden. Wir fanden es nicht störend, nach ein oder zwei gemütlichen Abenden am Rechner hat man sich daran gewöhnt. Wie die beiden anderen Testkandidaten besitzt auch der Hoodie von Razer zwei Taschen im Bauchbereich. Diese fallen relativ klein aus und eignen sich daher nur um die Hände darin warm zu halten. Die Kapuze ist ebenfalls aus dünnem zweilagigem Material gefertigt, dadurch lässt sie sich bequem auf dem Kopf tragen und passt auch hier wieder gut über ein Over Ear Headset. Wird der Hoodie mit geschlossenem Reißverschluss getragen, kann der hellgrüne Stoff des Innenmaterials trotzdem an der Kapuze gesehen werden, so entsteht indirekt ein zweites optisches Highlight.

Der Razer „Black“ Hoodie ist hinsichtlich des Materials der dünnste und beweglichste Hoodie in diesem Test. Aufgrund der angenehmen Wärmeentwicklung und der guten Beweglichkeit durch das dünne Material ist er insgesamt auch der Hoodie mit dem besten Tragegefühl. Leider besitzt der Razer Hoodie überhaupt keine Anweisungen über die Pflege, die zulässigen Wasch-Temperaturen oder die Bügeltauglichkeit. Die Verarbeitung ist einwandfrei, lediglich auf der Innenseite sind minimale Unregelmäßigkeiten bei einzelnen Nähten zu erspähen. Der Razer „Black“ Hoodie ist im offiziellen Store von Razer für 64,99€ erhältlich.


Welovetech