Prozessoren News Hardware

Apple Mac Mini: "Haswell"-Versionen sollen Ende Februar erhältlich sein

Bisher hat Apple all seinen Rechnern ein Update auf die neue Prozessor-Generation von Intel spendiert, lediglich der kleine Mac Mini muss sich noch mit einer "Ivy-Bridge"-CPU herumschlagen. Schenkt man dem belgischen Computerhändler Computerstore.be Glauben, könnte ein Refesh des Mac Mini aber bald bevorstehen. Auf der Internetseite sind Platzhalter aufgetaucht, die zwei neue Modelle mit einem Intel "Haswell"-Prozessor zeigen. Und nicht nur das, denn neben einigen technischen Daten wird auch ein Veröffentlichungsdatum genannt: Ende Februar.

Mac Mini

Apple wird seine Mac Mini-Rechnern defintiv mit einem Intel Core-Prozessor der vierten Generation, wie er auch bei allen anderen Geräten zum Einsatz kommt, ausstatten. Die Frage lautet nur, wann es endlich soweit ist! Wie MacRumors berichtet, hat ein Forum-Mitglied Kontakt zum belgischen Store aufgenommen, um das angegebene Datum zu verifizieren. Die Antwort kam prompt, denn wie Computerstore.be schreibt, stammt das Datum von Apple bzw. einer vertrauenwürdigen Quelle.

Einen Termin gibt es also nun, und wie sieht es mit der Hardware aus? Einige Details dazu sind ebenfalls an die Öffentlichkeit gelangt. So soll die neue Mac Mini-Serie über einen Core i5- oder Core i7-Prozessor nebst dazugehöriger Intel Iris Graphics verfügen. Auch mit an Board der neuen Macs: der WLAN-Standard 802.11ac, ein HDMI-Anschluss, USB 3.0-Ports, FireWire sowie die Thunderbolt-Schnittstelle. Ob hier Thunderbolt in Version 2 zum Einsatz kommt, wie beim Mac Pro und den Retina MacBooks, wird leider nicht verraten.

Was glaubt ihr, ist an den Vermutungen etwas dran?

Quelle: Mac Rumors

Welovetech