Grafikkarten News Hardware

AMD Radeon R9 270 SCS3: PowerColor stellt passiv gekühlte R9 270 vor

Der Hersteller PowerColor präsentiert mit seiner neuen Radeon R9 270 SCS3 den offiziellen Nachfolger der bekannten HD 7850 SCS3. Damit besitzt das Unternehmen die aktuell schnellste passiv gekühlte Karte aus AMDs neuer "Volcanic Islands"-Serie. Bisheriger Spitzenreiter, zumindest ohne aktiven Lüfter, war die erst letzte Woche vorgestellte Sapphire R7 250 Ultimate.

PowerColor Radeon R9 270 SCS3

Wer noch auf der Suche nach einer guten Mittelklasse-Grafikkarte ist, und nicht unbedingt bis zum 18. Februar warten möchte, denn dann wird Nvidia voraussichtlich seine neue Generation mit "Maxwell"-Architektur auf den Markt bringen, kann nun auch zur PowerColor R9 270 SCS3 greifen. Die Karte bietet nicht nur eine ordentliche Leistung, sondern kann zudem auch mit einer Passivkühlung punkten.

Wie alle Radeon R9 270-Modelle verfügt auch die SCS3-Variante von PowerColor über 1.280 skalare Shadereinheiten, ein 256 Bit breites Speicherinterface sowie 2 GB GDDR5-Speicher. Damit die Karte nicht ins Schwitzen kommt, setzt der Hersteller auf einen Kühler mit sechs Heatpipes, der auch schon bei der HD 7850-Version zum Einsatz kommt; eine gute Gehäusebelüftung wird also zwingend benötigt.

Die PowerColor R9 270 SCS3 ist bereits bei einigen Preisvergleichsportalen gelistet; hier werden für die Passivkarte rund 163 Euro fällig.

Technische Daten der PowerColor R9 270 SCS3:

  • Speicher: 2 GB GDDR5
  • Speicherinterface: 256 Bit
  • Chiptakt: 900 MHz (Boost: 925 MHz)
  • Speichertakt: 1. 400 MHz
  • Shader-Einheiten: 1.280
  • TMUs: 80
  • ROPs: 32
  • DirectX: 11.2
  • Abmessungen: 198 x 112 x 38 mm
  • Anschlüsse: DL-DVI-I/ HDMI/ DisplayPort
Quelle: PowerColor

Welovetech